Ziganto

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Ziganto
NSC
Spezies Menschen
Profession Streuner
Tsatag 966 BF
(Datierungshinweise)
Boronstag lebt (Alter: 75)autom. berechnet
Familie
Verheiratet/liiert mit zeitweise liiert mit Galessa
Sonstiges
Wohnort Mühlingen
Alter Wohnort zeitweise Havena
Geburtsort Havena
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der Streuner Ziganto ist in Havena geboren und aufgewachsen, später zog er mit seiner Gefährtin Galessa sowie zeitweise mit Brander Berre und den Schelmen Torxes von Freigeist und Aske durch Aventurien. Dabei bereiste er unter anderem das Nebelmoor, den Farindelwald und Fasar.

Nach den Jahren der Wanderschaft und so manchem Abenteuer erwarb er eigenen Grund im Dorf Mühlingen in der Markgrafschaft Greifenfurt und ließ sich dort als freier Bauer nieder.

Geschichte[Bearbeiten]

(Datierungshinweise zu den angegebenen Daten)

Irdisches[Bearbeiten]

Wie in anderen Teilen des Bandes Rückkehr zum Schwarzen Keiler wird auch mit der Figur des Ziganto ein alter Bekannter aus frühen DSA-Tagen wieder bespielt. Das folgende Zitat aus dem Band spielt auf einige frühe Abenteuer an:

Über dem Kamin hängt ein Degen in einer dunkelroten Lederscheide. Auf dem Kaminsims und einem Regal stehen oder liegen folgende Dinge: Ein ausgeblichener Zettel mit dem Namen „Lupino“, eine verschrumpelte Echsenhand, ein Yetizahn, eine Karte des Nebelmoors, ein Dankesschreiben einer gewissen Silvana und ein Kästchen mit Gratenfelser Gießmünzen, alles Andenken aus Episoden aus Zigantos Leben.
-- Stefan Küppers, Rückkehr zum Schwarzen Keiler Seite 70

Ein ähnliches Sujet (alternder Held der DSA-Frühgeschichte) hat die Kurzgeschichte "Alrik" aus dem Band Gassengeschichten.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]