Wiki Aventurica:Wiki Humorarchiv/Traviasnecken/Thomas Römer

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Original stammt aus dem Artikel Thomas Römer.
[?] Thomas Römer
TRex.png
Chefredakteur
Jahrgang: 1965
Wohnort Düren
Hobbys/Interessen DSA
DSA-Bezug
Erstkontakt mit DSA: 1984
Beiträge zu DSA: Chefredakteur bei FanPro seit Ulrich Kiesows Tod
Zeitraum der Mitarbeit bei DSA: 1988 - heute
DSA-Interesse: Magie, Dämonen
SC Aleya Ambareth
Links
Wikipedia-Seite Thomas Römer
Informationen zu irdischen Personen können fehlerhaft sein.

Kurzvorstellung[Bearbeiten]

Thomas Römer gehört wie das Schwarze Auge und die Maske des Meisters seit den Anfangstagen zum Inventar von DSA. Er begegnete Ulrich Kiesow 1984 auf einem Flohmarkt, als beide gleichzeitig eine Box der Erstauflage Dungeons & Dragons entdeckten. Sie kamen ins Gespräch, und Kiesow lud Thomas zu einer Testspielrunde eines neuen Rollenspiels ein - DSA. (Die Box ging an Ulrich, Thomas sucht eine solche Box bis heute vergeblich.)

Lange Jahre war Thomas Römer ein treuer Testspieler, ertrug dabei auch Abenteuer wie Unter dem Nordlicht (1984), Die Verschwörung von Gareth (1985) und die Orkland-Trilogie (1986/87), viele dabei mit seinem Lieblings-Charakter Aleya Ambareth - ohne dabei sein wichtigstes Ziel aus dem Auge zu verlieren: Sein eigenes Rollenspiel zu erschaffen. Nachdem ein erster Anlauf von Schmidt Spiele abgeschmettert wurde, engagierte sich Thomas seit 1988 mehr bei DSA, schrieb Der Wolf von Winhall (1988, mit dem berühmten Retro-Elixier - Thomas schweigt heute verlegen, wenn man ihn darauf anspricht) sowie 1991 sein Meisterwerk: Staub und Sterne (mittlerweile in dritter Auflage erhältlich).

Angespornt von diesem Erfolg, wagte er einen abermaligen Anlauf bei Schmidt Spiele - aber das Unternehmen übersah offensichtlich seine Genialität (oder war schon in Finanznöten). So blieb er also bei DSA und erstellte, aufgrund seines Interesses am derischen Magiesystem (er hatte bereits für Die Magie des Schwarzen Auges (1989) einige Beiträge verfasst), mit ein wenig Hilfe die Box Götter, Magier und Geweihte (1993), wobei er besonders den Dämonen den heute vertrauten Hintergrund mitgab, sowie im Vorwort deutlich machte, dass er ein Anhänger der 'wissenschaftlichen' Magie ist. Kurz darauf rekrutierte ihn Kiesow für ein neues, großes Projekt: Eine großangelegte Kampagne sollte es werden, von den beliebtesten DSA-Autoren gemeinsam geschrieben, jeder ein Abenteuer (wenigstens Kiesow wusste Thomas' Talent also zu würdigen). Thomas sollte gleich mal das erste erstellen, es wurde Alptraum ohne Ende (1994).

Nachdem sich für den zweiten Band Unsterbliche Gier noch Hadmar Wieser gefunden hatte, war für den dritten Band offensichtlich kein beliebter DSA-Autor mehr übrig - daher übernahm Thomas wiederum die Aufgabe, und erschuf Pforte des Grauens (1996), ein Abenteuer, das den Spielern die Tödlichkeit Maraskans deutlich vor Augen führte.

Nachdem 1997 überraschend Ulrich Kiesow verstarb und FanPro nach der Pleite von Schmidt Spiele (hätten sie mal besser Thomas eingestellt) die Rechte an DSA übernahm, fand sich Thomas plötzlich in der Rolle des Chefredakteurs - nun hatte er sein "eigenes" Rollenspiel (die Borbaradkampagne mussten dann andere zuende schreiben - Thomas hatte keine Zeit mehr dafür). Seitdem hat er DSA nicht aus den Augen gelassen und lenkt die Entwicklung Aventuriens jetzt schon mehr als 10 Jahre lang, anfangs zusammen mit Britta Herz und Ina Kramer (bis diese ihre Posten wegen den Kontroversen um die durchgehende "-innen"-Schreibweise in Schwerter und Helden (2002) aufgaben), später mit Florian Don-Schauen als zweitem Chefredakteur; nach Florians Aussscheiden 2008 ist Thomas Römer jedoch alleiniger Chefredakteur, jetzt bei Ulisses, die ihn als Chefredakteur beim Wechsel der DSA-Lizenz von Fanpro zu Ulisses gleich mit übernahmen.

Nebenbei verkörperte er auf den Bilstein-Cons mehrere Male Großinquisitor Dexter Nemrod - eine Rolle, die nach seiner eigenen Aussage der Arbeit als Chefredakteur nicht unähnlich ist.

Publikationen zu DSA[Bearbeiten]

Links auf Thomas Römer

Abenteuer
Romane

Links[Bearbeiten]