Walkir Zornbrecht

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Walkir. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: lebte 615 - ca.668 BF; Söldnerführer und Sklavenhändler, Stammvater des alanfanischen Hauses Zornbrecht.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Walkir Zornbrecht
NSC
Spezies Menschen
Kultur Thorwaler
Tsatag 615 BF
(Datierungshinweise)
Boronstag wahrscheinlich 668 BF
(Datierungshinweise)
Gesellschaftliche Stellung
Titel König des Südens
Familie
Stammbaum Haus Zornbrecht
Sonstiges
Wohnort Al'Anfa
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Walkir Zornbrecht ist Stammvater des alanfanischen Hauses Zornbrecht und wurde als Söldnerführer und Sklavenhändler berüchtigt. Er beendete den Manakus-Aufstand, indem er 660 BF die Al'Anfanische Fremdenlegion aushob, was ihm seinen Titel als Söldnerkönig einbrachte. Sich selbst ernannte er nach dem Tod von Kaiser Tolak von Almada zum König des Südens. Er wurde vor allem für seine Grausamkeit bekannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]