Vorzeit bis 10001 v. BF

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geschichte in Jahren BF

Übersichten: Zeitalterübersicht - Epochenübersicht - Kriege - Schlachten


Vorzeit bis 10001 v. BF - 10000 bis 2001 v. BF - 2000 bis 1001 v. BF - 1000 bis 501 v. BF - 500 bis 1 v. BF
1. Jhd - 2. Jhd - 3. Jhd - 4. Jhd - 5. Jhd - 6. Jhd - 7. Jhd - 8. Jhd - 9. Jhd
900 bis 909 - 910 bis 919 - 920 bis 929 - 930 bis 939 - 940 bis 949 - 950 bis 959 - 960 bis 969 - 970 bis 979 - 980 bis 989 - 990 bis 999
1000 - 1001 - 1002 - 1003 - 1004 - 1005 - 1006 - 1007 - 1008 - 1009 - 1010 - 1011 - 1012 - 1013 - 1014 - 1015 - 1016 - 1017 - 1018 - 1019
1020 - 1021 - 1022 - 1023 - 1024 - 1025 - 1026 - 1027 - 1028 - 1029 - 1030 - 1031 - 1032 - 1033 - 1034 - 1035 - 1036 - 1037 - 1038 - 1039
1040 - 1041 - 1042 - 1043 - 1044 - 1045 - 1046 - 1047 - 1048
Zukunft


Kampagnen: Phileasson-Saga - Khômkrieg - Jahr des Greifen - Borbaradkrieg - Jahr des Feuers - Horasischer Thronfolgekrieg


Anleitung zur Seitenerstellung für die Chronologica

Inhaltsverzeichnis


Auf dieser Seite befinden sich nur mit einem "v. BF"-Datum versehene Ereignisse. Undatierte Ereignisse der Vorzeit findet man in der Zeitalterübersicht.

Ereignisse[Bearbeiten]

Datum Ereignis Kurztext Quelle
000085100000650155149000 v. BF um 149 000 v. BF
000085100000650155149000 v. BF um 149 000 v. BF Gründung von Tokum Isoru Die mächtigen raubkatzenhaften Aurishaner errichteten in den Tharpagiri-Bergen einige Siedlungen, so die Keimzelle des heutigen Tokum Isoru und Gebäude im Tal der Sphinx; Reliefs zeigen säbelzahnbewehrte Katzenartige. Sie verwenden Illuminium, Arkanium, versteinertes Goldholz, Diamanten und Goldtopase in ihren von Riesenfalken gezogenen Himmelschiffen und Sonnenbarken, von denen auch die Menschen später noch immer wieder Bruchstücke finden werden.
Die Amaunir siedeln in dieser Zeit Jahren die Herrschaft ihrer mythischen Urzeitkönigin an, MyrUr (auch Aurisha oder Urisha), die oft als die Sonnenbotin auf einem Goldadler reitend beschrieben wird.
UdS S. 10, 253, 255
MyrZW S. 6
In wieweit diese Blütephase felider Kulturen mit dem Zeitalter der Katzenartigen zusammenhängt, ist nicht ganz klar. bearbeiten
00009010000065015599000 v. BF um 99 000 v. BF
00009010000065015599000 v. BF um 99 000 v. BF Hochkulturen der Vielbeinigen in Myranor Vielbeinige Spinnen- und Insektenwesen herrschen in Myranor. Wenige Artefakte nur werden ihre Zeit überdauern, da sie hauptsächlich mit organischen Materialien wie Wachs, Papier, Seide oder Chitin arbeiten. UdS S. 10
MyrZW S. 6
In wieweit diese Blütephase arachnider und insektoider Kulturen mit dem Zeitalter der Vielbeinigen zusammenhängt, ist nicht ganz klar. bearbeiten
00009510000065015549000 v. BF vor 49 000 v. BF
00009510000065015549000 v. BF vor 49 000 v. BF Gründung von M'iiku'on Schwarze Mahre aus Lamahria gründen neben einigen kleineren Städten auch den mächtigen Stadtstaat M'iiku'on in der Bucht von Cranarenius, der das nordmyranische Zentrum der mahrischen Macht darstellt.

Die wenigen Berichte von Besuchern M'iiku'ons erwähnen eine breite, von leuchtenden Gwen-Petryl-Laternen gesäumte Prunkallee, die sich in Spiralform auf die Mitte der Stadt zu windet, außerdem Korallentürme, Perlmuttpaläste und Muschelkalkstelen, organische Formen, schwarzer Stein und rotes Glas, wuchernder Tang und düstere Algenteppiche.

Als später der Meeresspiegel drastisch fällt, liegen viele Mahrensiedlungen buchstäblich auf dem Trockenen. M'iiku'on überdauert allerdings den Untergang Lamahrias und wird viel später noch eine letzte Blüte erleben.
UdS S. 10, 161
MyrZW S. 6
bearbeiten
00009642340065015535766 v. BF 35 766 v. BF
00009642340065015535766 v. BF 35 766 v. BF Beginn der orkischen Zeitrechnung Erstes Großes Jahr des orkischen Kalenders – das Jahr der endlosen Nacht des blutenden Mondes. AB118 S. 10,
HA S.67,
RdRM S.7,
WdG S.15,
WdZ S.252,
GKM S.16
HA nennt dies auch als Datum für die Erschaffung der Orks bearbeiten
00009650000065015535000 v. BF 35 000 v. BF
00009650000065015535000 v. BF 35 000 v. BF Aufblühen der Echsendschungel Aufblühen der Echsendschungel von Zze Tha. Pyrdacor nutzt den Schlüssel des Humus und verliert oder opfert den Schlüssel des Eises. AK S.7,25,
RA S.16
bearbeiten
00009760000065015524000 v. BF vor 24 000 v. BF
00009760000065015524000 v. BF vor 24 000 v. BF Echsenreiche in Myranor Laut Myranische Götter neigt sich die Zeit der großen Echsenreiche dem Ende zu.

In Myranor leben Khalona im Norden, Jharra und Shinoqi in den Savannen, Shindra, Marus, Shingwas und Achaz in den Wäldern und Gorgonen und Krisra in den Bergen. Die Jharra gelten als Meister der Ritualzauberei, die Shindra der Mathematik, Astronomie, Alchimie und Magie und erkennen als erste die Notwendigkeit peinlich genauester Abmessungen.

In dieser Zeit erschaffen die Shingwa ein System von magiegeladenen Zauberzeichen, die als Vorläufer der modernen Shandalas gelten.
UdS S. 10, 255

MyrZW S. 6, 7
MyrG S. 17

MyrHC S. 12
bearbeiten
00009890000065015511000 v. BF 11 000 v. BF
00009890000065015511000 v. BF 11 000 v. BF Phex offenbart sich den Menschen Phex offenbart sich den Menschen und sendet ihnen Alveraniare zur Unterstützung, die ihnen viele Handwerkskünste und die Zauberei bringen und sie in fruchtbarere Regionen führen. HA S.68
bearbeiten
00009897000065015510300 v. BF 10 300 v. BF
00009897000065015510300 v. BF 10 300 v. BF Pyrdacor sendet Botschafter an die Echsen Pyrdacor versucht das Vertrauen der Echsen zu gewinnen, indem er Botschafter zu den verschiedenen Völkern schickt, welche ihnen technische Entwicklung bringen. HA S. 75
bearbeiten