Uthar

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Das Pantheon des Zwölfgötterkults

Zwölfgötter in Alveran:
Praios - Rondra - Efferd - Travia - Boron - Hesinde
Firun - Tsa - Phex - Peraine - Ingerimm - Rahja


Hohe Drachen:
Branibor - Darador - Famerlor - Menacor - Naclador - Yalsicor


Halbgötter:
Aves - Ifirn - Kor - Levthan - Mada - Marbo
Mokoscha - Nandus - Simia - Swafnir - Ucuri - Xeledon


Alveraniare:
Bishdariel - Borbarad - Golgari - Horas - Kar'Anoth - Mythrael
Raskorda - Rohal - Sajalana - Swanifrej - Sulva - Tharvun
Uthar


Greifen:   Garafan - Obaran - Jermoran - Scraan
Aurartan - Belforan - Belochar - Dardoran - Gorgoran
Helioran - Herofan - Jerafan - Malachan - Orungan - Pelnachar
Schaschnumar - Schinvoran - Uruchan - Valaran - Vingoran


Lichtgestalten: Urischar - Schelachar


Silberschwäne:   Aidari - Lidari - Nidari - Yidari


Wilde Jagd:   Aikul - Arjuk
Ärö - Eisegrein - Iyi - Läja - Rajok


Himmelswölfe:   Arngrim - Firngrim
Gorfang - Graufang - Grispelz - Liska - Rangild
Ranik - Reißgram - Rissa - Rotschweif - Tongja

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Uthar soll eines der Kinder des ersten Menschenpaares sein. Die Annalen des Götteralters erwähnen seine Geschwister Gylda, Marhyna und Aves. Uthar galt als großer Krieger und soll sein Volk von Myranor nach Uthuria geführt haben. Im Kampf gegen seine Feinde vertraute er sich Boron an, der ihn zum Wächter der Totenhalle machte. Im Zwölfgötterglauben gilt er als Alveraniar und Diener Borons, der den Lebewesen den Tod bringt und der, mit dem unfehlbaren Pfeil bewaffnet, die Pforte zum Totenreich bewacht.

Aphasmayra trägt den Beinamen Geschmeidige Protektorin von U'Tarr, wobei unklar ist, ob sich der Beiname auf den Alveraniar selbst oder auf das Sternbild Uthars Pforte bezieht.

Kirchen, Sekten und Kulte[Bearbeiten]

Irdisches[Bearbeiten]

Uthar ist als anthropomorpher Todbringer die aventurische Entsprechung zum "Grimmen Schnitter", dem Sensenmann.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]