Unter dem Nordlicht/Datierungshinweise

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Datierungshinweise[Bearbeiten]

Explizite Datumsnennung[Bearbeiten]

  • 997 BF: Magische Zeiten Seite 430
  • 999 BF: Todesjahr Zurbaran von Frigorn (Aventurischer Almanach (1999) Seite 75)
  • Sommer 997 BF - Magische Zeiten Seite 386: "997 Bosparans Fall - Sommer: Der angesehene Alchimist Tyros Prahe entsendet eine Heldengruppe in den rauen Norden, um den sagenumwobenen Polardiamanten zu finden. [Unter dem Nordlicht; 1984]"
  • 999 BF - Aus Licht und Traum Seite 26: "Lysira von Frigorn
    Seit etwa einhundert Jahren erzählen norbardische und nivesische Märchen von einer Stadt im ewigen Eis namens Frigorn, über die die so genannte Reifkönigin herrschte oder immer noch herrscht. Erst durch eine Expedition des Alchimisten Tyros Prahe im Jahr 999 wurde bekannt, daß es sich bei der Reifkönigin um eine Halbfirnelfe namens Lysira handelte, die anscheinend große magische Kräfte kontrollierte, da durch ihre Person der Ort in ständigem Winter lag. Lysira wurde von ihrem Widersacher, dem Zauberer Zurbaran von Farlorn, bezaubert, dann jedoch mittels Heldenhilfe befreit. Ihr weiteres Schicksal ist unbekannt. Nachzuspielen sind die Ereignisse im Abenteuer Unter dem Nordlicht."
  • um 998 BF oder später - Mit Wissen und Willen Seite 136: Zitat aus "Vom Leben in seinen natuerlichen udn ueber-natuerlichen Formen, Zurbaran von Frigorn, um 5 Hal"
  • um 998 BF (um 5 Hal) - Lexikon Seite 152: Zitat aus "Lysira; mysteriöse Firnelfe (vielleicht auch eine Halbelfe), die um das Jahr 5 Hal in der Gegend von Frigorn in einem Eispalast residierte und angeblich unter dem Bann des Zauberers Zurbaran von Farlorn stand."

Eingrenzung durch Metaplot und NSC[Bearbeiten]

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Die größte Übereinstimmung der Hinweise lässt sich mit einer Datierung auf 999 BF erreichen. Magische Zeiten widerspricht dieser Datierung.