Uhdenberg

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Uhdenberg
Uhdenbergwappenklein.gif
Weitere Version des Wappens
Blasonierung: Hammer und Axt in Schwarz gekreuzt vor Silber, darüber Mauerkrone. (Quellen)
Stadt
Einwohnerzahl 2500 (davon 200 Elfen, 300 Halbelfen, 150 Zwerge, 200 Goblins, 200 Orks, 1034, 1030, 1027 BF)
um 2000 (45 % Menschen, 30 % Zwerge, 10 % Elfen und Halbelfen, 10 % Goblins, 5 % Orks, 1026 BF)
1850 (40 % Menschen, 30 % Zwerge, 10 % Auelfen, 10 % Goblins, 10 % Orks, 1022 BF, 1019 BF)
1550 (10 % Zwerge, 5 % Auelfen, 5 % Orks und Goblins, 1015 BF)
1550 (1006 BF)
Gründungsdatum 31 v. BF unter Murak-Horas
(Datierungshinweise)
Oberhaupt Minenloge
Zugehörigkeit
derographisch Rote Sichel
politisch unabhängig
Handelszone WEI
Verkehrswege Storchenpass, Uhdenberger Weg, Minenstraße
Nachbarorte
Uhdenberg Pfeil-Ost-Grün.png Tiljaniél-Wald
Pfeil-Südwest-Grau.png Pfeil-Südost-Blau.png
Sinopje Uhdenfluss
Positionskarte
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Uhdenberg liegt am Uhdenfluss im Nordwesten der Roten Sichel und ist die höchstgelegene Stadt Aventuriens. Die unabhängige Stadt wird von einem Konsortium der reichsten Minenbesitzer, der Minenloge, beherrscht und lebt vom Handel mit Eisen und anderen Metallen. Aus dem hier gewonnenen Eisen wird vor Ort der sogenannte Goblinstahl gefertigt, der im ganzen Hohen Norden verbreitet ist.

In Uhdenberg leben Menschen, Zwerge, Elfen, Goblins und Orks relativ friedlich beisammen, da die verschiedenen Spezies unterschiedliche Stadtteile bewohnen und in den Tempeln der Stadt Geweihte aller Spezies Dienst tun. So werden im Ingerimm-Tempel Ingerimm, Gravesh und Angrosch verehrt, im Firun-Tempel neben Firun auch zu Brazoragh und Orvai Kurim gebetet, und im Peraine-Tempel wird sowohl Peraine als auch Mailam Rekdai verehrt.

Einzig die Elfen halten sich meist aus den Stadtgeschäften heraus. Die Tiljaniel-Sippe lebt sogar außerhalb der Stadt, im östlichen gelegenen Wald Tiljaniél.

Tempel
(1035 BF): Ingerimm, Peraine, Firun, Phex, Kor-Schrein, Aves-Schrein, Simia-Schrein
Frühere Tempel
(1006 BF, 1017 BF, 1019 BF, 1022 BF, 1026 BF, 1030 BF): Ingerimm, Peraine, Firun
Ordenshäuser
Therbûniten
Gasthäuser
Hotel Uhdenberger Hof, Fuhrhof Avesbruder, Gasthaus Shanjas Diwan, Schenke Söldnerstube, Haus der Tausend Würfel
Besondere Orte
Stollen Borons, Tiljaniél-Wald
Handelswaren
Eisen, Kupfer, Zinn
Militäreinheiten
bis zu 200 Söldner der Uhdenberger Legion und der Uhdenberger Breitäxte, 30 Büttel der Minenloge
Persönlichkeiten
Thera Schmiedearm, Thil Sonnenkind, Uhdenmann, Hagen Kolenbrander, Rowin Kolenbrander

Geschichte[Bearbeiten]

Datierungshinweise zu den angegebenen Daten

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]


Staaten Aventuriens Aventurien politisch
Kartenpaket-Lizenz

Kaiserreiche:
Horasreich - Mittelreich
Königreiche:
Al'Anfa - Andergast - Aranien - Brabak - Kalifat - Kemi - Miniwatu - Nostria
Amazonenköniginnenreiche - Bergkönigreiche
weitere Reiche und Herrschaftsgebiete:
Bornland - Donnerbach - Reich der Großen Schlange - Khunchom - Maraskan - Mengbilla - Orkreich - Paavi - Sinoda - Thalusa - Thorwal - Transysilien - Wahjad


Unabhängige Stadtstaaten:
Bjaldorn - Charypso - Chorhop - Engasal - Farlorn - Fasar - Kvirasim - Lowangen - Phexcaer - Riva - Tjolmar - Uhdenberg - Vallusa
Stammes-/Sippenterritorien:
Achaz - Brobim - Elfen - Ferkinas - Fjarninger - Gjalskerländer - Goblins - Nivesen - Trollzacker - Utulus - Waldmenschen