Thalami Sora

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Thalami Sora (übersetzt Zuflucht in der Verderbnis) war der Zufluchtsort der zwölf Menschheiten vor dem Zorn der Götter im Karmakorthäon zwischen dem Vierten und Fünften Zeitalter. Angeblich wurde der Berg der Götter von Phex und Hesinde geschaffen, und durch ihnen gefällige Prüfungen konnten die Sterblichen nach Thalami Sora gelangen.

Gemeinhin wird der Berg Baan-Bashur mit Thalami Sora gleichgesetzt. Auf der offiziellen Kaiser-Reto-Weltkarte wurde im Westen im Güldenland eine Stadt namens Telam Isoru eingetragen. Die Mythologie der Amaunir kennt einen Berg TaLaMi SoRa.


Laut HA ist Thalami Sora nur eine Erklärung innerhalb des Zwölfgötterkultes. Zum einen gab es noch gar keine Menschen, welche hätten gerettet werden können, vielmehr waren es Mitglieder verschiedener anderer Völker (u.a. auch Trolle, Goblins und Gryphonen). Des Weiteren wurden diese Wesen an mehreren unterschiedlichen Orten versteckt. Die Verstecke wurden während des Krieges der Götter gegen den Namenlosen erschaffen, also vielmehr um Sterbliche vor den Kriegsfolgen zu schützen, weniger vor dem direkten Zorn der Götter (es wurde nur Trollen Zuflucht gewährt, welche von Anfang an dem Namenlosen die Gefolgschaft verweigerten).

Spekulatives[Bearbeiten]

Spielerspekulationen

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]