Szinto

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Schlangenfluss. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Fluss südlich der Khôm, auch "Schlangenfluss" genannt.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Name abgeleitet von: Schlange

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Szinto
Strom
Länge 120 Meilen
Durchlaufene
Regionen
Shadif, Szintotal, Echsensümpfe
     
Flussquelle.pngFluss.png Südrand der Khôm/Eternen (Quelle)
Fluss.png Qir/Hawwah  
Fluss.pngStraßenquerung.pngFluss.png Machsiz Karawanenroute von Keft nach Machsiz
Fluss.png Theves  
Fluss.png Tikech  
Fluss.pngStraßenquerung.pngFluss.png Malkillabad Karawanenroute von Malkillabad nach Unau
Fluss.png Krividhan  
Fluss.png Halderot  
Zufluss links.png (Zufluss) Nagwa
Fluss.png Abszint  
Flussmündung.png Selem Selemgrund
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der Szinto, auch Schlangenfluss genannt, entspringt in zwei Quellflüssen am Rande der Khôm und durchfließt das Shadif. Mithilfe seines Wassers, das in Bewässerungsanlagen geleitet wird, kann das Flusstal des Szintos ackerbaulich genutzt werden. Hinter Selem mündet der Szinto breit gefächert in den Selemgrund.

Am Szinto fand während des Khômkriegs die erste große Schlacht zwischen Novadis und Al'Anfanern statt.

Irdisches[Bearbeiten]

Klimatisch und landschaftlich am nächstliegenden sind der Nil, Euphrat, Tigris, Ganges, Punjab, Indus, Niger/Nigerbinnendelta (v. a. Mali), Orontes/Amu Daria (Turkmenistan, Usbekistan, Afghanistan), Oum er Rbia (Marokko), Syrdaria (Kasachstan), Godavari (Indien), Krishna (Indien), Narmada (Indien) und natürlich der Mahanadi (Indien, Bundesstaat Orissa).

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]