Ssrkhrsechu

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
(Weitergeleitet von Skrechu)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Skrechu (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Echsen-Spezies, vereinfacht "Skrechu".
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Echsenspezies

Achaz - Jharra - Krisra - Leviatan - Maru
Shindra - Shingwa - Ssrkhrsechu


nicht-echsische Spezies

Die Städte der Echsenspezies

Städte der Achaz: Akrabaal - Azzln - H'Rezxem
Lrr'Zzkrot - Stadt der Schlangen


Städte der Jhrarhra: Ach'Z - Adziz - H'Ra F'Tas
Jharrabar - Krs'Zzah - Szn'ti - Yi'Ymr's - Z'lem


Städte der Leviatanim: Ss'kr'm - Yash'Hualay - Zsaah'mr - Zsak


Städte der Shintr: A'Tharrzzss


Städte der Skrechim: Fasar - H'Ra H'Szint
H'Rezxem - Ssd'l - Vs'Ra


Nicht einer Rasse zuzuordnende Städte:
A'Kr'Urabaal - Chazja - H'Rabaal - Raxx'Mal - Saz'adzz
Yash'Hualay - Yi'A'Zrr - Zyl'ph'r - Xo'Tha - Zze Tha

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Ssrkhrsechu
Spezies
Verbreitung vormals Aventurien, wenige in Zze Tha
Kulturen
Merkmale
Lebenserwartung
Größe 2,5 Schritt (aufgerichtet)
Charakter
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Ssrkhrsechim (Sg. Ssrkhrsechu, vereinfacht Skrechu, manchmal auch Ssrkhrsech (m)) waren die Priesterzauberer-Elite der Echsenspezies des Zehnten Zeitalters.

Die Ssrkhrsechim hatten einen humanoiden Oberkörper, der Unterkörper und der Kopf waren schlangenähnlich. Es gab Exemplare mit zwei und manchmal auch vier Armen. Sie verfügen über einen Beherrschungsduft (K'Krss).

Die Heimat der Ssrkhrsechim lag vor allem im Süden Aventuriens, insbesondere im Dschungel des Reichs Zze Tha. Seit der Vertreibung der Echsen durch Rashtul al'Sheik und Bastrabun sind die Ssrkhrsechim praktisch ausgestorben. Ihre letzten vereinzelten Vertreter wurden von menschlichen Helden wie Dschadir dem Kühnen, Geron dem Einhändigen oder dem organisierten Feldzug des Diamantenen Sultans Amr al-Dhubb gegen die noch bestehenden echsischen Tempelpyramiden vernichtet.

Die kristallomantische Repräsentation der Achaz ist das abgeschaute Relikt der Ssrkhrsechim-Beschwörer, allerdings ohne die Verwendung von Zauberstäben.

Aktuell bemühen sich die Große Schlange von Maraskan und der Schlangenkönig die Ssrkhrsechim wiederzubeleben.

Städte und Tempelpyramiden
Persönlichkeiten (Auswahl)
Autom. ListeKategorie:Ssrkhrsechu
Möglicherweise als Skrechim identifizierbar

Spekulatives[Bearbeiten]

Offizielle Spekulationen
  • Der Ssrkhrsechu-Brauch der Mumifizierung war womöglich das Vorbild des Brauches der Ur-Tulamiden. (Quelle?)
  • Angeblich konnten Ssrkhrsechu ihre Lebensenergie außerhalb des Körpers in einem Kristallherz speichern und sich so unverwundbar machen. (Quelle?)
  • Eventuell war es nicht Hesinde selbst, sondern ein Ssrkhrsechu, der sich den Norbarden offenbart hat. (Land des schwarzen Bären M184)
Spielerspekulationen
  • Die Lichtscheue der Ssrkhrsechim-Beschwörer könnte wenig gravierende Folgen gezeigt haben, wenn man postuliert, dass die Ssrkhrsechim nachtaktiv statt tagaktiv waren. Echte Hinweise darauf gibt es jedoch nicht.
Für wechselwarme Lebewesen ist das auch äußerst unwahrscheinlich. --Hybscher
Das würde nur gelten, wenn man kalte Nächte voraussetzt, die es im ewig warmen Dschungel von Zze'Tha nicht gegeben haben sollte. --Abdul ben Dschinni
neue Theorie hinzufügen

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]