Rondras Sturm

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Rondra-Kirche

Strömungen:
Honoren - Mystiker - Salutaristen - Traditionalisten


Sennen:
Altes Reich - Bornland - Mittellande - Nord - Süd - West
ehemalig: Dominium Orkenwehr


Orden:
Ardariten - Asker Jäger - Bluter zu Salzsteige - Donnerer -
Famerlorianer - Löwenbündler - Rhodensteiner -
Schwerter von Gareth - Widderorden - Yppolitaner - Zornesritter
ehemalig:
Rondras Sturm - Templer - Theaterritter


Wichtige Rondra-Tempel:
Löwenburg/Tempel des Heiligen Leomar (Perricum)
Arivor - Baburin - Baliho - Donnerbach - Neetha - Norburg


Ränge:
Page der Göttin - Löwenritter - Knappe der Göttin
Ritter der Göttin - Schwertbruder - Roter Rat
Meister des Bundes - Schwert der Schwerter

Kor-Kirche

Strömungen:
Weg des Guten Goldes - Weg des Guten Kampfes


Orden:
Korsmal-Bund - Orden des Schwarzen Löwen
Ritter des Immerwährenden Kampfes
Schwarzer Bund des Kor - Tulamidische Reiter
ehemalig: Rondras Sturm


Wichtige Tempel:
Fasar - Al'Anfa - Khunchom


Ränge der Geweihten:
Hauptmann-Geweihter/Sohn des Mantikors
Hüter des Kodex - Richter der Neun Streiche

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Rondras Sturm
kirchlich
Zugehörigkeit Rondra-Kirche, Kor-Kirche
Geschichtliche Daten
aufgelöst 23.-24. Ingerimm 1021 BF
(Datierungshinweise)
Persönlichkeiten
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Rondras Sturm war ein Orden der Rondra und des Kor, der in der Dritten Dämonenschlacht 1021 BF vernichtet wurde.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]