Robarius-Turm

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Stadtübersicht von Punin

Chronik - Bauwerke - Einwohner


Tempel und Schreine:
Praios - Rondra - Efferd - Travia - Boron - Boron - Boron (A)
Hesinde - Tsa - Phex - Peraine - Ingerimm - Rahja
Rastullah - Mada - Marbo - Nandus - Aves - Etilia


Ordenshäuser:
Bannstrahler - Golgariten - Etilianer - Marbiden - Noioniten
Draconiter - Therbûniten - Mephaliten - Graue Stäbe


Lehreinrichtungen:
Akademie der Hohen Magie - Bardenschule - Fechtschule
Gladiatorenschule - Kriegerakademie - Schule der Juristerei
Schule des Lebens - Sprach- und Schreiberschule

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Robarius-Turm
Magierturm
Befehlshaber Robarius von Punin
Daten
zerstört 941 BF
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Punin (Theaterviertel)
politisch Reichsstadt Punin
Nachbarorte
Robarius-Turm
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der Robarius-Turm war der alte Puniner Magierturm des Erzmagiers Robarius von Punin. Seit es dort 941 BF zu einer magischen Katastrophe kam, ist der Turm ausgebrannt und wird von Geistern heimgesucht. Die Akademie der Hohen Magie ist durch einen unterirdischen Tunnel mit dem Turm verbunden.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]