Rabenhorst

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Name abgeleitet von: Rabe

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Rabenhorst
Kloster
Besatzung Boron-Geweihte, Orden des Heiligen Golgari, Marbiden, Orden der Heiligen Noiona von Selem, Orden zu Ehren der Heiligen Etilia
Befehlshaber Rabanus Falk von Krähenklamm
Daten
Datum der Fertigstellung 1029 BF
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Finsterkamm
politisch Boron-Kirche
Nachbarorte
Rabenhorst
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

1029 BF wurde auf Weisung der Greifin an den Hängen des Finsterkamms abseits des Schattenpasses das wehrhafte Boron-Kloster Rabenhorst errichtet. Auf dem Schlachtfeld unterhalb des Nebelsteins wurde einst die Thuranische Legion von der Streitmacht des Schwarzen Marschalls aufgerieben und Fürst Blasius von Eberstamm geriet in orkische Gefangenschaft.

Die hiesigen Boron-Diener bewandern von hier aus die gesamte Markgrafschaft Greifenfurt, um Schreine und Boronanger zu pflegen und sich der Sorgen der Bevölkerung anzunehmen. Das Kloster wird von den Golgariten geleitet, in einem Turm haben sich die Noioniten niedergelassen.

Persönlichkeiten

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]