Prishya Garlischgrötz

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
(Weitergeleitet von Prishya von Garlischgrötz)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Das Jahr des Feuers Projekt Meisterinformationen.svg
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Prishya Garlischgrötz von Grangor
Sphärenkräfte Seite 25
Bild/Wappen von Prishya Garlischgrötz von Grangor
NSC
Spezies Menschen
Profession Magierin (Grangor)
Tsatag 955 BF
(Datierungshinweise)
Boronstag möglicherweise verstorben?
(Alter: 86)autom. berechnet
Seelentier Nesselviper
Aussehen
Körpergröße 1,77 Schritt
Haarfarbe silbergrau
Augenfarbe blaugrau
Gesellschaftliche Stellung
Titel ehemalige Convocata prima der GGGdG,
ehemalige Spektabilität der Akademie der Hohen Magie, Magistra magna em., Dracomaga, Comtessa zu Grangor
Position Ruhestand
Gildenzugehörigkeit Große Graue Gilde des Geistes
Frühere Zugehörigkeit zu Organisationen Akademie der Hohen Magie, Institut der Arkanen Analysen
Familie
Familienstand ledig
Stammbaum Haus Garlischgrötz
Verwandte Adaon Garlischgrötz von Veliris (Neffe), Cusimo Garlischgrötz (Neffe)
Sonstiges
Wohnort Farsid
Alter Wohnort Grangor, Punin, Kuslik
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Prishya Garlischgrötz lernte an der Akademie der Erscheinungen und war lange Zeit Spektabilität der Akademie der hohen Magie zu Punin und Convocata prima der Großen Grauen Gilde des Geistes. Auf dem Allaventurischen Konvent 1027 BF in Gareth stellte sie sich nicht mehr zur Wahl der Convocata prima und wegen ihrer starken Beeinträchtigung durch Borbarad-Moskitos während der Schlacht in den Wolken trat sie im Jahr 1028 BF auch als Spektabilität der Puniner Akademie zurück. Zu ihrer Zeit galt sie als strenge, niemals lachende Perfektionistin, die einem Wehrheimer Weibel alle Ehre gemacht hätte.

Widersprüchliches[Bearbeiten]

Im Aventurischen Boten Nr. 129 wird Prishya Garlischgrötz als Erzmagierin bezeichnet, wohingegen die Beschreibungen aus Herz des Reiches oder Vergessenes Wissen den Ehrentitel nicht erwähnen. Nach Auskunft des Autors Uli Lindner ([1]) handelt es sich beim Botentext um einen Fehler.

In Vergessenes Wissen wird ihre Augenfarbe mit schwarz angegeben, in allen anderen Publikationen mit blaugrau.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Inoffizielle Quellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]