Orden des Donners

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Rondra-Kirche

Strömungen:
Honoren - Mystiker - Salutaristen - Traditionalisten


Sennen:
Altes Reich - Bornland - Mittellande - Nord - Süd - West
ehemalig: Dominium Orkenwehr


Orden:
Ardariten - Asker Jäger - Bluter zu Salzsteige - Donnerer -
Famerlorianer - Löwenbündler - Rhodensteiner -
Schwerter von Gareth - Widderorden - Yppolitaner - Zornesritter
ehemalig:
Rondras Sturm - Templer - Theaterritter


Wichtige Rondra-Tempel:
Löwenburg/Tempel des Heiligen Leomar (Perricum)
Arivor - Baburin - Baliho - Donnerbach - Neetha - Norburg


Ränge:
Page der Göttin - Löwenritter - Knappe der Göttin
Ritter der Göttin - Schwertbruder - Roter Rat
Meister des Bundes - Schwert der Schwerter

Name abgeleitet von: Donner

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Orden des Donners
Wappen Orden des Donners.svg
Blasonierung: Schwarze und blaue Felder im Geviert, bisweilen die Löwin blitzeschleudernd. (Quellen)
kirchlich
Zugehörigkeit Rondra-Kirche
Hauptsitz Elenvina
Weitere Sitze Zorgan, Trallop (Halle der Orkenwehr), Urbet (Winterquartier)
Geschichtliche Daten
gegründet 680 BF
(Datierungshinweise)
aufgelöst existiert noch
(Datierungshinweise)
Persönlichkeiten
Vorsteher Wunnbald Herntaler von Ehrenstein
Mitglieder um 400, meist Laien
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Solange die Gebote Rondras nicht eklatant verletzt werden und gegen ein Opfer an Kor und die Regimentskasse, bieten die Laienritter des Orden des Donners, kurz Donnerer, ihre Kampfkraft als Kavallerieunterstützung.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]