Orakel von Altaïa

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Stadtübersicht von Altaïa

Tempel und Schreine:
Efferd - Boron - Hesinde - Tsa


Besondere Orte:
Herzogspalast - Heiße Quellen - Orakel von Altaïa

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Das Orakel von Altaïa war ein Heiligtum, dass in der Stadt Altaïa auf einer Insel im Fluss Ianur lag. Es war den Göttern Efferd, Hesinde und Phex geweiht und bestand im Wesentlichen aus drei Statuen, die derart von Satinavs Hörnern abgeschliffen waren, dass nicht mehr erkennbar war, welche Statue welchen Gott darstellte. Mit der Zerstörung Altaïas im Ingerimm 1017 BF wurden auch die Standbilder der Götter vernichtet. Im Firun wurden diese durch den Vierten Gezeichneten wieder zusammengesetzt, woraufhin es zum Letzten Kerygma kam. Danach kehrten die Statuen zu den Sternen zurück, die Orakelinsel versank im Fluss.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]