Namenloser.svg

Namenlose Nacht

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

[?] A203 " 203 Namenlose Nacht
AB A203.jpg
Gruppenabenteuer (Hardcover)
Regelsystem DSA4.1
Derisches Datum Namenlose Tage 1036/1037 BF
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 151 (Erstauflage)
Mitwirkende
Autoren Anton Weste, Tom Finn
Cover Nadine Schäkel
Illustrationen Anja Di Paolo, Daniel Jödemann, Melanie Maier, Julia Metzger, Janina Robben, Elif Siebenpfeiffer, Patrick Soeder
Pläne
Spielwelt-Informationen
Ort Bardo-und-Cella-Thermen, Gareth
Hauptpersonen
(Liste)
Spiel-Informationen
Genre Detektivgeschichte
Komplexität Meister Mittel
Komplexität Spieler Mittel
Erfahrung Helden Erfahren
Anforderungen Helden Interaktion, Talenteinsatz, Zauberei, Kampf, Fertigkeiten
Verfügbarkeit
Erschienen bei Ulisses Spiele
Erscheinungs­datum 2014/04/24 " 24. April 2014
Preis 29,95 € (Erstauflage)
19,99 € (Download bei Erscheinen)
29,95 € (Download)
29,95 € (Bundle)
Preis pro Seite 19,83 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 32,42 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 978-3-95752-030-2
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Download PDF-Shop (PDFISBN)
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen Neue Abenteuer
Engors Dereblick
Nandurion (8/9)
Nandurion (7/9)
Teilzeithelden
ringbote.de von Ansgar Imme
lorp.de von Philipp Kiefner
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Dekadent. Anrüchig. Abartig. So munkelt man über die Jahrwendorgie, die Garether Patrizier in den unheiligen Namenlosen Nächten zwischen den Jahren feiern. Die Feiernden treffen sich maskiert in der Bardo-Therme, um Gelüsten zu folgen, die dem Blick der Götter besser verborgen bleiben. Kein Ort für eine unschuldige Jungfrau aus frommem Hause, aber genau hierhin führt die Spur der verschwundenen Selinde. Die Helden zögern nicht lange und begleiten den verzweifelten Vater des Mädchens in den Sündenpfuhl, um zwischen hemmungslos Feiernden, ekstatischen Rauschkrautsüchtigen und fleischlichen Exzessen Hinweise auf ihren Verbleib zu finden. Dabei wird schnell deutlich, dass auf der Orgie noch weit mehr vor sich geht, als dass die Gäste mitunter fragwürdigen Genüssen frönen. Hinter vielen Kostümen verbergen sich nicht nur vergnügungssüchtige Patrizier, und die Therme selbst scheint ein Mysterium zu umgeben. Werden Ihre Helden sich tiefer vorwagen, um das Geheimnis zu ergründen?

Zum Spielen dieses Abenteuers benötigen Sie die Regelbände Wege des Schwerts, Wege der Zauberei und Wege der Götter sowie die Zoo-Botanica Aventurica und das Liber Cantiones. Für den Meister sind Kenntnisse der Regionalspielhilfe Herz des Reiches und der Settingbox Gareth – Kaiserstadt des Mittelreichs hilfreich, aber nicht Voraussetzung.


Empfohlen ab 18 Jahren!

Klappentext von Namenlose Nacht; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben (Detaillierte Kritik zum Inhalt, sowie Hinweise auf Forendiskussionen bitte auf der Meisterseite abgeben.)

Bewertung[Bearbeiten]

Gruppenabenteuer: Namenlose Nacht (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Mergor von Punin, JasperBaerensen, Bosper Eslebon, Zenyviel, Shintaro, Broeckchen, Waldemar, Celthan, Delilahsab, tzzzpfff
gut  (2) Falk Steinhauer, Irithan vom Düsterwald, Pandora
zufriedenstellend  (3) Domino
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 1.4
Median 1
Stimmen 14

Kommentare[Bearbeiten]

Shintaro:

Angesichts all der Aufregung um das erste FsK-18-Abenteuer waren die Erwartungen hoch und schienen vorerst enttäuscht zu werden. Der Einstieg war etwas lahm, einmal bei der im Untertitel versprochenen „Orgie“ angekommen war es schwer, diese ungewohnte Atmosphäre lebendig werden zu lassen. Ein paar Nachforschungen später hatten wir dann eine grobe Vorstellung dessen, was uns erwarten würde... und dann schlug der Plot zu! Nach einer eher unaufregenden Hälfte waren die Helden plötzlich mitten im Abenteuer angekommen, das sich zum Finale hin immer weiter steigerte. Für den Meister sicher eines der schwersten mir bekannten Abenteuer, für die Spieler ebenfalls nicht einfach aber alles in allem ein ausgezeichnetes Abenteuer, das hinter dem frivolen Cover und oberflächlichem Sex einen sehr komplexen Plot verbirgt.


tzzzpfff: Namenlose Nacht ist das beste Abenteuer, das ich bisher gespielt und gemeistert habe. Das Thema Sex wird vom Abenteuer sehr behutsam angegangen. Wer eine prüde Truppe hat, der kann die ganzen Sauereien auch gut umgehen. Allerdings wird damit auch ein ordentliches Stück Spaß weggenommen. Der Schauplatz Therme ist etwas sehr besonderes. Jedenfalls kenne ich sonst kein Abenteuer, in dem man einen abgesperrten Bereich hat, und ohne Zeitdruck so viele Leute und Räume begutachten kann. Und bei einer Orgie können natürlich die absurdesten Szenen entstehen. Therme und Gäste sind sehr ausführlich und gut beschrieben, hier gibt es viele Facetten zu entdecken. Mein Highlight: Zu jedem Raum gibt es einen Hinweis auf ein (pseudo-)erotisches Bild aus alten DSA-Publikationen, die der Meister auf jeden Fall raussuchen sollte, wenn er die Möglichkeit dazu hat.

Die Handlung setzt dann zum richtigen Zeitpunkt ein, wenn sich die Helden richtig schön eingefunden haben. Es gibt dann mehrere Plots, die die Helden möglichst gleichzeitig lösen müssen, sodass definitiv keine Langeweile aufkommt. Vor allem gibt es eine schöne Mischung aus Rätsel und Kampf und lebendiger aventurischer Geschichte.

Rezensionen[Bearbeiten]

Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.

Neue Rezension verfassen