Glanzlicht Symbol.svg

Mond

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Mond (Begriffsklärung), Kelch.
Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels:
auch „Madamal“ genanntes Gestirn am Sternenhimmel Deres, zunehmende Phase wird „Kelch“ genannt.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Der derische Himmel

Praiosscheibe - Madamal - Finstersonne - Kiefernzweige - Nordlicht


Sterne:
Augenstern - Borbarad-Stern - Elfenstern - Fatas - Fuchsauge
Kaiserstern - Nordstern - Rohalsstern - Sajalana - Satinav
Südstern - Ymra


Planeten:
Aves - Dere - Horas - Kor - Levthan - Levschije
Mahrya - Marbo - Nandus - Simia - Ucuri - Xeledon


Sternbilder im Zwölfkreis:
Greif - Schwert - Delphin - Gans - Rabe - Schlange - Eisbär
Eidechse - Fuchs - Storch - Hammer und Amboss - Stute
Sternenleere


Sternbilder des Nordens:
Drache - Gehörn - Held - Hund - Ogerkreuz - Uthar


Sternbilder des Südens:
Dolch - Hand - Harfe - Kelch - Nachen - Ringe - Rubine

Name abgeleitet von: Mada
Phasen Bezeichnung Symbol
Madamal Tag 0.svg Tote Mada Symbol Madamal Tot.svg
Madamal Tag 1-3.svg
Madamal Tag 4-6.svg
(1. Woche) Symbol Madamal Woche 1.svg
Madamal Tag 7.svg Kelch Symbol Madamal Kelch.svg
Madamal Tag 8-10.svg
Madamal Tag 11-13.svg
(2. Woche) Symbol Madamal Woche 2.svg
Madamal Tag 14.svg Rad Symbol Madamal Voll.svg
Madamal Tag 15-17.svg
Madamal Tag 18-20.svg
(3. Woche) Symbol Madamal Woche 3.svg
Madamal Tag 21.svg Helm Symbol Madamal Helm.svg
Madamal Tag 22-24.svg
Madamal Tag 25-27.svg
(4. Woche) Symbol Madamal Woche 4.svg

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Symbol des Madamals

Der Mond (Isdiramada) wird in Aventurien als Madamal und in Myranor als Belyabel bezeichnet. Er durchläuft in 28 Tagen mehrere Phasen, von der Toten und Wiedergeborenen Mada (Neumond) über den sich füllenden Kelch (zunehmender Mond) zum Rad (Vollmond) und dann über den Helm (abnehmender Mond) wieder zur Toten Mada (Neumond). Durch den 28-Tage-Zyklus finden Tote Mada, Kelch, Rad und Helm immer an einem Erdtag statt.

Aventurisch werden diese Phasen auch als Aufbäumen der Göttin Mada gegen ihre Fesseln interpretiert. Das Madamal selbst soll ein Mahnmal für Madas Frevel (Zwölfgötterglauben) bzw. Madas Mord an den Welpen Liskas (nivesische Schöpfungssage) darstellen.

Eine Madafinsternis soll unter anderem durch dämonische Manifestationen im Limbus zustande kommen, zum Beispiel durch Bej'Kelhachamada.

In Myranor folgt man Überlieferungen der Amaunir und verortet den Palast der Kraft auf dem Mond.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]