Mirona ya Menario

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Borbaradkampagne insb. Goldene Blüten auf Blauem Grund, Jahr des Feuers Projekt Meisterinformationen.svg
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Mirona ya Menario
NSC
Spezies Menschen
Kultur Horasier
Profession Magierin (Brabak)
Tsatag 8. Rondra 990 BF
(Datierungshinweise)
Boronstag 1. Travia 1028 BF
(Datierungshinweise)
Seelentier Wiesel
Aussehen
Körpergröße 1,74 Schritt
Haarfarbe schwarz (später kahl)
Augenfarbe schwarz
Gesellschaftliche Stellung
Zugehörigkeit zu Organisationen Blutige Sieben, Beschwörerkreis des Karasuk
Familie
Stand der Eltern Landadlige
Sonstiges
Wohnort zuletzt Wehrheim
Alter Wohnort Brabak
Geburtsort bei Kuslik
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die in Brabak ausgebildete Magierin Mirona ya Menario war einst eine Schülerin des Galotta. Schon bald nach ihrem Abschluss paktierte sie mit Thargunitoth, bereiste zur Erforschung von Gräbern und Geistern halb Aventurien und strebte schon früh nach Macht und Einfluss. Sie schloss sich Borbarad an, arbeitete für ihren früheren Mentor, nahm an diversen Schlachten teil und ging später als Mitglied der Blutigen Sieben eigene Wege. Später war sie im Gefolge Rhazzazors und Mitglied des Beschwörerkreises des Karasuk. Der Versuch, sich vom Pakt zu lösen, führte zu ihrem Tod während der Schlacht in loderndem Leuchten in den Ruinen von Wehrheim.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

  • Galotta, dessen Schülerin sie war.