mit Stern markiert: Unter dem Westwind S. 188

Makka-Oug

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Derographie des Gjalskerlandes

Gebirge:  Achul-Barrach (Hochland) - Donnerzacken
Hraunbjarg-Berge - Langaholts


Berge:  Gjalskahage (Klippe) - Zwanfirszahn


Täler:  Blodsdal - Tal des Blutes


Wälder:  Dûnthark - Ogerwald


Flüsse:  Gjalska - Joraani - Linn - Serrah - Yager


Seen und Sümpfe:  Darkenloch - Drei Klageweiber
Dunlach - Lachanshiel - Makka-Oug - Svanloch


Meere:  Freydirsbank - Gjalskafjord - Golf von Riva
Vaenibugten - Zwanfirsrast


Wunderstätten:  Amanma Rudh - Eishöhle - Ifirnsflügel
Knochenklippen - Skoth'sloch - Wolkenkopfs Höhle


Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Makka-Oug
See
Zugehörigkeit
derographisch Gjalskerland
politisch
Nachbarregionen
Darkenloch Pfeil-West-Grün.png Makka-Oug
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der Makka-Oug ist ein großer See im Norden des Gjalskerlandes und östlich des Darkenloch, der auch in finsterster Nacht stets silbern schimmert. Der See wird von den Gjalskern als Heiligtum der Makka angesehen und das Wasser soll sehr belebend wirken. Es wird von magischen und gleichzeitig von Magie verabscheuenden Wesen angezogen. An seinem Südufer liegt die Siedlung Alrudh.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]