Khoramgebirge

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Khoramgebirge
Gebirge
Zugehörigkeit
derographisch Tulamidenlande
politisch Kalifat
Verkehrswege Karawanenroute von Keft nach Shobilla
Nachbarregionen
Raschtulsturm Zhandukistan
Pfeil-Nordwest-Grün.png Pfeil-Nord-Grün.png
Khoramgebirge Pfeil-Ost-Grün.png Gorien
Pfeil-Südwest-Grün.png Pfeil-Südost-Grün.png
Khôm Aschub-Ebene, Balash
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das Khoramgebirge ist das höchste Sandsteingebirge Aventuriens mit einigen Dreitausendern und trennt die Wüste Khôm im Süden von Mhanadistan im Norden. Namensgeber des Gebirges ist das Tal Al'Churâm.

Die Besiedelung ist spärlich. Das Khoramgebirge wird von Ferkinas und einigen Wühlschraten bewohnt.

Derographie[Bearbeiten]

Oasen
El'Karram, Kireh
Flüsse
Mhalik, mehrere Nebenflüsse des Mhanadi
Täler
Al'Churâm
Pässe
Karawanenroute von Keft nach Shobilla
Besondere Orte
Chrr'Emm, Al'Arquz, Palast Al'Churâm, Krak al'Tabot, Keshal Laila

Irdische Gegenstücke[Bearbeiten]

Auf der Erde gibt es keine derart hohen, isoliert liegenden Sandsteingebirge. Dennoch kann man sich an Afghanistan und am Elburs- und Zāgros-Gebirge im Iran orientieren.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Übersichtskarte Khoramgebirge und angrenzende Länder (von Michael Meyhöfer)
Detailkarte Khoramgebirge (von Michael Meyhöfer)
Reitergruppe im Khoramgebirge (von Caryad)
Vater Jesper und der Geierlöwe in einem Tal des Khoramgebirges (von Caryad)
weitere Bilder

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]