Kauca (Wind)

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Kauca (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Wirbelwind im südlichen Perlenmeer.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Nordaventurische Pantheone

Himmelswölfe der Nivesen:
Arngrim - Firngrim - Gorfang - Graufang - Grispelz - Liska
Rangild - Ranik - Reißgram - Rissa - Rotschweif - Tongja


Norbardisches Pantheon:
Heshinja - Mokoscha
Paranja - Firun - Ingra - Feqz - Aves - Nandus


Thorwalsches Pantheon:
Swafnir - Firun/Ullramnir - Ifirn/Firnir - Travia - Hranngar
Efferd - Ingerimm - Rondra - Sumu
Halbgötter:   Hrunja - Hrunir - Ögnir - Runjas - Swanifrej
Naturgeister:   Beleman - Rondrikan - Nuianna
Askanje - Harunka - Katla - Frenjara - Kauca - Siral
Gebelaus - Drachenodem - Tobrische Brise


Gjalsker Pantheon:
Ifrunn - Natûru-Gon - Sindarra - Zwanfir
Fekorr - Makka - Tayrach - Wolkenkopf - Yurrga
Calyach'an Mochûla


Fjarningsches Pantheon:
Frunu - Angara - Ifnir - Hramaschtu - Swafnir - Swafnirsormr

Aventurische Winde

Sieben Winde: Askanje - Beleman - Frenjara
Harunka - Katla - Nuianna - Rondrikan


Weitere Winde: Gebelaus - Kauca - Drachenodem
Rastullahs Atem - Siral - Tobrische Brise

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Kauca
südliches Perlenmeer
Windrichtung Wirbelwind
Stärke stark
Charakter Sturmwinde, Wolkenbrüche
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der Kauca ist ein Wirbelwind im südlichen Perlenmeer. Er weht hauptsächlich über Wasser, sorgt jedoch von den Waldinseln bis zur Goldenen Bucht in den Monaten Praios und vor allem Rondra für heftige Sturmwinde und Wolkenbrüche.

Im Efferd-Glauben zählt er zu den Zwölf Winden, ist also ein Alveraniar. Im Thorwalschen Pantheon wird er als Halbgott verehrt. Benannt ist er nach der Gigantin Kauca.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]