Königreich Maraskan

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Maraskan (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: historischer Staat.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Provinzen im Königreich Maraskan

Haranydads: Boran - Jergan - Sinoda - Tuzak
weitere Provinzen: Shîkanydad Amdegg'Uuz

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Königreich Maraskan
Maraskan Wappen klein.gif
Weiter Version des Wappens
Blasonierung: Gevierter Schild von Silber und Blau, darauf an erster und letzter Stelle eine purpurne, an den anderen eine goldene Lilie.
Fahne zur See: Auf Gelb eine purpurne Lilie. (Quellen)
Historischer Staat
Hauptstadt erst Tuzak, ab 987 BF Boran daneben Festum, Khunchom
Oberhaupt König von Maraskan
Sprache Maraskani (Garethi, Tulamidya)
Handelswaren Edelholz, Gewürze, Waffen
Daten
Einwohnerzahl 75 000 (Stand 1027 BF)
Gründungsdatum 759 BF von Dajin I.
(Datierungshinweise)
aufgelöst de facto 987 BF, offiziell 1020 BF
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Maraskan
politisch unabhängig
Handelszone MAR, MS
Nachbarreiche
Königreich Maraskan
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das freie und unabhängige Königreich Maraskan umfasste bis zur mittelreichischen Invasion 987 BF die gesamte Insel Maraskan. Man betrieb Handel mit dem Bornland, tulamidischen Städten und dem Mittelreich. Im Zusammenhang mit der Invasion flohen viele Maraskani von der Insel und haben sich in den Exilantengemeinden in Khunchom, Festum und Al'Anfa angesiedelt. Wendepunkt für den Untergang des Reiches war die Schlacht von Jergan. Unter mittelreichischer Besatzung kämpfte König Denderan mit der Königlich Maraskanischen Armee gegen die Besatzer. Zuletzt blieb dem Reich allein die Stadt Boran und es gab viele Exilregierungen.
Das Shîkanydad von Sinoda beruft sich nicht auf das historische Königreich, ist diesem aber ähnlich.

Derographie[Bearbeiten]

Provinzen
Haranydad Tuzak, Haranydad Jergan, Haranydad Boran, Haranydad Sinoda, Shîkanydad Amdegg'Uuz, Gouvernement in Thalusa; dazu Baruunydads Frandirab, Zerbehuab, Chuvuroab, Baneggyn, Morapur, Djinada; Dschunkarydad Bockburgan
Städte
Tuzak, Boran, Jergan, Sinoda, Thalusa (852 BF, 865-873 BF)
Flüsse
Hira (längster Fluss), Mendrina, Obogyn, Roab, Safo, Talued
Gebirge
Amdeggynmassiv (über 5500 Schritt), Maraskankette (bis etwa 6500 Schritt)
Pässe
Amdeggyn-Pass
Inseln
Andalkan, Beskan, Buli, Etlaskan, Jandraskan, Jilaskan (921 BF), Saijana
Meere(steile)
Golf von Tuzak, Maraskansund, Perlenmeer

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]