Königreich Drôl

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Drôl (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Historische Provinz des Horasreichs.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Provinzen des Horasreichs

Königreiche:
Seekönigreich Zyklopeninseln

Herzogtümer:
Grangorien - Methumis

Fürstentümer:
Drôl - Großfürstentum Kuslik - Mantrash'Mor - Vinsalt

Markgrafschaften:
Chababien - Goldfelsen

Grafschaften:
Arenkis - Baliiri - Bethana - Bomed - Chabab - Harderin - Illstan
Khômwacht - Morbal - Sikram - Thegûn - Tolfana - Wobran

Republiken:
Belhanka - Grangor - Syndikokratie Silas

sonstige:
Erzherrschaft Arivor - Bergkönigreich Schradok
Sikram (Freigonf.)

Kolonien:
Kronkolonie Südmeer


Im Frieden von Arivor aufgelöste Königreiche:
Drôl - Yaquiria

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Königreich Drôl
Drolwappenklein1.gif
Blasonierung: Auf schräglinksgeteiltem Schild von Grün und Gold ein goldener, rotbewehrter Aar und eine rote Rose. (Quellen)
Königreich
Status abhängige Provinz
Hauptstadt Drôl
Oberhaupt Senat von Drôl
Sprache Horathi
Währung Horasdor, Dukaten, Silbertaler, Heller, Kreuzer
Handelswaren Drôler Spitze, Tinte, Rosenholz-Mobiliar, Klinker, Marmor, Messing
Daten
Einwohnerzahl 35 000
Gründungsdatum 1013 BF
(Datierungshinweise)
aufgelöst 1030 BF
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Harodien
politisch Horasreich
Nachbarreiche
Königreich Drôl
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das Königreich Drôl war eine Provinz des Horasreichs und beherrschte die Region um die Hafenstadt Drôl bis zur Mengbillaner Nordgrenze. Ursprünglich die mittelreichische Markgrafschaft Drôl, war das Gebiet ab 858 BF ein unabhängiger Stadtstaat, stand allerdings unter starkem Einfluss Mengbillas. Seit der Eroberung durch die horasische Armee 1013 BF war die Mark ein Königreich des Horasreichs. Neben der althergebrachten Lehnseinteilung mit den Grafschaften gab es seit der Annexion durch das Horasreich eine zweite Verwaltungsstruktur, die das Land in militärische Commandanturen einteilt. Beherrscht wurde das Königreich von neun-köpfigen Drôler Senat, der sich aus Patriziern der Stadt - darunter Praionor VII. di Balligur oder Fildôrn Cerastelli - zusammensetzte.

Im Krieg der Drachen besetzte die Condottiera Alrigia ya Costermana Drôl und entmachtete den Senat. Sie wurde von Timor Horas mit dem Fürstentum Drôl belehnt und im Frieden von Arivor darin bestätigt.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Großemirat Mengbilla im Süden, Sultanat Arratistan im Osten, Sultanat Chababistan im Nordosten, das Königreich am Yaquir im Norden, das Seekönigreich beider Hylailos im Westen
Provinzen
Stadtmark Drôl, Grafschaft Drôl, Grafschaft Mascara, Grafschaft Tolfana, Grafschaft Wobran/Commandantur Ambarnis, Commandantur Bilhén, Commandantur Drôl, Commandantur Drôlsash, Commandantur Gravina, Commandantur Morbal, Commandantur Theniran, Commandantur Wobran
Städte
Drôl, Wobran, Morbal, Vhelwán, Drôlsash, Gravina
Gebirge
Hohe Eternen
Flüsse
Harotrud, Chabab, Wagrasha, Llanego
Seen
Loch Harodrôl, Drunab-See
Wälder
Llanegowald

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]