Königreich Andergast

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Andergast (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Königreich in der Region der Streitenden Königreiche; ab 999 BF.
Königreich Andergast Datierungshinweise Chronik Wappen Herrscher Spielerspekulationen Spielerwelten Spielerwelten [[Königreich Andergast/|]] [[Königreich Andergast/|]]  
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Aktuelles aventurisches Datum
Madamal Tag 1-3.svg Praiostag, 4. Travia 1895 d.U.
FeiertagRondra.svg Tag der Helden

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Königreich Andergast
Andergast Wappen.svg
by Eckhard, CC 3.0 by nc
Weitere Version des Wappens

Blasonierung: Auf Silber eine grüne Steineiche. (Quellen)
Königreich
Status eigenständiger Staat
Hauptstadt Andergast
Oberhaupt König Wendelmir VI. Zornbold
Sprache Garethi (Andergastisch)
Handelswaren (Steineichen-)Holz, Pferde (Teshkaler)
Daten
Einwohnerzahl 38 000 Menschen, etwa 1 000 Goblins, mehrere hundert Orks (1040 BF)
33 000 (1027 BF)
Gründungsdatum 999 BF (854 v. BF als Fürstentum)
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Streitende Königreiche
politisch unabhängig
Handelszone AND
Verkehrswege Fürstenstraße, Ingval
Nachbarreiche
Thorwal Orkreich
Pfeil-Nordwest-Grün.png Pfeil-Nord-Grün.png
Königreich Andergast
Pfeil-Südwest-Grün.png Pfeil-Süd-Grün.png
Königreich Nostria Mittelreich
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag
Andergast und Umgebung (Kartenpaket-Lizenz)

Das Königreich Andergast ist ein kleines, dünn besiedeltes Reich im Nordwesten des aventurischen Kontinents. Es ist für seine ewige Feindschaft zu Nostria bekannt, mit dem es unzählige Kriege stritt. Auch die Orks im Norden stellen eine stetige Bedrohung dar. Technologisch liegt Andergast hinter dem restlichen Aventurien zurück.

854 v. BF sagte sich die Provinz vom Alten Reich los und viele Jahre lang nannte es sich Fürstentum. Gemeinsam mit Nostria ist Andergast das älteste Staatsgebilde in Aventurien. Für den von hier stammenden überlangen Zweihänder war es namensgebend.

Seit der Joborner Verbrüderung war der Rahja-Glaube im Land verboten, erst 1022 BF wurde das Verbot aufgehoben. Das Zwölfgötteredikt wurde nie wirksam.

Frauen sind nicht gleichberechtigt, sie dürfen viele Berufe nicht ausüben und es ist beispielsweise unüblich, dass sie Hosen tragen. Der König von Andergast regiert in einer streng männerdominierten Monarchie, wobei ihm der Rat der Recken zur Beratung zur Verfügung steht.

Derographie[Bearbeiten]

Politische Karte 1040 BF (Kartenpaket-Lizenz)
Provinzen
Freiherrschaft Andergast, Freiherrschaft Andrafall, Freiherrschaft Teshkalien, Freiherrschaft Albumin, Freiherrschaft Thurana, Freiherrschaft Orniber Lande, Freiherrschaft Joborn; ehemals mehr als 20 Herrschaften, darunter 20 Freiherrschaften
Landesteile
Ingvaltal, Messergrassteppe mit Teshkalien, Thuranien, Waldwildnis östlich des Ornib
Städte
Andergast, Albumin, Andrafall, Eichhafen, Joborn (umstritten, Rivalität mit Nostria), Teshkal, Thurana
Flüsse
Ingval, Andra, Andraval, Ange, Nabla, Ornib
Berge
Rabenspitze
Seen
Gnitzensee, Thuransee
Gebirge
Finsterkamm, Koschberge, Steineichenwald, Thasch
Täler
Ingvaltal
Wälder
Dämmerwald, Eichbarts Hain, Waldwildnis, Andergast besteht fast nur aus Wald

Geschichte[Bearbeiten]

Widersprüchliches[Bearbeiten]

Im Handbuch des Computerspiels Drakensang auf Seite 76 wird das Königreich Andergast als nordwestlichste Provinz des Mittelreichs bezeichnet, was im Widerspruch zu sämtlichen Quellen, wie Unter dem Westwind Seite 135 und Geographia Aventurica Seite 43, die von der Unabhängigkeit berichten, steht.

Irdisches[Bearbeiten]

  • Der Name Andergasts leitet sich unter Umständen von der österreichischen Schauspielerin Maria Andergast oder der namensgebenden Hauptperson des Jakob Wassermann-Romans Etzel Andergast ab.
  • Die irdische Entsprechungszeit von Andergasts kulturellem Entwicklungsstand ist das frühe Hochmittelalter, während der des restlichen Aventuriens irdisch weitgehend mit dem Spätmittelalter und der Renaissance vergleichbar ist.
  • Daniela Knor gibt einem Andergaster im Roman Roter Fluss einen bayrischen Akzent. In dem Abenteuer Im Dienste des Brazoragh aus der Box Das Orkland von Jörg Raddatz bekommen die Andergaster ebenfalls diese Einfärbung.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]



Staaten Aventuriens Aventurien politisch
Kartenpaket-Lizenz

Kaiserreiche:
Horasreich - Mittelreich
Königreiche:
Al'Anfa - Andergast - Aranien - Brabak - Kalifat - Kemi - Miniwatu - Nostria
Amazonenköniginnenreiche - Bergkönigreiche
weitere Reiche und Herrschaftsgebiete:
Bornland - Donnerbach - Reich der Großen Schlange - Khunchom - Maraskan - Mengbilla - Orkreich - Paavi - Sinoda - Thalusa - Thorwal - Transysilien - Wahjad


Unabhängige Stadtstaaten:
Bjaldorn - Charypso - Chorhop - Engasal - Farlorn - Fasar - Kvirasim - Lowangen - Phexcaer - Riva - Tjolmar - Uhdenberg - Vallusa
Stammes-/Sippenterritorien:
Achaz - Brobim - Elfen - Ferkinas - Fjarninger - Gjalskerländer - Goblins - Nivesen - Trollzacker - Utulus - Waldmenschen