Jarltum Brinasker Marschen

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt das Jarltum Brinasker Marschen. Die gleichnamige Region findet sich unter Brinasker Marschen.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Jarltümer Thorwals

Regionen:
Brinasker Marschen - Gjalskerstrandir - Graubjergen
Höjre Bodrdal - Ifirnsgard - Kystland - Nadergard - Nadermund
Njurunsgard - Nordlig Stenklip - Nyrs Land - Premjastad
Skjellsgrond - Steineikiskov - Sydhöjland - Sydlig Klipholm
Vaenstre Bodrdal - Vaskr Höjland - Vestrhalfey
Städte:
Olport - Prem - Thorwal

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Brinasker Marschen
Jarltum
Status abhängige Provinz
Oberhaupt Jarlin Swafnild Egilsdottir
Sprache Thorwalsch
Daten
Gründungsdatum 1011 BF
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch
politisch Thorwal
Nachbarreiche
Brinasker Marschen
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das thorwalsche Jarltum Brinasker Marschen liegt in der gleichnamigen Region und gilt als stabiler Brückenkopf Thorwals.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Im Osten das Gjalskerland, im Westen und Süden das Orkland
Orte
Enqui, Parkauki
Meere
Meer der sieben Winde
Besonderheiten
Hausbootsiedlung Parkauki und die Drei Klageweiber
Seen
Brack, unzählige Seen bilden sich durch das jährliche Hochwasser
Flüsse
Svellt, Upval, Brinask, Joraani
Straßen, Handelswege
Svellt, Seewege nach Thorwal (Stadt), Kendrar und Riva
Gebirge
Firunswall als südliche Grenze


Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]