Herzogtum Grangorien

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Grangor (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: 755 BF gegründete Provinz im Horasreich, auch Herzogtum Grangor genannt.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Provinzen des Horasreichs

Königreiche:
Seekönigreich Zyklopeninseln

Herzogtümer:
Grangorien - Methumis

Fürstentümer:
Drôl - Großfürstentum Kuslik - Mantrash'Mor - Vinsalt

Markgrafschaften:
Chababien - Goldfelsen

Grafschaften:
Arenkis - Baliiri - Bethana - Bomed - Chabab - Haderin - Illstan
Khômwacht - Morbal - Sikram - Thegûn - Tolfana - Wobran

Republiken:
Belhanka - Grangor - Syndikokratie Silas

sonstige:
Erzherrschaft Arivor - Bergkönigreich Schradok
Sikram (Freigonf.)

Kolonien:
Kronkolonie Südmeer


Im Frieden von Arivor aufgelöste Königreiche:
Drôl - Yaquiria

Provinzen des Königreichs am Yaquir

Erzherzogtum Chababien
Neetha
Thegûn (Banchab - Brelak - Eldoret - Kabash - Suderstein)


Erzherzogtum Horasia
Kuslik - Vinsalt
Yaquiria (Bethana - Pertakis - Ruthor - Shumir - Westenende)


Herzogtum Grangorien
Grangor - Phecadien (Sewamund - Venga)
Bomed (Schradok - Tikalen - Veliris)


Herzogtum Methumis
Belhanka (Belhanka - Efferdas - Malur) - Methumis
Sikram (Ankram - Marudret - Onjaro - Silas)


Erzherrschaft Arivor
Aldyra - Arivor - Clameth - Terubis - Urbet


Kronmarken: Goldfelsen - Khômwacht - Yaquirbruch


ehemalig: Fürstentum Kuslik (Kuslik - Hussbek)
Erzherzogtum Neetha - Markgrafschaft Neetha
(Grafschaft Chabab) - Kronvogtei Thegûner Bund
Grafschaft Yaquiria - Stadt & Land Vinsalt

Name abgeleitet von: Grangor

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Herzogtum Grangorien
Grangorhzmwappenklein.gif
Inoffizielles Wappen
Herzogtum
Status abhängige Provinz
Hauptstadt Farsid, ehemals Grangor
Oberhaupt Cusimo Garlischgrötz
Herrschaftssitz Burg Windehag bei Grangor und Lilienschloss bei Farsid
Sprache Garethi
Währung Horasdor, Dukaten, Silbertaler, Heller, Kreuzer
Daten
Einwohnerzahl ca. 115 000 (Stand 1021 BF)
Gründungsdatum 755 BF
(Datierungshinweise)
aufgelöst besteht
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Septimana, Yaquirbruch (beide Liebliches Feld), Süd-Phecadien
politisch Horasreich, ehemals Königreich am Yaquir
Handelszone HOR
Verkehrswege Meer der Sieben Winde, Yaquir, Phecadi, Yaquirstraße, Silem-Horas-Straße, Herzogstraße
Nachbarreiche
Markgrafschaft Windhag
(Mittelreich)
Fürstentum Almada
(Mittelreich)
Bergkönigreich Schradok
Pfeil-Nordwest-Grün.png Pfeil-Nord-Grün.png Pfeil-Nordost-Grün.png
Freie Stadt Grangor Pfeil-West-Grün.png Herzogtum Grangorien Pfeil-Ost-Grün.png Grafschaft Bomed
Pfeil-Südwest-Grün.png Pfeil-Süd-Grün.png
Grafschaft Bethana Grafschaft Illstan
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das vom Haus Garlischgrötz regierte Herzogtum Grangorien, auch Herzogtum Grangor oder Herzogtum Grangoria genannt, im Norden des Lieblichen Felds entstand nach der Unabhängigkeit des Königreichs am Yaquir. Es wird im Volksmund nach der letzten Machterweiterung Herzog Cusimos auch das Große Herzogtum des Westens genannt. Der politische Schwerpunkt der Provinz liegt traditionellerweise im Phecadiland zwischen Windhaggebirge und Sewak, mit der wohlhabenden, aber freien Handelsstadt Grangor im Mittelpunkt. Kulturell reicht das Herzogtum von der Septimana und Phecadien. Der Menschenschlag in Phecadien gilt als kräftig, gut gebaut und sehr strebsam, Müßiggang gilt ihm als fremd. Er zeigt Ähnlichkeiten zum Nordmärker.
Durch den Thronfolgekrieg im Horasreich wurden die Grafschaft Bomed und die Hauptstadt Grangor ausgegliedert, diese ist jetzt eine freie Stadt im Provinzrang.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Markgrafschaft Windhag im Nordwesten, Fürstentum Almada im Norden (beide Mittelreich), Bergkönigreich Schradok im Nordosten, Grafschaft Bomed im Osten, Grafschaft Illstan im Süden, Grafschaft Bethana im Südwesten, Freie Stadt Grangor im Westen
Provinzen
Baronie Farsid, Baronie Nervuk, Baronie Phecanostein, Baronie Sewamund
ehemalige Provinzen
Stadtmark Grangor (jetzt als Freie Stadt Grangor eigene Provinz)
Grafschaft Phecadien (im Herzogtum aufgegangen)
Grafschaft Bomed (jetzt eigene Provinz)
Städte
Farsid, Nervuk, Sewamund, Venga
Flüsse
Yaquir, Phecadi, Grothe, Sewak
Gebirge
Phecanowald, Windhagberge
Meere
Meer der Sieben Winde

Irdische Einordnung[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]