Hasrabal ben Yakuban

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Hasrabal. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: 953 BF geborener Sahib al'Sitta, Sultan von Gorien.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Hasrabal ben Yakuban
Hasrabal von Gorien
Hasrabal ben Yakuban.jpg
von Ina Kramer in Nedime - die Tochter des Kalifen Seite 33
Bild/Wappen von Hasrabal ben Yakuban
Hasrabal von Gorien
NSC
Spezies Menschen
Kultur Novadis
Profession Magier (Rashdul, Elementarist)
Tsatag 953 BF
(Datierungshinweise)
Boronstag möglicherweise verstorben?
(Alter: 88)autom. berechnet
Aussehen
Körpergröße 1,67 Schritt
Haarfarbe grau
Augenfarbe grau
Gesellschaftliche Stellung
Titel Sahib al'Sitta, Sultan von Gorien, Sheik der Beni Avad, Magister magnus elementaricus
Position Sultan von Gorien, Spektabilität der Pentagramm-Akademie
Zugehörigkeit zu Organisationen Pentagramm-Akademie
Familie
Familienstand verheiratet
Verheiratet/liiert mit Nahema Yakuban (verstorben), Shanja Eshila von Rashdul
Kinder Shochan, Nijar, Morgan (verstorben), Harayan, Maruban, Yakuban, Zuloya, Rahala
Stammbaum Yakubanim
Eltern Vater Yakuban
Stand der Eltern Herrscher von Al'Ahabad
Verwandte Madra saba Yakuban (Enkelin)
Sonstiges
Wohnort Rashdul
Alter Wohnort Al'Ahabad
Geburtsort Al'Ahabad
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Sultan Hasrabal von Gorien ist Herrscher Rashduls und Spektabilität der Pentagramm-Akademie. Nachdem dort die Dämonologin Belizeth Dschelefsunni die Macht übernommen hatte, forderte Hasrabal sie heraus und gewann. Der Dämonenzweig wurde geschlossen.

Seit seiner Heirat mit Shanja Eshila ist er der nominelle Herrscher Rashduls. Er bekennt sich zwar loyal zum Kalifat, aber dieses Bündnis kann jeden Moment zerfallen, da er Gorien in den Stand einer mächtigen Region geführt hat, die von ihrer eigenen Stärke her unabhängig sein könnte.

Er ist der einzige bekannte Magier Aventuriens, der Fließsandgolems herstellen kann.

Widersprüchliches[Bearbeiten]

In Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen (2003) Seite 57 wird gesagt, dass zwei Zauberlehrlinge Hasrabals versuchten, diesem ein Schwarzes Auge zu stehlen. Laut Nedime - die Tochter des Kalifen Seite 39 und Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen (2009) Seite 57 waren es aber drei. Da im Abenteuer die drei Mäuse namentlich genannt werden, ist dieses wohl die richtige Quelle.

Die Aussage in Land der Ersten Sonne Seite 147, dass Sultan Hasrabal "[i]m Jahre 997 BF [...] vergeblich [versuchte] den Kalifen Abu Dhelrumun zu einem gottgefälligen Vorstoß ins heidnische Aranien zu bewegen" steht im Widerspruch dazu, dass er die Tochter des Kalifen im Jahre 995 BF entführte, "um diesen zu einer Eroberung Araniens zu zwingen" (Land der Ersten Sonne Seite 25). Nach Angaben des Bandredakteurs ist 995 BF als Datum der Entführung richtig. Da die Entführte spätestens 996 BF befreit werden konnte (vgl. Nedime - die Tochter des Kalifen/Datierungshinweise) und der Sultan damit keinerlei Druckmittel (und nach der gescheiterten Entführung wohl auch keinen sonstigen Einfluss) mehr auf den Kalifen gehabt haben dürfte, handelt es sich bei der Angabe 997 BF wahrscheinlich um einen Fehler.

Irdisches[Bearbeiten]

Der Name Hasrabal ist womöglich von hazrat bal abgeleitet, was "heiliger Ort" bedeutet und auch der Name einer bedeutenden Moschee ist. Auch eine Ableitung aus dem punischen Namen Hasdrubal scheint denkbar.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Inoffizielle Quellen[Bearbeiten]