Hans Joachim Alpers

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glossar zu irdischen Hintergründen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

[?] Hans Joachim Alpers
Bild auf perry-rhodan.net
Schlosser, Maschinenbauingenieur, Lektor, Redakteur
Jahrgang 1943 (14. Juni)
Wohnort Ostfriesland
Hobbys/Interessen Seefahrt
DSA-Bezug
Erstkontakt mit DSA von Anfang an (1984)
Beiträge Mitbegründer von DSA, Autor von zahlreichen Romanen
Beginn der Mitarbeit 1984
Ende der Mitarbeit 2011 Tod.svg
DSA-Interesse
Links
Wikipedia-Seite Hans Joachim Alpers
Informationen zu irdischen Personen können fehlerhaft sein.

Kurzvorstellung[Bearbeiten]

Hans Joachim Alpers (* 14. Juni 1943; † 16. Februar 2011) arbeitete bei Droemer Knaur und war 1983 zusammen mit Werner Fuchs und Ulrich Kiesow Mitbegründer der Firma Fantasy Productions GbR.

Für Das Schwarze Auge schrieb Alpers verschiedene Romane, zuletzt diverse Teile zur Rhiana-Reihe. Außerdem publizierte er einige DSA-Abenteuer unter dem Pseudonym Claus Lenthe.

Publikationen zu DSA[Bearbeiten]

Links auf Hans Joachim AlpersAutomatische Publikationsliste

Abenteuer
Romane

Publikationen jenseits von DSA[Bearbeiten]

  • Krieg unter Segeln. Die Seemächte Europas im Kampf um die Meere (2004)
  • Lexikon der Fantasy-Literatur (2005)
  • Das große Lexikon der Horrorliteratur (1999)
  • Lexikon der Science-fiction-Literatur (1988)
  • Dreizehn Science Fiction Stories (1985)
  • Reclams Science Fiction Führer (1982)
  • Science Fiction Jahrbuch 1988
  • Deutschland in den Schatten (Shadowrun)
  • Das zerrissene Land (Shadowrun 1994)
  • Die graue Eminenz (Shadowrun 1995)
  • Die Augen des Riggers (Shadowrun 1994)
  • Weltraumvagabunden (1986)
  • Raumschiff außer Kontrolle (1985)
  • Der verschwundene Schultresor (1987)
  • Eishockey. Ein fröhliches Wörterbuch. Für alle Spieler, Trainer, Sponsoren und Fans (1990)
  • Reihe "Die Ökobande"
  • Erde ohne Menschen (1968, als Jürgen Andreas)

Links[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]