Hanfla

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Derographie Meridianas

Regionen:
Alemitische Halbinsel - Altoum - Arratistan - Askanien - Aurelia
Halbinsel von Al'Anfa - Harodien - Hochland von H'Rabaal
Kemi - Loch Harodrôl - Mysobien - Regengebirge
Süd-Elemitische Halbinsel - Syllanische Halbinsel - Waldinseln


Gebirge:
Arralcor-Höhen - Gangreb-Berge - Ockerhügel - Spinnenberge
Regengebirge  (Chap mata Tapam - Geisterberg - Helasgabel
Kara'iri'itir - Kukanani - Regenhorn - Monte Damnato)


Täler:  Kun-Kau-Peh - Tal von Vas'ra


Ebenen:  Sijaker Ebene


Wälder:  Regenwald


Flüsse:  Arrati - Astarôth - Chamir - Cuoris - Fouhad
Gangreb - Hanfla - Hey-Mo-Watu - Jalob - Morob
Mysob - Nordask - Südask - Tirob


Seen und Sümpfe:  Kalter See - Madas Auge
Mysob-Sümpfe - Seelensümpfe - Taki-See


Meeresteile:  Alemitische Bucht - Askanisches Meer
Bucht von Al'Anfa - Bucht von Port Corrad - Goldene Bucht
Golf von Khefu - Kap Brabak - Krabbenbucht
Schicksalsbucht - Selemgrund - Straße von Sylla


Inseln:  Hexeninsel - Kaiser-Raul-Land - Leconista
Malatuda - Nelkra - Praiosruh - Ucuris


Wunderstätten:  Ancchir - Gulaghal - Kokanu - Loabugal
Vas'ra - Visra - Zizirie - Zitadelle der Geister

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Hanfla
Fluss
Länge 70/72/90? Meilen
Durchlaufene
Regionen
Meridiana, Halbinsel von Al'Anfa
     
Flussquelle.png Regengebirge (Quelle)
Fluss.png Va'Ahak  
Fluss.pngFlussfurt.pngFluss.png (Furt) Weg von Al'Anfa nach Süden
Flussmündung.png Al'Anfa Bucht von Al'Anfa
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der Hanfla ist der einzige größere Fluss der alanfanischen Halbinsel. Er entspringt an den Osthängen des Regengebirges und mündet nach etwa 90 Meilen bei Al'Anfa in die Bucht von Al'Anfa. Der Hanfla ist nicht schiffbar, kann aber bis kurz vor Al'Anfa geflößt werden. So werden Obsidian und Edelhölzer in die Stadt transportiert.

Eine Besonderheit des Hanfla ist Alwinas Sprung, eine Stelle bei Va'Ahak, wo sich zwei Klippen bis auf sieben Schritt nähern. Hier soll zur Gründerzeit die Questadora Alwina auf der Flucht vor drei Anoihas über den Fluss gesprungen sein.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]