Grafschaft Notmark

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Provinzen des Bornlandes

Herzogtümer:
Hummergarben - Kirschhausen - Obererbarmen

Fürstentümer:
Ouvenmas - Salderkeim

Grafschaften:
Arauken - Ask - Erbarmen - Geestwindskoje - Gorschnitz
Harden - Hinterbruch - Hulga - Ilmenstein - Irberod
Lobbin - Norburg - Notmark - Plötzingen - Puspereiken
Salsweiler-Jolinen - Schlüsselfels - Schossko - Sirmgalvis

Baronien:
Baldrom - Birgau - Drachenzwinge - Meskinneskoje
Rivilauken - Schwertbergen - Skorpsky - Trallsky

Kronvogteien:
Bangra - Neersand - Usnadamm

weitere Provinzen:
Markgrafschaft Vallusa - Nivesel

Freie Städte:
Festum - Firunen - Norburg

Kolonien:
Kannemünde - Mhanerhaven - Port Kellis - Port Stoerrebrandt

beansprucht: Bjaldorn

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Grafschaft Notmark
Notmarkwappenklein.gif
Weitere Version des Wappens
Blasonierung: Schild von Silber und Schwarz gespalten, darin gegenfarbig ein Paar Schröterzangen (Quellen)
Grafschaft
Status abhängige Provinz
Hauptstadt Notmark
Oberhaupt Graf Alderich von Notmark
Herrschaftssitz Burg Grauzahn in Notmark
Sprache Garethi, (Nujuka), (Alaani)
Währung Batzen, Silbergroschen, Deut
Handelswaren Holz, Leder, Erz
Daten
aufgelöst bestehend
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Bornland, Sewerien
politisch Bornland
Handelszone BOR
Verkehrswege Walsach
Nachbarreiche
Grafschaft Notmark
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Grafschaft Notmark ist eine Adelsherrschaft im Nordosten der bornländischen Region Sewerien. Beherrscht wird die Region vom Haus Notmark von der gleichnamigen Stadt aus. Wie für die meisten bornischen Lehen und Herrschaften kann man für Notmark keine genauen Grenzen benennen, da die besiedelten Gebiete hier in die Wildnis übergehen. Zentrum der Herrschaft ist die Stadt Notmark am Fuß des Ehernen Schwerts.

Wichtige Festungsanlagen und Residenzen
Burg Grauzahn

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Fürstentum Ouvenmas, Sjepengurkische Baronien im Westen
Siedlungen
Notmark
Flüsse
Walsach
Gebirge
Ehernes Schwert
Wälder
Notmärker Wald, Galgenwald

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]