Güldenländer Braunvieh

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Güldenländer. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Fleischrindart.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Rinder

Milch- und Fleischrinder: Abilachter Fleckvieh
Bornländer Bunte - Güldenländer Braunvieh - Warunker Braune

Zugochsen: Brabaker Wasserbüffel
Darpatbulle - Puniner Hornochse - Weißer Gadangstier

Gebirgsrinder: Haarige Gepürgskuh - Rashduler Drehhorn

Wildrinder: Auerochse - Firnyak
Grunzochse - Ongalobulle - Steppenrind

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Güldenländer Braunvieh
Nutztier, Rind
Größe bis 6,5 Spann
Verbreitung vor allem Almada und Liebliches Feld

Unterarten Warunker Braune
Zugehörigkeit
Auftreten Herde
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Güldenländer Braunvieh ist eine Fleischrindart. Eine Züchtung dieser Art sind die Warunker Braunen.

Spekulatives[Bearbeiten]

Spielerspekulationen
Der Name legt nahe, dass diese Rinder aus dem Güldenland stammen. Möglicherweise wurden sie schon von den ersten Siedlern mitgebracht.
neue Theorie hinzufügen

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]