Fürstentum Darpatien

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:   

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Darpatien (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: auch "Königreich Darpatien"; Provinz des Mittelreichs, 794 BF bis 1028/1029 BF.
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Jahr des Feuers Projekt Meisterinformationen.svg
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Grafschaften des Fürstentums Darpatien

Ochsenwasser - Trollzacken - Wehrheim - Zweimühlen-Zwerch


ehemalige: Oberdarpatien - Rommilys

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Fürstentum Darpatien
Darpatienwappenklein.gif
Weitere Version des Wappens
Blasonierung: Herschauender roter Ochsenkopf auf goldenem Grund (Quellen)
Fürstentum
Status abhängige Provinz
Hauptstadt Fürstenstadt Rommilys
Oberhaupt Königin Rohaja von Gareth zu Darpatien vertreten durch Fürstin Irmegunde von Rabenmund (bis 1028 BF), 1031 bis 1036 BF von Swantje Rahjandraêl von Rabenmund beansprucht
Herrschaftssitz Rommilys
Sprache Garethi
Währung Dukaten, Silbertaler, Heller, Kreuzer
Handelswaren Roggen, Gerste, Darpatrinder, Obst, Silber (Zwerch) Schmiedeerzeugnisse (Wehrheim), Pergamente (Rommilys)
Daten
Einwohnerzahl 265 000 (1027 BF)
Gründungsdatum 794 BF
(Datierungshinweise)
aufgelöst 1028/1029 BF (1) (Ochsenbluter Urkunde)
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Mittelaventurien, Darpatien
politisch Mittelreich
Handelszone GAR
Nachbarreiche
Markgrafschaft Greifenfurt Herzogtum Weiden Herzogtum Tobrien/
Dämonenkaiserreich Transysilien
Pfeil-Nordwest-Grün.png Pfeil-Nord-Grün.png Pfeil-Nordost-Grün.png
Fürstentum Darpatien Pfeil-Ost-Grün.png Markgrafschaften Beilunk & Warunk/
Warunkei
Pfeil-Südwest-Grün.png Pfeil-Südost-Blau.png
Königreich Garetien Golf von Perricum
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das Fürstentum Darpatien, auch Königreich Darpatien, war lange Zeit eine der Kernprovinzen des Mittelreichs und wurde vom Haus Rabenmund dominiert. Die Göttin Travia sowie die Prinzipien der Travia-Kirche nahmen eine herausragende Bedeutung im alltäglichen Leben in der Provinz ein.

Im Krieg gegen Borbarad und seine Erben stand das Fürstentum jedoch plötzlich an vordester Front und musste schwere Verluste verzeichnen. Nach dem Jahr des Feuers wurde es mit der Ochsenbluter Urkunde faktisch aufgelöst.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Herzogtum Weiden im Norden, Herzogtum Tobrien (bis 1021 BF) bzw. Dämonenkaiserreich Transysilien im Nordosten, Markgrafschaften Beilunk und Warunk (bis 1021 BF) bzw. die Warunkei im Osten, Königreich Garetien im Südwesten, im Nordwesten die Markgrafschaft Greifenfurt
Provinzen
Grafschaft Ochsenwasser, Landgrafschaft Trollzacken (teilweise von der Warunkei besetzt), Grafschaft Wehrheim, Landgrafschaft Zweimühlen-Zwerch (ab 1003 BF)
Städte
Rommilys, Wehrheim, Zweimühlen, Zwerch, Gallys, Altzoll (bis 1021 BF)
Flüsse
Darpat, Natter, Dergel, Gernat, (früher auch Radrom)
Seen
Ochsenwasser
Gebirge
Schwarze Sichel, Trollzacken
Pässe
Arvepass
Inseln
Efferdstränen
Meere
Perlenmeer mit dem Golf von Perricum

Geschichte[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

  • 38 Seite 1
  • 59 Seite 17
  • 65 Seite 3
  • 66 Seiten 8, 23
  • 71 Seite 5
  • 78 Seite 9
  • 79 Seiten 1-4
  • 80 Seite 10
  • 81 Seiten 1-2
  • 83 Seite 21
  • 84 Seite 25
  • 89 Seite 15
  • 94 Seite 8
  • 101 Seiten 1-2
  • 102 Seiten 8, 10, 23, 28
  • 103 Seiten 7-9, 18
  • 106 Seite 3
  • 111 Seite 8
  • 117 (Erbfolgekrieg in der Familie Rabenmund)
  • 131 Seite 12 (Darpatische Prinzessin zur Fürstin Irmegunde II. von Darpatien gekrönt)
  • 157 Seiten 9, 21, A3-4 (Friedensbulle von Rommilys)


Bildquellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]



Provinzen des Mittelreichs Heiliges Neues Kaiserreich vom Greifenthron zu Gareth
Kartenpaket-Lizenz

Königreiche: Garetien
Herzogtümer: Nordmarken - Tobrien - Weiden
Fürstentümer: Albernia - Almada - Kosch
Markgrafschaften: Greifenfurt - Perricum - Rabenmark - Sonnenmark - Rommilyser Mark - Warunk - Windhag
Kolonien und Exklaven: Hôt-Alem - Jilaskan
Kaisermarken: Gareth
Reichsstädte: Abilacht - Albenhus - Alt-Gareth - Angbar - Baliho - Eisenhuett - Eslamsgrund - Eslamsroden - Hartsteen
Hirschfurt - Hôt-Alem - Kyndoch - Perricum - Punin - Ragath


Anspruchsgebiete: Maraskan (seit 1020)
Historische Provinzen der neueren Geschichte: Königreich Albernia (bis 1027/1032 (separiert/aufgelöst)) - Altaïa (bis 1017) - Aranien (bis 995/1022 (anerkannt)) - Seekönigreich Beider Hylaïlos (bis 1010) - Beilunk (bis 1022/1026) - Darpatien (bis 1028) - Heldentrutz (bis 1022) - Südmeer (bis 997) - Trahelien (bis 1006) - Traviamark (bis 1036) - Wildermark (bis 1036) - Winhall (bis 1021)
Weitere historische Provinzen: Anchopal (bis 256) - Balash (bis 859) - Bodironien (bis 431) - Marschallslande am Born (bis 755) - Brabakien (bis 602) - Drachenstein (bis 274) - Markgrafschaft Drôl (bis 858) - Protektorat Drôl (bis 56) - Grangor (bis 56) - Greifenmark (bis 466) - Erzherzogtum Kuslik (bis 349) - Herzogtum Kuslik (bis 752) - Protektorat Kuslik (bis 56) - Maraskan (bis 468/759) - Mengbilla (bis 858) - Gouvernement Meridiana (bis 489) - Vizekönigreich Meridiana (bis 333/848) - Mhanadistan (bis 843) - Neetha (bis 56) - Olport (bis 431) - Protektorat des Ostens (bis 327/690) - Pandlaril (bis 472) - Phecadien (bis 56) - Süd-Askanien (bis 866) - Thalusien (bis 850) - Thorwal (bis 431) - Siedlerland Tobimorien (bis 522) - Herzogtum Tobimorien (bis 590) - Vorderes Almada (bis 56)
Historische Gebiete: Khôm (bis 763) - Port Corrad (bis 903) - Uhdenberg (bis 755)