Eschin vom Quell

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Eschin vom Quell
NSC
Spezies Zwerge
Profession Geode
Boronstag vor 22. Boron 590 BF
(Datierungshinweise)
Familie
Verwandte Brandan Sohn des Brodosch (Vorfahr)
Sonstiges
Geburtsort Koschberge
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Eschin vom Quell war ein Geode, der um 550 BF lebte und sich als erster Geode für Die große Schlange als Schützerin erwählte. Er sorgte für die Annäherung zwischen den Zwergen und verschiedenen Magierakademien. Nachdem er miterleben musste, wie Zaubersprüche insbesondere durch Tharsonius von Bethana pervertiert wurden, die von ihm in Formelgestalt gebracht wurden, erschuf er durch Eingabe von Hesinde den silbernen Schlangenreif. Den Fall des Dämonenmeisters erlebte er nicht mehr und starb an gebrochenem Herzen.

Retcon[Bearbeiten]

Im Abenteuer Grenzenlose Macht (Seiten 40-41) erschien der Elementarherr der Luft und säuselte, "dass er gekommen ist, um den Pakt einzulösen, den er einst mit Eschin vom Quell eingegangen ist." In der Überarbeitung des Abenteuers im Band Rückkehr der Finsternis (Seite 208) erscheint lediglich ein Elementarer Meister der Luft und säuselt, "dass Wir gekommen sind, um den Pakt einzulösen, der einst mit Eschin vom Quell geschlossen wurde." Wer der andere Teilnehmer des Paktes war, wird nicht gesagt.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]