Erzherzogtum Horasia

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Horasia (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Provinz des Horasreiches, bestand 1019 BF-1030 BF.

Regionalwikilinks:  

Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Königsmacher Projekt Meisterinformationen.svg
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Provinzen des Königreichs am Yaquir

Erzherzogtum Chababien
Neetha
Thegûn (Banchab - Brelak - Eldoret - Kabash - Suderstein)


Erzherzogtum Horasia
Kuslik - Vinsalt
Yaquiria (Bethana - Pertakis - Ruthor - Shumir - Westenende)


Herzogtum Grangorien
Grangor - Phecadien (Sewamund - Venga)
Bomed (Schradok - Tikalen - Veliris)


Herzogtum Methumis
Belhanka (Belhanka - Efferdas - Malur) - Methumis
Sikram (Ankram - Maduret - Silas - Onjaro)


Erzherrschaft Arivor
Aldyra - Arivor - Clameth - Terubis - Urbet


Kronmarken: Goldfelsen - Khômwacht - Yaquirbruch


ehemalig: Fürstentum Kuslik (Kuslik - Husbek)
Erzherzogtum Neetha - Markgrafschaft Neetha
(Grafschaft Chabab) - Kronvogtei Thegûner Bund
Grafschaft Yaquiria - Stadt & Land Vinsalt

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Erzherzogtum Horasia
Inoffizielles Wappen
Herzogtum
Status historische Provinz
Hauptstadt Horasia
Oberhaupt Ralman von Firdayon-Bethana
Sprache Garethi (Horathi)
Währung Horasdor, Dukaten, Silbertaler, Heller, Kreuzer
Daten
Gründungsdatum Hesinde 1019 BF von Amene-Horas
(Datierungshinweise)
aufgelöst 1030 BF (Frieden von Arivor)
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Liebliches Feld
politisch Königreich am Yaquir (Horasreich)
Handelszone HOR
Verkehrswege Yaquirstraße, Seneb-Horas-Straße, Silem-Horas-Straße, Yaquir, Sewak
Nachbarreiche
Herzogtum Grangorien
Pfeil-Nordost-Grün.png
Erzherzogtum Horasia
Pfeil-Süd-Grün.png
Erzherrschaft Arivor
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das Erzherzogtum Horasia war eine Provinz im Königreich am Yaquir. Nach dem Blutkonvent zu Arivor entstand das Herzogtum aus dem Fürstentum Kuslik und der Grafschaft Yaquiria und wurde dem vorherigen Staatsminister Hakaan von Firdayon-Bethana unterstellt. Es umfasste das Kernland des Lieblichen Felds und damit die ältesten Siedlungen der Güldenländer.
1030 BF wurde das Erzherzogtum im Zuge der Neuordnung des Reichs nach dem Thronfolgekrieg aufgelöst. Der Erbe Hakaans, Ralman von Firdayon-Bethana, wurde mit dem neuen Fürstentum Vinsalt belehnt. Die Baronien wurden als Großfürstentum Kuslik unter direkter Kontrolle des Horas, sowie als Grafschaft Bethana, Grafschaft Illstan, Grafschaft Haderin, Fürstentum Vinsalt und Grafschaft Baliiri zum eigenständigen Lehen.

Derographie[Bearbeiten]

Nachbarn
Herzogtum Grangorien im Nordosten, Erzherrschaft Arivor im Süden
Provinzen
Grafschaft Yaquiria (jetzt Grafschaft Bethana, Grafschaft Illstan, Großfürstentum Kuslik)
Reichsbaronie Vinsalt (jetzt Fürstentum Vinsalt, Grafschaft Baliiri)
Reichsbaronie Kuslik (jetzt Großfürstentum Kuslik, Grafschaft Haderin)
Städte
Horasia, Vinsalt, Kuslik, Bethana, Pertakis, Arinken, Mhoremis, Nevorten, Perainidal, Ramaúd, Ruthor, Schelf, Selshed, Shenilo, Shumir, Westenende
Flüsse
Yaquir, Sewak
Seen
Tursolanisee
Täler
Yaquirtal
Wälder
Arinkelwald, Dalvrettawald
Meere
Meer der Sieben Winde

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

  • Karte Das Liebliche Feld und die angrenzenden Gebiete - Position
  • Das Reich des Horas Seite 9 (politische Karte ca. 1020 BF), 10 (Wappen)

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]