Elfenkönig

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Wenn der alte Elfenkönig und der neue Elfenkönig mit Schiff und Roß heimgekehrt und bewiesen, daß der Elfenkönig nimmermehr wahr."
Al'Anfanische Prophezeiungen, II. Spruch, Vers 3

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Elfenkönig ist ein vieldeutiger Begriff, denn je nach Zeitalter kann er etwas anderes meinen.

Könige der Hochelfen[Bearbeiten]

Die Könige der Hochelfen waren legendäre, fast schon mystische Figuren. Neben Königen, die über bestimmte Gebiete herrschten, gab es auch das Amt des Hochkönigs.
Einige Hochkönige der Elfen sollen ebenfalls Träger des Sternensteins gewesen sein.
Die parallele Entwicklung der Biographie Fenvariens und der Inseln im Nebel lässt darauf schließen, dass das Schicksal der Globule eng mit dem Zustand des amtierenden Hochkönigs verbunden ist.

Könige heutiger Elfen[Bearbeiten]

Während die Hochelfen noch eine tatsächliche Königswürde kannten, ist sie bei heutigen Elfenvölkern nur noch ein Repräsentationsamt, in die ein Elf erhoben wird, wenn es notwendig ist, dass eine "Autoritätsperson" mit Menschen, Zwergen oder anderen Völkern verhandelt. Zu diesem Zweck wird meist per Abstimmung ein Elf oder eine Elfe bestimmt. Üblich sind solche Abstimmungen nur, wenn ein großes Ereignis eingetreten ist. Die Könige haben dann auch nur die Macht, Entscheidungen zu treffen, die in diesen einzelnen Bereich fallen, nicht aber, andere Elfen zu befehligen.
Als einziges Volk kennen heute noch einige Auelfensippen die tatsächliche Königswürde und erzählen in diesem Zusammenhang von den legendären Sternenträgern.

Bekannte Elfenkönige[Bearbeiten]

Hochkönige der Hochelfen
Könige von Städten
Gewählte Könige der modernen Elfenvölker

Retcon[Bearbeiten]

Laut Abenteuer Ausbau-Spiel Seite ? herrscht ein elfischer Königshof über die Salamandersteine. Das Land des Schwarzen Auges Seite ? erklärte den Elfenkönig dann zu einer Legende.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]