Eisenhuett (Nordmarken)

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Eisenhuett. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Reichsstadt in der Grafschaft Isenhag.
Name abgeleitet von: Eisen (Metall)
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Die mittelreichisch geprägte Stadt

Stadtrechte:
Freie Stadt - Reichsstadt - Landesherrliche Stadt - Markt


Stadtverwaltung:
Stadtherr - Stadtvogt - Stadtrat - Stadtmeister - Stadtgarde
Friedensgericht - Freigericht - Freie Künste - Gilden - Zünfte


Stadtbürger:
Großbürger - Ehrenbürger
Kleinbürger - Nichtbürger


Reichsstädtebund:
Abilacht - Albenhus - Alt-Gareth - Angbar - Baliho
Eisenhuett - Eslamsgrund - Eslamsroden - Hartsteen
Hirschfurt - Hôt-Alem - Kyndoch - Omlad - Perricum
Punin - Ragath - Taladur - Winhall

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Eisenhuett
Kleinstadt
Einwohnerzahl 867 (davon 30 Zwerge)
Zugehörigkeit
derographisch
politisch Mittelreich (Freie Reichsstadt)
Handelszone ALB
Nachbarorte
Eisenhuett
Pfeil-Südwest-Grau.png
Turehall
Positionskarte
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Eisenhuett, die wohl kleinste Reichsstadt des Mittelreichs, liegt in der gleichnamigen Baronie der Grafschaft Isenhag, knapp 15 Meilen landeinwärts vom Großen Fluss auf der Höhe der Grafenstadt Turehall.
Einst ein wohlhabendes Handelszentrum, in dem manche Erzeugnisse der Ingrakuppen weiterverarbeitet wurden, bisweilen die Waffenkammer der Nordmarken, ist die Stadt seit Jahren im Niedergang begriffen. Alte Gildengesetze, die engstirnige Haltung der alteingesessenen Bürgerschaft und die große Distanz zur Reichsstraße und zum Großen Fluss haben den Niedergang nur beschleunigt.

Tempel
Praios, Boron, Angrosch, Travia
Persönlichkeiten
Stadtmeister Gneiserich Obersperger

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]




Provinzen des Mittelreichs Heiliges Neues Kaiserreich vom Greifenthron zu Gareth
Kartenpaket-Lizenz

Königreiche: Garetien
Herzogtümer: Nordmarken - Tobrien - Weiden
Fürstentümer: Albernia - Almada - Kosch
Markgrafschaften: Greifenfurt - Perricum - Rabenmark - Sonnenmark - Rommilyser Mark - Warunk - Windhag
Kolonien und Exklaven: Hôt-Alem - Jilaskan
Kaisermarken: Gareth
Reichsstädte: Abilacht - Albenhus - Alt-Gareth - Angbar - Baliho - Eisenhuett - Eslamsgrund - Eslamsroden - Hartsteen
Hirschfurt - Hôt-Alem - Kyndoch - Perricum - Punin - Ragath


Anspruchsgebiete: Maraskan (seit 1020)
Historische Provinzen der neueren Geschichte: Königreich Albernia (bis 1027/1032 (separiert/aufgelöst)) - Altaïa (bis 1017) - Aranien (bis 995/1022 (anerkannt)) - Seekönigreich Beider Hylaïlos (bis 1010) - Beilunk (bis 1022/1026) - Darpatien (bis 1028) - Heldentrutz (bis 1022) - Südmeer (bis 997) - Trahelien (bis 1006) - Traviamark (bis 1036) - Wildermark (bis 1036) - Winhall (bis 1021)
Weitere historische Provinzen: Anchopal (bis 256) - Balash (bis 859) - Bodironien (bis 431) - Marschallslande am Born (bis 755) - Brabakien (bis 602) - Drachenstein (bis 274) - Markgrafschaft Drôl (bis 858) - Protektorat Drôl (bis 56) - Grangor (bis 56) - Greifenmark (bis 466) - Erzherzogtum Kuslik (bis 349) - Herzogtum Kuslik (bis 752) - Protektorat Kuslik (bis 56) - Maraskan (bis 468/759) - Mengbilla (bis 858) - Gouvernement Meridiana (bis 489) - Vizekönigreich Meridiana (bis 333/848) - Mhanadistan (bis 843) - Neetha (bis 56) - Olport (bis 431) - Protektorat des Ostens (bis 327/690) - Pandlaril (bis 472) - Phecadien (bis 56) - Süd-Askanien (bis 866) - Thalusien (bis 850) - Thorwal (bis 431) - Siedlerland Tobimorien (bis 522) - Herzogtum Tobimorien (bis 590) - Vorderes Almada (bis 56)
Historische Gebiete: Khôm (bis 763) - Port Corrad (bis 903) - Uhdenberg (bis 755)