Einsiedlersee

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Derographie des Orklandes

Gebirge:  Blutzinnen - Firunswall - Große Olochtai
Hjaldorberge - Nördlicher Steineichenwald - Ogerzähne
Olochtai - Steineichenwald - Thaschberge


Täler:  Gjalsker Tor - Tal der tausend Blumen - Tal der Träume


Ebenen:  Greifengras - Khazarrach - Orkschädelsteppe


Wälder:  Spinnenwald


Flüsse:  Bodir - Feldir


Seen und Sümpfe:  Dairuchsee - Einsiedlersee - M'Okool


Wunderstätten:  Darialya - Hornturm - Orkenhort
Steinfelder von Garyakar - Thakrhizz'Sharach - Umrazim

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Einsiedlersee
See
Einwohnerzahl 1 (1008-1010 BF)
Zugehörigkeit
derographisch Nordaventurien, Orkland, Orkschädelsteppe
politisch Orkreich
Nachbarregionen
Einsiedlersee
Pfeil-Südwest-Grün.png Pfeil-Südost-Grau.png
Felsteyn Phexcaer
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der Einsiedlersee ist ein Gewässer in der Orkschädelsteppe im Orkland nordwestlich Phexcaers, das seinen Namen von dem Eremiten Alrik von Angbar hat. Auch heute noch lebt dort ein Einsiedler. Der See ist von hellgrüner Farbe, sein Grund ist ganz von runden weißen Steinen bedeckt. Der See ist magisch durchdrungen, an seinen Ufern wächst Kairanrohr.

Geschichte[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Elektronische Quellen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]