Ein Tod in Grangor

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abenteuerlisten

Kompakte ÜbersichtÜbersicht mit CovernDSA5


Abenteuerlisten (sortiert nach):
NummerZeitpunktErscheinungsdatum
Region (Nord-Mittel-SüdaventurienMeridiana)
Bewertung (Gruppen-Soloabenteuer)


Automatisierte Listen:
GruppenabenteuerSoloabenteuer
AnthologienSzenarienSzenariovorschläge
mit derographischen Merkmalennach Genre

[?] VA011 " (VA11) Ein Tod in Grangor
AB VA11.jpg
Gruppenabenteuer (Softcover)
Regelsystem DSA5
Derisches Datum Ein Efferdmond ab 1038 BF
(Datierungshinweise)
Seitenzahl 64 (Erstauflage)
Mitwirkende
Autoren Marco Findeisen
Cover Nadine Schäkel
Illustrationen
Pläne
Spielwelt-Informationen
Ort Grangor
Hauptpersonen
(Liste)
Spiel-Informationen
Genre
Komplexität Meister mittel
Komplexität Spieler niedrig
Erfahrung Helden erfahren
Anforderungen Helden Gesellschaftstalente (4/4), Kampf (2/4), Körperliche Talente (2/4), Lebendige Geschichte (1/4)
Verfügbarkeit
Erschienen bei Ulisses Spiele
Erscheinungs­datum 2016/09/15 " 15. September 2016
Preis 14,95 € (Erstauflage)
Preis pro Seite 23,36 Cent (Erstauflage)
Preis heute mit 2% Inflation p.a. 15,55 € (Erstauflage)
ISBN ISBN 9783957524119
Erhältlich bei ISBN-Suche
Buchhandel.de
Buchkatalog.de
Amazon1
F-Shop
1: Referrer-Link; Einnahmen an Dennis Reichelt
Links
Bewertung per Abstimmung dsa-Forum
Rezensionen
Weitere Informationen Ulisses-Produktseite
Mit freundlicher Genehmigung der
Ulisses Spiele GmbH

Klappentext[Bearbeiten]

Grangors neuer Stern am Kaufmannshimmel ist gefallen.

Die Investition in eine Fahrt zum legendenumrankten Südkontinent Uthuria machte Sumudan de Vries über Nacht zu einem der reichsten Männer an der Phecadimündung. Von den Patriziern geachtet, von den Kaufleuten bewundert und von Phex geliebt war dem waghalsigen Händler eine steile Karriere in Gesellschaft und Stadtpolitik beschieden – und mit einer weiteren Unternehmung stand er kurz davor, zur Legende zu werden.

Sein plötzlicher Tod wirft Fragen auf.

Die Suche nach dem Mörder führt deine Helden von prachtvollen Kaufmannspalästen in schäbige Spelunken und halb im Waat versunkene Mietskasernen. Wo Handel und Kommerz entlang prachtvoller Kanäle erblühen, lauern Armut und Kriminalität im Dunkel enger Gassen. Doch die Gier hat viele Gesichter und wer unvorsichtig ist, findet sich nur allzu schnell mit dem Kopf nach unten in einem stillen Waat wieder.

Klappentext von Ein Tod in Grangor; zur Weiterverwendung siehe Ulisses-Disclaimer

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben (Detaillierte Kritik zum Inhalt, sowie Hinweise auf Forendiskussionen bitte auf der Meisterseite abgeben.)

Bewertung[Bearbeiten]

Gruppenabenteuer: Ein Tod in Grangor (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2) Eckart, Shintaro, Xenofero, Waldemar
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 2
Median 2
Stimmen 4

Kommentare[Bearbeiten]

Shintaro:

Sehr gut ausgearbeitete Detektivgeschichte mit einem interessanten Plottwist. Durchweg ausführlich und übersichtlich gestaltet, schöne Illustrationen (abgesehen von den Gardisten!) und insgesamt auch für Anfänger empfehlenwert. Mich stört nur, dass am Anfang des Abenteuerbandes sehr viel Platz auf Regeln verschwendet wurde und überraschend viele Kämpfe mit widerum jeweils überraschend vielen Gegnern statt finden sollten.

Rezensionen[Bearbeiten]

Projekt Publikationen.svg Achtung: Rezensionen enthalten oft Spoiler Projekt Publikationen.svg
Zu diesem Produkt gibt es noch keine Rezension im Wiki.