Echsensümpfe/Chronik

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitleisten - Stämme, Staaten und Regionen Aventuriens

Stämme: Achaz - Drachen - Elfen - Fjarninger - Goblins - Grolme - Nivesen - Norbarden - Orks - Trolle - Utulus - Mohas - Zwerge


Staaten: Al'Anfa - Andergast - Aranien - Bornland - Brabak - Donnerbach - Fürstkomturei - Horasreich - Kalifat - Kemi - Khunchom - Mengbilla - Mittelreich - Nostria - Paavi - Shîkanydad - Thalusa - Thorwal - Transysilien - Wahjad


Regionen: Echensümpfe - Gjalskerland - Hoher Norden - Maraskan - Nördliche Siedlerstädte - Südliche Stadtstaaten - Svelltland - Tulamidenlande - Waldinseln - Warunkei


Ehemalige Staaten: Bosparanisches Reich - Diamantenes Sultanat - Großsultanat Elem - Sultanat Khunchom - Zze Tha

Datum Ereignis Kurztext Quelle
0001001023006501551023 BF 1023 BF Frühjahr
0001001023006501551023 BF 1023 BF Frühjahr Skrechu-Agenten in den Echsensümpfen Von der Skrechu ausgesandte Agenten versuchen die Achaz-Stämme der Echsensümpfe für die Pläne der Heptarchin zu gewinnen, Daimoniden zu züchten. A116 S. 87
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400100155PRA 1024 BF 1024 BF PRA
000100102400100155PRA 1024 BF 1024 BF PRA Erste Opfer in den Echsensümpfen In den östlichen Echsensümpfen werden die ersten Fischer Opfer der Daimoniden der Skrechu. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF Skrechu festigt Einfluss Die Diener der Skrechu haben die Sumpfgebiete zwischen Tränenbucht und H'Rrudd zum größten Teil unter Kontrolle. Die Skrechu sendet Maru-Söldner zur Unterstützung. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF
000100102400300155EFF 1024 BF 1024 BF EFF Weitere Bluttaten in den Echsensümpfen Am Rande der Echsensümpfe kommt es zu ungeklärten Bluttaten und dem Verschwinden von Menschen. Die syllanische Thalukke Tigerhai verliert ein Beiboot. AB90 S.28,
A116 S.87
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400400155TRA 1024 BF 1024 BF TRA
000100102400400155TRA 1024 BF 1024 BF TRA Schiffe verschwinden im Selem-Grund Die Daimoniden der Skrechu versenken im östlichen Selem-Grund mehrere Schiffe. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR Skrechu-Gerüchte in Selem Gerüchte über eine "finstere Herrin" erreichen Selem und verunsichern die dortigen Achaz. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR
000100102400500155BOR 1024 BF 1024 BF BOR Skrechu erweitert Einfluss Der Einfluss der Skrechu beginnt bis in die westlichen Echsensümpfe zu reichen. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
00010010240050023023. BOR 1024 BF 1024 BF BOR 23
00010010240050023023. BOR 1024 BF 1024 BF BOR 23 Kalif verkündet Restauration Kalif Malkillah III. verkündet beim novadischen Neujahrstag die Restauration des Kalifats und des Heers. Der Grund für diese Entscheidung sind die Berichte über die echsische Bedrohung aus den Echsensümpfen. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES
000100102400600155HES 1024 BF 1024 BF HES Massaker in Port Kellis Angreifer aus den Echsensümpfen massakrieren die 350 Einwohner Port Kellis'. Es gibt keine Überlebenden. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühjahr
0001001024006501551024 BF 1024 BF Frühjahr Skrechu sammelt Truppen Die Agenten der Skrechu in den Echsensümpfen sammeln ihre Truppen für einen großen Angriff, während die einzelnen Stämme der Achaz sich bekämpfen. A116 S. 87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA
000100102400800155TSA 1024 BF 1024 BF TSA Echsenangriffe auf Port Zornbrecht Echsen aus fehlgeschlagenen Züchtungen der Skrechu attakieren mehrmals Port Zornbrecht. A116 S. 87,
AB92 S.10,
RA S.27,
A190 S.151
Laut RA bereits Ende Firun Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102400900155PHE 1024 BF 1024 BF PHE
000100102400900155PHE 1024 BF 1024 BF PHE Angriff auf Abszint Ein aus den westlichen Echsensümpfen entkommener Daimonid überfällt Abszint. A116 S. 87
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
00010010240110027027. ING 1024 BF 1024 BF ING 27
00010010240110027027. ING 1024 BF 1024 BF ING 27 Unruhen in den Echsensümpfen nehmen ab Die Überfälle echsischer Wesenheiten auf die Gebiete um die Echsensümpfe nehmen im Frühjahr ab, während zwischen einzelnen Stämmen der Achaz blutige Kämpfe toben. A116 S.87,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
000100102500800155TSA 1025 BF 1025 BF TSA-PHE
000100102500800155TSA 1025 BF 1025 BF TSA-PHE Menschen flüchten vor Echsen im Shadif Hirten, Siedler und Nomaden verlassen das Shadif Richtung Norden auf der Flucht vor der Bedrohung aus den Echsensümpfen. Im Phex sammelt sich ein echsisches Heer am Rande der Echsensümpfe. AB97 S.20,26
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten
00010010250090027027. PHE 1025 BF 1025 BF PHE 27
00010010250090027027. PHE 1025 BF 1025 BF PHE 27 Malkillah III. schlägt Echsen zurück Am Rande der Echsensümpfe trifft das Heer von Kalif Malkillah III. auf eine Horde Echsenwesen: Neben Marus und Schlingern befinden sich auch echsische Priester und Zauberer unter den Gegnern, die von Dämonenechsen unterstützt werden. Als die Novadis die Schlacht zu verlieren drohen, tauchen die bisher im Verborgen lebenden Derwische auf und wenden das Blatt. Die echsische Brut kann zurück in die Sümpfe getrieben werden. AB97 S.20,26,
AB98 S.26-27,
RA S.27
Skrechu in Echsensümpfen bearbeiten