Dunkler Schatten im hohen Norden

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inoffizielle Publikation
Dieser Artikel behandelt eine inoffizielle Publikation, die eventuell nicht mit offiziellen Quellen kompatibel ist.
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Dunkler Schatten im hohen Norden Projekt Meisterinformationen.svg
Inoffizielle Publikationen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Fanpublikations-Index


Inoffizielle Abenteuerlisten:
FanzinesGenreWettbewerbeWikiSonstige


GeschichtenSpielhilfen (aus Wettbewerben) • Programme

Suche:        
[?] Dunkler Schatten im hohen Norden
250px
Gruppenabenteuer
Regelsystem DSA4
Derisches Datum 995 BF
Seitenzahl 38
Genre Befreiungsszenario
Mitwirkende
Autoren Florian Kotsch, Michael Judmann
Spielwelt-Informationen
Ort Festum, FarlornBornland, Hoher Norden
Hauptpersonen
Spiel-Informationen
Komplexität Meister hoch
Komplexität Spieler mittel bis hoch
Erfahrung Helden Erfahren (Stufen 6-9)
Anforderungen Helden Interaktion, Talenteinsatz, Kampffertigkeiten, Rätsellösen
Verfügbarkeit
Erscheinungs­datum 2004

Wettbewerb Gänsekiel & Tastenschlag 2004
Platzierung 12.
Legal downloadbar bei Orkenspalter-Downloadarchiv
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Weitere Informationen
© Florian Kotsch, Michael Judmann

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Endlich sind die Helden nach ihrem Abenteuer Unter dem Nordlicht wieder in Festum und wollen sich von den Erlebnissen erholen, da erhalten sie einen Brief von Lysira, die sie dringend um Hilfe bittet. Denn Yetis haben Frigorn und Farlorn überfallen. Können die Helden herausfinden, welche Gefahr diesmal droht?

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Inoffizielles Abenteuer: Dunkler Schatten im hohen Norden (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1) 
gut  (2)
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 0
Median 0
Stimmen 0

Kommentare[Bearbeiten]

Leider ein etwas uneinheitliches Abenteuer. Einerseits gibt es hier einige nette Ideen und schön beschriebene Einzelszenen, andererseits werden diese zeitweise durch sprachliche Plattheiten wieder konterkariert. Auch der Einsatz von Zwinkersmileys, wenn vom Liebesleben der Helden gesprochen wird, wirkt nicht sehr atmosphärisch. Großen Respekt allerdings für den Einsatz, die eigenen Ideen in ein spielbares Abenteuer zu formen (und das ist es ohne großen Mehraufwand für den Meister) und sich durch die Teilnahme an einem Wettbewerb der öffentlichen Kritik zu stellen. Aus diesem Grund auch keine Bewertung in Noten. Der Narr