Diamantenes Sultanat/Chronik

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datum Ereignis Kurztext Quelle
0000998676006501551324 v. BF 1324 v. BF
0000998676006501551324 v. BF 1324 v. BF Diamantenes Sultanat ausgerufen Sulman al'Nassori ruft das Diamantene Sultanat aus. Es erstreckt sich von Al'Anfa bis Ysilia. GA S.75,155-156,
RA S. 19, 29,
HA S.130,
WdZ S.253,
LdeS S.18,21,
WK S.21
bearbeiten
0000998676006501551324 v. BF 1324 v. BF
0000998676006501551324 v. BF 1324 v. BF Sultan Sulman al'Nassori erlangt Hoheit über Elem zurück Der erste Diamantene Sultan Sulman al'Nassori erlangt die Hoheit über Elem zurück, nachdem es seit 1500 v. BF quasi unabhängig war. Das Sultanat wird zum Emirat Elem IBdD S.99-100,
GA S.78,
HA S.130,
IdDM S. 19,
EW S.51
bearbeiten
0000998678006501551322 v. BF 1322 v. BF
0000998678006501551322 v. BF 1322 v. BF Fasar wird Satrapie Nach der Eroberung durch das Diamantene Sultanat wird Fasar Sitz der Satrapie Fasar und von einem khunchomer Satrapen beherrscht. LdES S.95
bearbeiten
0000998679006501551321 v. BF 1321 v. BF
0000998679006501551321 v. BF 1321 v. BF Elemer Orakelsprüche Die Truppen Sulman al-Nassoris finden in dem eroberten Elem eine sprechende Statue, die ihnen einige kryptische Prophezeiungen gibt. Aus diesen werden später die Orakelsprüche von Fasar. HA S.130
bearbeiten
0000998687006501551313 v. BF 1313 v. BF
0000998687006501551313 v. BF 1313 v. BF Rhukeyef ibn Sulman wird Diamantener Sultan Rhukeyef ibn Sulman tritt die Nachfolge seines Vaters Sulman al'Nassori an. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
0000998715006501551285 v. BF 1285 v. BF
0000998715006501551285 v. BF 1285 v. BF Omar Shadif herrscht über das Diamantene Sultanat Omar Shadif herrscht über das Diamantene Sultanat. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
0000998745006501551255 v. BF 1255 v. BF
0000998745006501551255 v. BF 1255 v. BF Gassir al'Tarifa wird neuer Sultan des Diamantenen Sultanats Gassir al'Tarifa wird neuer Sultan des Diamantenen Sultanats. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
0000998777006501551223 v. BF 1223 v. BF
0000998777006501551223 v. BF 1223 v. BF Amir al'Dhubb wird Diamantener Sultan Amir al'Dhubb wird Diamantener Sultan. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
0000998825006501551175 v. BF 1175 v. BF
0000998825006501551175 v. BF 1175 v. BF Toba al'Akran wird Diamantener Sultan Toba al'Akran wird neuer Herrscher über das Diamantene Sultanat. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
0000998869006501551131 v. BF 1131 v. BF
0000998869006501551131 v. BF 1131 v. BF Kharibet I. wird neuer Herrscher des Sultanats Kharibet I. wird neuer Herrscher des Diamantenen Sultanats. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
0000998890006501551110 v. BF 1110 v. BF
0000998890006501551110 v. BF 1110 v. BF Unabhänigkeit Nebachots Nebachot trennt sich vom Sultanat, dass von Sultan Kharibet I. regiert wird. HA S.133,
LdeS S.19
bearbeiten
0000998908006501551092 v. BF 1092 v. BF
0000998908006501551092 v. BF 1092 v. BF Neuer Sultan des Diamantenen Sultanats Qasran Yanuf tritt die Nachfolge von Kharibet I. an. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
0000998937006501551063 v. BF 1063 v. BF
0000998937006501551063 v. BF 1063 v. BF Oron unter nebachotischer Herrschaft Sultan Oasran Yanuf übergibt Nebachot die Herrschaft über das Emirat Oron. Als Gegenleistung fordert er allerdings die Unterstützung im Kriegsfall. HA S.133,
LdeS S.19
bearbeiten
0000998940006501551060 v. BF 1060 v. BF
0000998940006501551060 v. BF 1060 v. BF Beginn der zweiten Dynastie des Diamantenen Sultanats Rufis Riyyam al'Muktar wird neuer Diamantener Sultan und beginnt die II. Dynastie. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
0000998982006501551018 v. BF 1018 v. BF
0000998982006501551018 v. BF 1018 v. BF Sheranbil I. wird Diamantener Sultanat Sheranbil I. al'Yakrub wird Diamantener Sultanat GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
0000998984006501551016 v. BF 1016 v. BF
0000998984006501551016 v. BF 1016 v. BF Heirat von Diamantenem Sultan und der alhanischen Königin Sultan Sheranbil I. al'Yakrub fordert von der alhanischen Königin Bilkis ihre Unterwerfung. Diese schafft es allerdings ihn zu einer Heirat zu überreden und führt während ihrer Lebenszeit viele Nebachoter Sitten im Sultanat ein. HA S.136,330,
LdeS S.19
bearbeiten
0000998990006501551010 v. BF 1010-1002 v. BF
0000998990006501551010 v. BF 1010-1002 v. BF Mahwads Krieg Der Mherweder Krieger Mahwad al'Rasul prangert den Echsenkult im Diamantenen Sultanat an und beginnt mit Unterstützung vieler Novadis einen neunjährigen Krieg. In der Schlacht vor Rashdul wird seine Armee besiegt. LdES S. 19, 29,
HA S.136,
RA S.19
bearbeiten
0000998998006501551002 v. BF 1002 v. BF
0000998998006501551002 v. BF 1002 v. BF Schlacht vor Rashdul Das Sultanat schlägt die Aufständischen vor Rashdul und beendet somit Mahwads Krieg. Der Anführer der Aufständischen, Mahwad al-Rasul, wird stark verwundet und stirbt wenig später. HA S.136,
RA S.19,
weitere
bearbeiten
000099902600650155974 v. BF 974 v. BF
000099902600650155974 v. BF 974 v. BF Sheranbil II. wird neuer Sultan Sheranbil II. beginnt seine Herrschaft über das Diamantene Sultanat GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099903000650155970 v. BF 970 v. BF
000099903000650155970 v. BF 970 v. BF Neuer Sultan des Diamantenen Sultanats Nach der nur 4 Jahre andauernden Herschaft von Sheranbil II. wird Sheranbil III. Diamantener Sultan GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099909100650155909 v. BF 909 v. BF
000099909100650155909 v. BF 909 v. BF Mordai ibn Dhuri herrscht über das Diamantene Sultanat Mordai ibn Dhuri herrscht über das Diamantene Sultanat GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099911900650155881 v. BF 881 v. BF
000099911900650155881 v. BF 881 v. BF Übergabe des Auges des Morgens Sultan Mordai ibn Dhuri übergibt den Magiern Kaiser Seneb-Horas als Anerkennung ein Schwarzes Auge, das Auge des Morgens. Seneb-Horas versteht diese Geste als Unterwerfung der Tulamiden und proklamiert sich zum "Fürst der Tulamiden". HA S.139,
HdR S.53,
SüB S.76
bearbeiten
000099911901000155PER 881 v. BF 881 v. BF PER
000099911901000155PER 881 v. BF 881 v. BF PER Kampf gegen Bosparan Der Khunchomer Sultan Mordai ibn Duris kommt den Zwergen im Kampf gegen die Bosparaner vor Puninum zur Hilfe. AK S.18,25,
HA S.139,
weitere
bearbeiten
000099912800650155872 v. BF 872 v. BF
000099912800650155872 v. BF 872 v. BF Yasmail erbt den Sultansthron Nach dem Selbstmord seines Vaters Mordai ibn Dhuri wird Yasmail ibn Mordai Diamantener Sultan. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099916100650155839 v. BF 839 v. BF
000099916100650155839 v. BF 839 v. BF Kharibet II. wird Diamantener Sultan Kharibet II. wird neues Oberhaupt des Diamantenen Sultanats. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099919800650155802 v. BF 802 v. BF
000099919800650155802 v. BF 802 v. BF Neuer Diamantener Sultan Sheranbil IV. al'Wazzif wird neuer Herrscher über das Diamantene Sultanat. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099921200650155788 v. BF 788 v. BF
000099921200650155788 v. BF 788 v. BF Shahr Halel wird Sultan Shahr Halel wird Sultan des Diamantenen Sultanats. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099926400650155736 v. BF 736 v. BF
000099926400650155736 v. BF 736 v. BF Neuer Sultan des Diamantenen Sultanats Haidan ibn Shahr Halel wird nach seinem Vater neuer Diamantener Sultan. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099930600650155694 v. BF 694 v. BF
000099930600650155694 v. BF 694 v. BF Abu Shadad wird Sultan Abu Shadad wird letzter Sultan der II. Dynastie des Diamantenen Sultanats. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099933500650155665 v. BF 665 v. BF
000099933500650155665 v. BF 665 v. BF Erbauung von Al'Churâm Sultan Abu Shadad lässt im Khoramgebirge eine Urlaubsresidenz namens Al'Churâm erbauen. HA S.153
bearbeiten
000099935800650155642 v. BF 642 v. BF
000099935800650155642 v. BF 642 v. BF Hasrabal al'Milta begründet III. Dynastie Mit dem neuen Sultan beginnt die III. Dynastie der Diamantenen Sultane. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099935900650155641 v. BF 641 v. BF
000099935900650155641 v. BF 641 v. BF Khunchomer Korrespondenz Der Diamantene Sultan Hasrabal al'Milta versucht mit beeindruckenden Geschenken die Bosparaner von der Überlegenheit der Tulamiden zu überzeugen, entfacht in Svelinya-Horas aber nur den Eroberungsdrang. Das Emirat Mirham, zu dem auch Al'Anfa gehört, wird verlassen und von den Bosparanern besetzt. IdDM S. 20-21, dWdSA S. 18,
HA S.153,
GA S.159,
IBD S.26
bearbeiten
000099941500650155585 v. BF 585 v. BF
000099941500650155585 v. BF 585 v. BF Hailif ibn Sinhedi wird neuer Sultan Hailif ibn Sinhedi wird neuer Sultan GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.20
bearbeiten
000099944000650155560 v. BF 560 v. BF
000099944000650155560 v. BF 560 v. BF Thronraub in Khunchom Nach dem Tod Hailifs ibn Sinhedi sperrt der jüngste Sohn, Khorim ibn Hailif, seinen älteren Bruder und Thronerben Erkhaban ibn Hailif ein, um damit an den Sultansthron zu kommen. HA S.162,
IBD S.29
bearbeiten
000099945700650155543 v. BF 543 v. BF
000099945700650155543 v. BF 543 v. BF Der magische Bruderkampf um den Sultansthron Nachdem der Thronerbe Erkhaban ibn Hailif von seinem jüngeren Bruder Khorim ibn Hailif eingekerkert wurde, gelingt es ihm sich zu befreien, Khorim in einem magischen Duell zu besiegen und somit den Thron zu besteigen. GA S.251,
HA S.162,320,
LdeS S.21,
WK S.20,
IBD S.30
bearbeiten
000099946400650155536 v. BF 536 v. BF
000099946400650155536 v. BF 536 v. BF Weiteres magisches Gefecht um den Sultansthron in Khunchom Da Erkhaban ibn Hailif durch die Gefangenschaft leicht verrückt geworden ist, wird er bei einem magischen Kampf um den Sultansthron getötet. Es dauert mehrere Monate, bis 535 v. BF ein entfernter Verwandter, Alef-Faizal, zu seinem Nachfolger gekrönt wird. HA S.162,320,
IBD S.30
bearbeiten
000099949100650155509 v. BF 509 v. BF
000099949100650155509 v. BF 509 v. BF Sheranbil wird Sultan Sheranbil V. al'Shahr wird neuer Herrscher des Diamantenen Sultanats. HA S.164,
LdeS S.21,
weitere
bearbeiten
000099949200650155508 v. BF 508 v. BF
000099949200650155508 v. BF 508 v. BF Beginn der Tradition der Khunchomer Königsmütter Die Mutter von Sultan Sheranbil al'Shahr nutzt ihre Position aus, um zu bewirken, dass der Sultan ab sofort die neue Herrscherin von Haranija ernennt. Fahimja saba Dunja schafft somit die Tradition der Khunchomer Königsmütter. HA S.164,
IBdD S.30
bearbeiten
000099958500650155415 v. BF 415 v. BF
000099958500650155415 v. BF 415 v. BF Verschwinden des Sultans Sheranbil V. Sultan Sheranbil V. verschwindet spurlos nach seiner 94-jährigen Herrschaft über das Diamantene Sultanat GA S.156,
HA S.167,
weitere
WdZ nennt 507 v. BF bearbeiten
000099958500650155415 v. BF 415 v. BF
000099958500650155415 v. BF 415 v. BF Ausbruch der hundertjährigen Thronfolgekriege im Diamantenen Sultanat Nach dem Verschwinden des Sultans Sheranbil V. entbrennt ein Krieg um die Thronfolge im Diamantenen Sultanat. In den nächsten hundert Jahrem gibt es keinen Herrscher, der sich lange auf dem Thron halten kann. HA S.167,320,
RA S.20
bearbeiten
000099969600650155304 v. BF 304 v. BF
000099969600650155304 v. BF 304 v. BF Ende des Interregnums im Diamantenen Sultanat Ab 308 v. BF erobert der Emir Mustafa von Gorien das Sultanat und beendet mit seiner Ernennung zum Sultan in Khunchom das Interregnum. Mit ihm beginnt die vierte Dynastie des Diamantenen Sultanats. GA S.251,
HA S.173,320,
LdeS S.21,
WK S.22
bearbeiten
000099973000650155270 v. BF 270 v. BF
000099973000650155270 v. BF 270 v. BF Nahema saba Mustafa herrscht über das Diamantene Sultanat Nachdem die beiden männlichen Erben des Sultans Mustafa von Gorien von Wüstenräubern getötet wurden, wird seine Tochter, Nahema saba Mustafa, neue Herrscherin über das Diamantene Sultanat mit Sitz in Khunchom. GA S.251,
HA S.173,320,
LdeS S.21,
WK S.22
bearbeiten
000099973300650155267 v. BF 267 v. BF
000099973300650155267 v. BF 267 v. BF Großsultanat Elem unabhängig Das Großsultanat Elem erklärt sich für unabhängig vom Diamantenen Sultanat und steigt zur Großmacht in Südaventurien auf. dWdSA S. 15,
HA S.175,
GA S.156,159
bearbeiten
000099974500650155255 v. BF 255 v. BF
000099974500650155255 v. BF 255 v. BF Beginn der V. Dynastie des Diamantenen Sultanat Mit dem Regierungsantritt von Yadail al'Musaf beginnt die V. Dynastie des Diamantenen Sultanats. GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.22
bearbeiten
000099978900650155211 v. BF 211 v. BF
000099978900650155211 v. BF 211 v. BF Kalkarib ibn Yadail erbt den Sultansthron Nach dem Tod seines Vaters wird Kalkarib ibn Yadail Diamantener Sultan GA S.251,
HA S.320,
LdeS S.21,
WK S.22
bearbeiten
000099980200650155198 v. BF 198 v. BF
000099980200650155198 v. BF 198 v. BF Ende der Tradition der Khunchomer Königsmütter Die Tradition der Khunchomer Königsmütter im Diamantenen Sultanat endet. HA S.164,
IBdD S.30
bearbeiten
000099981000650155190 v. BF 190 v. BF
000099981000650155190 v. BF 190 v. BF Beginn eines erneuten Interregnums in Khunchom Nach dem Tod Kalkarib ibn Yadails beginnt in Khunchom erneut ein Interregnum als sich kein Thronfolger durchsetzen kann. GA S.251,
HA S.177,320,
LdeS S.21,
RA S.20,
WK S.22
bearbeiten
000099988700650155113 v. BF 113 v. BF
000099988700650155113 v. BF 113 v. BF Das Interregnum in Khunchom endet Nach über 70 Jahren endet das Interregnum in Khunchom und Bheraimi ibn Shahr wird Sultan. GA S.251,
HA S.177,180, 320, LdeS S.21,
WK S.22
bearbeiten
00009999480065015552 v. BF 52 v. BF
00009999480065015552 v. BF 52 v. BF Najara ibn Bheraimi wird Diamantener Sultan Najara ibn Bheraimi wird neuer Herrscher des Diamantenen Sultanats. GA S.251,
HA S.320,
weitere
bearbeiten
000099998300400155TRA 17 v. BF 17 v. BF TRA
000099998300400155TRA 17 v. BF 17 v. BF TRA Schlacht am Gadang Das Bosparanische Reich bezwingt in der Schlacht am Gadang das auf Mhanadistan und Gorien reduzierte Diamantene Sultanat. In der Folge wird in den Tulamidenlanden die Zwölfgötterreligion eingeführt. GKM S. 127,
GA S. 156,
weitere
bearbeiten
00009999830065015517 v. BF 17 v. BF
00009999830065015517 v. BF 17 v. BF Bosparan erobert Khunchom Die Bosparanische Flotte aus Thalusa greift Khunchom an. Der Sultan Najara ibn Bheraimi bringt sich um und Khunchom fällt. HA S.184
bearbeiten