Das Erbe der Mercatis

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Publikation wird bisher nur selten als Quellenangabe verwendet. Schau doch mal auf Wiki Aventurica:Quellenernte vorbei, wenn du daran etwas ändern möchtest!
Inoffizielle Publikation
Dieser Artikel behandelt eine inoffizielle Publikation, die eventuell nicht mit offiziellen Quellen kompatibel ist.
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Das Erbe der Mercatis Projekt Meisterinformationen.svg
Inoffizielle Publikationen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Fanpublikations-Index


Inoffizielle Abenteuerlisten:
FanzinesGenreWettbewerbeWikiSonstige


GeschichtenSpielhilfen (aus Wettbewerben) • Programme

Suche:        
[?] Das Erbe der Mercatis
250px
Gruppenabenteuer
Regelsystem DSA4
Derisches Datum 30. Travia eines beliebigen Jahres ab 1023 BF
Seitenzahl 40
Genre Horrorszenario, Burgabenteuer, Detektivgeschichte
Mitwirkende
Autoren Alexander Wojciechowski
Spielwelt-Informationen
Ort beliebig in SüdaventurienSüdaventurien
Hauptpersonen
Spiel-Informationen
Komplexität Meister
Komplexität Spieler
Erfahrung Helden Einsteiger bis Erfahren
Anforderungen Helden
Verfügbarkeit
Erscheinungs­datum

Wettbewerb Gänsekiel und Tastenschlag 2007
Platzierung 3.
Legal downloadbar bei Orkenspalter-Downloadarchiv
Links
Bewertung per Abstimmung Suche in den dsa-Forum-Bewertungen
Weitere Informationen
© Alexander Wojciechowski

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

Ein verwaistes Anwesen erben, wenn man ein Rätsel löst? Dieser Versuchung werden die Helden nicht widerstehen können. Dumm nur, dass es in dem Haus spukt. Auf die Helden wartet eine teuflische Falle, denn wer einen derart verlockenden Köder auswirft, tut das selten grundlos.

In einem kleinen Dorf versuchen die Helden das Rätsel des verlassenen Familienanwesens der Mercatis zu ergründen, denn bei Erfolg winkt die Erbschaft der Familie. Dabei laufen die Helden geradewegs in eine Falle, die der Hexe und Dämonenpaktiererin Umbrica Mercatis erlaubt von einem der Helden Besitz zu ergreifen.

Zusatzinformationen[Bearbeiten]

  • Dieses Abenteuer wird vom Autor als Kurzabenteuer für einen (langen) Abend bezeichnet, kann aber auch leicht zwei Sitzungen füllen.

Kritik[Bearbeiten]

Bewertung abgebenKommentar schreibenRezension schreiben

Bewertung[Bearbeiten]

Inoffizielles Abenteuer: Das Erbe der Mercatis (Rangliste)
Note Bewertung durch Unterschrift (Anleitung)
sehr gut  (1)  Wulf, Keldric, Gelron, Gmob
gut  (2)
zufriedenstellend  (3)
geht so  (4)
schlecht  (5)
Durchschnitt 1
Median 1
Stimmen 4

Kommentare[Bearbeiten]

Wulf:

Eines der besten Abenteuer, das ich bisher geleitet habe. Die Beschreibung der Örtlichkeit ist äußerst genau, die Rätsel anspruchsvoll und inneraventurisch auch mal ausnahmsweise sinnvoll, dass es sie überhaupt gibt. Den Spielern hat es sehr gut gefallen. Ich weiß allerdings nicht, wie man es an einem Spielabend durchbekommen soll. Wenn die Treffen nah beieinander liegen, hält sich die Spannung allerdings auch.