Burg Kurkum

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Kurkum. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: 416 BF erbaute Amazonenburg.
Projekt Meisterinformationen.svg Dieser Artikel enthält Meisterinformationen zu: Die Göttin der Amazonen, Borbaradkampagne, insb. Goldene Blüten auf Blauem Grund, Töchter der Rache Projekt Meisterinformationen.svg
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Volk der Amazonen

Königinnenreiche der Hochkönigin:
Keshal Rondra - Keshal Yeshinna
ehemalig:
Königinnenreich Kurkum - Burg Löwenstein


Kirche der Amazonen:
Strömungen:
Gemäßigte - Traditionalisten
Ränge:
Löwin Rondras - Blutlöwin - Schwertlöwin

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Kurkum
Kurkum Wappen klein.gif
Blason: Drei goldene Krokusblüten auf blauem Grund.
Bild: Burg Kurkum
Burgruine
Besatzung 0 (seit 1020 BF),
53 Amazonen (vor 1020 BF)
Befehlshaber keiner (seit 1. NL 1019 BF),
Yppolita von Kurkum
(bis 1. NL 1019 BF)
Architektur Wasserburg mit diversen Türmen und Zugbrücke
(bis 1. NL 1019 BF)
Daten
Datum der Fertigstellung 416 BF laut Kurkuma
(Datierungshinweise)
Belagerungen/
Schlachten
Schlacht um Kurkum
(Datierungshinweise)
zerstört 1. NL 1019 BF
(Datierungshinweise)
Zugehörigkeit
derographisch Beilunker Berge, Vildromtal
politisch Königinnenreich der Amazonen
Handelszone TOB
Verkehrswege Löwenpass
Nachbarorte
Kurkum
Pfeil-Süd-Grau.png
Zehnthof
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Die Burg Kurkum war eine Wasserburg, die aus dem Granit der Beilunker Berge im Vildromtal gebaut wurde, ein Arm des Flusses wurde umgeleitet, damit die Burg vollends von Wasser umschlossen ist. Sie war ehemaliger Sitz der Hochkönigin der Amazonen im Vildromtal und Zentrum des Königinnenreiches Kurkum.

Die Burg wurde in der Schlacht um Kurkum völlig zerstört, lediglich der Kurkumer Löwinnentempel – ein separates Gebäude innerhalb der Burg – überstand die Zerstörung unversehrt, der heutzutage eine Pilgerstätte ist. Das Tal, in dem die Burgruine sich befindet, wurde 1038 BF von den Amazonen zurückerobert, ein Wiederaufbau ist bisher nicht geplant.

Tempel
Rondra
Handelswaren
ehemals Safran
Persönlichkeiten
keine (seit 1020 BF), ehemalige Bewohner der Burg

Geschichte[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Bilder von Kurkum[Bearbeiten]

Grundrisse[Bearbeiten]

Lagepläne und Karten[Bearbeiten]

weitere Bilder (ohne Zuordnung)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]