Boron-Tempel auf dem Totenfeld

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Stadtübersicht von Punin

Chronik - Bauwerke - Einwohner


Tempel und Schreine:
Praios - Rondra - Efferd - Travia - Boron - Boron - Boron (A)
Hesinde - Tsa - Phex - Peraine - Ingerimm - Rahja
Rastullah - Mada - Marbo - Nandus - Aves - Etilia


Ordenshäuser:
Bannstrahler - Golgariten - Etilianer - Marbiden - Noioniten
Draconiter - Therbûniten - Mephaliten - Graue Stäbe


Lehreinrichtungen:
Akademie der Hohen Magie - Bardenschule - Fechtschule
Gladiatorenschule - Kriegerakademie - Schule der Juristerei
Schule des Lebens - Sprach- und Schreiberschule

Puniner Ritus der Boron-Kirche

Schisma:
Al'Anfaner Boron-Kirche - Puniner Boron-Kirche


Orden:
Etilianer - Golgariten - Marbiden - Noioniten - Zorkabiner
ehemalig:
Rabenklauen


Wichtige Boron-Tempel:
Punin - Khefu - Rashdul - Sancta Boronia - Winhall


Ränge:
Novize/Räblein - Boron-Diener - Diener des Raben
Deuter Bishdariels/Golgaris - Hüter des Raben
Schweigender - Rabe von Punin

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Boron-Tempel auf dem Totenfeld
Boron-Kirche (Puniner Ritus)
Standort Punin (städtisches Umland) - Totenfeld
Daten
Personen
Sonstiges
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Der Boron-Tempel auf dem Totenfeld in Punin widmet sich der Totenruhe der hier Begrabenen, weswegen hier Golgariten wachen.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]