Benutzer:Cepasaccus

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vielen Dank an die Rechtschreibkobolde. Im Internet schreibe ich aus Kompatibilitätsgründen seit dem ich hier bin (20 Jahre) in der Regel umlautfrei. Deswegen rutschen mir hier schon hin und wieder ausgeschriebene Umlaute durch. Das mit der Kommasetzung und dem schriftlichen Ausdruck ist aber schon seit der Grundschule ein Problem.

Persönliches

Seit etwa 1985 mit dabei, obwohl RPG gar nicht so einfach ist, wenn man "socially challenged" ist. Ich bin aus numismatischen Gründen hierher gekommen. Die politische Seite von DSA interessiert mich glücklicherweise nicht. Trotzdem ist es natürlich interessant, was man hier so alles findet.

Meine letzten "Helden" waren eine Tänzerin, ein spaßiger Schelm, ein richtig dummer, aber auch richtig muskulöser Ork, eine hochschwangere Hebamme, ein thorwalscher Landschaftsmaler und ein blinder, einarmiger Bettler (gar nicht so einfach bei sowas die GP stimmig unterzubekommen). Auf meiner ToDo-Liste steht noch ein elfischer Tanzlehrer (Standardtänze und sowas).

Währungssystem

Das Währungssystem von DSA ist schrecklich. Es hat sich sicher niemand ausgedacht, der sich für soetwas interessiert. Aber man muss nun wohl halt mal damit leben. Vgl. Aventurische Währungen/Kritik.

Irdische DSA-Münzen

Unter Spielerwelten:Aventurische Währungen finden sich von mir (irdisch) geprägte Münzen nach den Angaben aus den Hintergrundbeschreibungen zu DSA.

Ich würde gerne auch noch Nordlandbankenwechsel drucken. Da muss ich aber noch ein paar Probleme loesen. Die ganz alten europäischen Banknoten (ganz konkret die schwedischen von 166x) verwenden grobe Frakturbuchstaben. Das läßt sich relativ einfach als Holzschnitt machen. Für einen Stich ist das eher nichts. Aber mal sehen wie das auf der Testdruckplatte wird. Für Stiche sind die geschwungenen und sehr eleganten Schreibschriften gut geeignet, aber die sind halt recht modern. (Vgl. englische Geldscheine des 19. Jhs.) Mal sehen was sich so dieses Jahr (2012) machen läßt.

Ich hatte erst vor einen Silbertaler des Heiligen Paars zu machen, weil "Gastfreundschaft, Treue, eheliche Liebe und Familie" klingt ja erst mal positiv. Die ausführliche Beschreibung klingt aber mehr nach Ergänzung zum Praios-Kult um die katholische Kirche komplett zu machen. Deswegen, erst mal nicht. Tsa wäre auch noch was gewesen. Mangels Oberpriester wird es von denen aber vermutlich keine Münzprägung geben. Also hab ich mich entschlossen einen Garethischen Dukaten zu prägen. Nicht, dass ich Rohaja jetzt besonders sympathisch finde, aber einmal einen Dukaten muss ich schon machen. Und das irdische Vorbild hat sich wirklich aufgedrängt. - Nachdem das neue Foto da ist koennte man die Vorschau hier wieder loeschen. Ich weiss nur nicht wie.

Was ich so auf meinem Radarschirm für zukünftige Prägugen habe sind Brabaker Taler im Stile der spanischen Realesklumpen, Atebrox im Stile byzantinischer Folles, die mit den Wichteln, ich meine Kaisern, ein Fasarer Muwlat auch etwas indisch und quadratisch und ein falscher Silbertaler aus Tobrien.

Und für Eure Danksagung sag ich natürlich auch Danke. Und ebenso für meine eigene Kategorie! :)

Ausstellungen

Gastspiel 2013, Fürth

Falls sich die jemand in Real-Life(TM) ansehen moechte, ich stelle am 19./20. Oktober im Rahmen des Kulturring C Gastspiels bei Birgit Goetz in der Badstrasse 8 in Fuerth aus. Kulturring C Birgit Maria Goetz

So, morgen wird es ernst, meine erste Ausstellung. Ich bin gespannt wie es wird und ob ich einen Parkplatz finde. Fuer die zum Verkauf bestimmten Praegungen habe ich mir jetzt Preise ausgedacht. Ich verkaufe ja sonst nie welche. Mal sehen ob ich am Donnerstag ohne da stehe oder sie keiner haben will.

Das Wochenende war sehr nett. Bei Birgit kann man sich wirklich wohlfuehlen. Es kahmen nicht zu viele und nicht zu wenige Besucher, d.h. es war fast immer jemand da und es war nie sehr voll. Ich habe u.a. auch einen Hesinde-Silbertaler verkauft, aber gefragt hat nach den DSA-Münzen niemand.