Baldur Greifax

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regionalwikilinks:  

Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Baldur. Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: lebte 957-1039 BF; Landgraf von Gratenfels (984-998/1003 BF), Reichs-Großsiegelbewahrer (bis 1004 BF).
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Baldur Greifax Grotho von Gratenfels
Baldur Greifax betritt ein Wirtshaus
aus Im Wirtshaus zum Schwarzen Keiler Seite 16 von Bryan Talbot
Bild/Wappen von Baldur Greifax Grotho von Gratenfels
NSC
Spezies Menschen
Tsatag 8. Praios 957 BF
(Datierungshinweise)
Boronstag um 20. RAH 1039 BF
(Datierungshinweise)
Aussehen
Haarfarbe schwarz
Augenfarbe schwarz
Gesellschaftliche Stellung
Titel ehemals Landgraf von Gratenfels, Reichs-Großsiegelbewahrer
Position ehemals Landgraf von Gratenfels, nun düsterer Prophet
Familie
Stammbaum Haus Greifax
Eltern Wilbur Barn Greifax
Stand der Eltern Adel
Geschwister Pagol Greifax von Gratenfels, Lanore Isentraud Greifax
Verwandte Isentraud Greifax (Nichte) (widersprüchlich)
Sonstiges
Wohnort Kloster am Greifenpass
Alter Wohnort Gratenfels
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Baldur Greifax war einst der Landgraf von Gratenfels. In dieser Funktion trieb er vor allem den massiven und kostspieligen Ausbau der Befestigungsanlagen der Stadt Gratenfels voran, wofür er die Bevölkerung erbarmungslos ausquetschte. Er wurde von Kaiser Hal von Gareth selbst abgesetzt, womit die Linie der bis dahin ungebrochenen Erbfolge der Greifax' durchbrochen wurde. Er galt als wahnsinnig und lebte lange in den Wäldern am Rande des Koschgebirges.
Eine Verbindung zum Haus Rabenmund besitzt Baldur durch seine Schwester Lanore Isentraud, die mit Answin von Rabenmund verheiratet war.
1033 BF fiel Baldur bei der Predigt seines Bruders zum Jahresbeginn in Gareth auf, wurde festgesetzt und in ein Hüterkloster am Greifenpass gebracht.

Retcon[Bearbeiten]

In Geographia Aventurica Seite 227 und Enzyklopaedia Aventurica Seite 111 steht, Baldur sei ein Magiedilettant. Dieser Aussage wird in Am Großen Fluss Seite 190 widersprochen und festgelegt, er besitze keinerlei magische Fähigkeiten.

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]