Baburin

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Baburin (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Stadt in Baburien.
Dere-Globus Icon 32px.png In DereGlobus betrachten
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Baburin
Baburin Stadt Wappen.svg
by Eckhard, CC 3.0 by nc
Blasonierung: Silberne Sphinx auf rot unter silbernem Zinnenschildhaupt. (Quellen)
Großstadt
Frühere Namen Bab-ar-Rih
Einwohnerzahl 13 000 (weitere 1000 Pilger, 1035 BF),
12 500 (weitere 1000 Pilger, 1034, 1028 BF),
7500 (1026 BF),
7200 (1022 BF),
7000 (1006 BF)
Gründungsdatum um 1707 v. BF als Bab-ar-Rih durch die Beni Oroni
(Datierungshinweise)
Oberhaupt Sultan Assad ibn Merkan
Zugehörigkeit
derographisch Baburien
politisch Emirat Baburin, Sultanat Baburin, Mhaharanyat Aranien
Handelszone ARA
Verkehrswege Kronstraße von Perricum nach Zorgan, Barun-Ulah
Nachbarorte
Ras'Lamasshu Darrenfurt Morganabad
Pfeil-Nordwest-Grau.png Pfeil-Nord-Grau.png Pfeil-Nordost-Grau.png
Muchabad Pfeil-West-Grau.png Baburin Pfeil-Ost-Grau.png Marmelund
Pfeil-Südwest-Grün.png Pfeil-Südost-Grau.png
Yakshabar Untersternheim
Positionskarte
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Baburin ist eine Großstadt im nördlichen Aranien, am Barun-Ulah. Sie ist Hauptsitz der tulamidischen Rondrakirche und besitzt das älteste erhaltene Standbild der Kriegsgöttin, die Sechsarmige Rondra. Vor der Stadt befinden sich die Donnersturmfelder, auf denen das erste Donnersturmrennen stattfand. Der aventurienweit beliebte grüne Marmor wird in der Nähe gebrochen. Im Rondra findet jährlich ein Ritterturnier statt. Aufgrund der Vermischung von nördlichen und südländischen Einflüssen hat sich das Sprichwort vom baburinischen Sprachgewirr entwickelt.

Stadtteile
Alt-Baburin, Dersehalam, Djambakand, Elendsviertel, Flusshafen
Tempel
(1022 BF, 1026 BF, 1028 BF, 1035 BF): Rondra (Dreitempel der Rondra), Hesinde, Boron (Haus der immerwährenden Gnade), Rahja (Halle der Hingabe), Tsa, Peraine (Haus der eingebrachten Ernte), Ingerimm, Phex, Schreine lokaler Heiliger
Frühere Tempel
(1006 BF, 1017 BF): Rondra (Dreitempel der Rondra), Hesinde, Boron (Haus der immerwährenden Gnade), Rahja (Halle der Hingabe), Tsa, Peraine (Haus der eingebrachten Ernte), Ingerimm
(Dunkle Zeiten): Ra'andra, Amradrakor, Khor, Chol'iadrim, Hesimandra, Doppeltempel des Götterpaares Alef Aytan/Rascha Uschtammar, Atvarya-Kultstätte außerhalb der Stadt
Ordenshäuser
Anconiten, Draconiter
Lehreinrichtungen
Keshal Hashinnah ai Baburin (Kriegerakademie), Schule des Immerwährenden Lebens (Magierakademie, ehemalig), Zulhamins Zirkel ("Zauberschule")
Gasthäuser
Gasthaus Residenz, Karawanserei Fürst Muzaraban, Speisehaus Lange Tafel, Herberge Am Tabakmarkt, Schenke Haus Mirhiban, Schenke Am Tafelberg
Besondere Orte
Saray al'Namji, Graf-Merkos-Thermen, Kuriositätenmuseum, Sankt-Therbun-Hospital
Militäreinheiten
40 Stadtgardisten, 10 Basarwachen, Fürstliches Regiment Nebachot
Frühere Militäreinheiten
(1022 BF): Streitwagenregiment Nebachot, 20 Stadtgardisten
Persönlichkeiten
Meisterin des Bundes der Senne Süden Bibernell von Hengisford, Hexe Lessalina, weitere Einwohner

Geschichte[Bearbeiten]

(Datierungshinweise zu den angegebenen Daten)

Irdisches[Bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]

Bildquellen[Bearbeiten]

Inoffizielle Quellen[Bearbeiten]

Links[Bearbeiten]

Wiki Aventurica[Bearbeiten]