Aventurien/Chronik

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeitleisten - Stämme, Staaten und Regionen Aventuriens

Stämme: Achaz - Drachen - Elfen - Fjarninger - Goblins - Grolme - Nivesen - Norbarden - Orks - Trolle - Utulus - Mohas - Zwerge


Staaten: Al'Anfa - Andergast - Aranien - Bornland - Brabak - Donnerbach - Fürstkomturei - Horasreich - Kalifat - Kemi - Khunchom - Mengbilla - Mittelreich - Nostria - Paavi - Shîkanydad - Thalusa - Thorwal - Transysilien - Wahjad


Regionen: Echensümpfe - Gjalskerland - Hoher Norden - Maraskan - Nördliche Siedlerstädte - Südliche Stadtstaaten - Svelltland - Tulamidenlande - Waldinseln - Warunkei


Ehemalige Staaten: Bosparanisches Reich - Diamantenes Sultanat - Großsultanat Elem - Sultanat Khunchom - Zze Tha

Zeittafel Aventurien[Bearbeiten]

Datum Ereignis Kurztext Quelle
00009642340065015535766 v. BF 35 766 v. BF
00009642340065015535766 v. BF 35 766 v. BF Beginn der orkischen Zeitrechnung Erstes Großes Jahr des orkischen Kalenders – das Jahr der endlosen Nacht des blutenden Mondes. AB118 S. 10,
HA S.67,
RdRM S.7,
WdG S.15,
WdZ S.252
HA nennt dies auch als Datum für die Erschaffung der Orks bearbeiten
00009900000065015510000 v. BF 10 000 v. BF
00009900000065015510000 v. BF 10 000 v. BF Die Sumurrer siedeln sich an Chalwens Thron an Am Rande von Chalwens Thron bilden die Sumurrer als Nachkommen von Reißgram Volk die erste menschliche Hochkultur Aventuriens. Unter Chalwens Schutz können sie sich schnell weiterentwickeln. EW S.48,
HA S. 77,
LdeS S.14
bearbeiten
0000990358006501559642 v. BF 9642 v. BF
0000990358006501559642 v. BF 9642 v. BF Sumurrer lassen sich im Raschtulswall nieder Nach einer Prophezeiung Chalwens verlassen einige Sumurrer ihre Heimat und siedeln sich im Raschtulswall an. Sie sind damit die Vorfahren der ersten Tulamiden. HA S. 77
bearbeiten
0000990360006501559640 v. BF 9640 v. BF
0000990360006501559640 v. BF 9640 v. BF Sumurrer gründen Nykea Die Sumurrer erreichen die Westküste Aventuriens und starten eine Überfahrt zum Güldenland, einige bleiben jedoch zurück und gründen die Stadt Nykea in der Nähe der Silasmündung. HA S. 77
bearbeiten
0000990459006501559541 v. BF 9541 v. BF
0000990459006501559541 v. BF 9541 v. BF Gründung von Zze Tha Die Jhrarhra gründen die Stadt Zze Tha, welche unter der Herrschaft von Ssad'Navv weiter wächst HA S.75
bearbeiten
0000990500006501559500 v. BF um 9500 v. BF
0000990500006501559500 v. BF um 9500 v. BF Menschen übernehmen Macht in A'Tall Als die vorherigen Herrscher von A'Tall, die Mahre, durch eine Krankheit stark geschwächt werden, übernehmen die Menschen die Herrschaft von A'Tall. HA S. 77-78,
EW S.48
bearbeiten
0000990696006501559304 v. BF 9304 v. BF
0000990696006501559304 v. BF 9304 v. BF Ssad'Navvs Zeitfrevel Der mächtige Zauberer der Jhrarhra Ssad'Nav versucht mit einem Ritual in der Zeit zurückzureisen, um Sumu im Kampf gegen Los beizustehen. Für diesen Frevel wird er von Kha in die Erste Sphäre verbannt, um dort über die Zeit zu wachen. HA S. 76,
MZ S.? (Am Anfang der Zeit)
bearbeiten
0000990888006501559112 v. BF 9112 v. BF
0000990888006501559112 v. BF 9112 v. BF Die Elfen treten aus dem Licht In den Salamandersteinen öffnet sich ein Tor, durch das die ersten Elfen unter der Führung von Madaya in die Zwischenwelt Sala Mandra treten. ALuT S.10-11,
HA S.78,
RA S.16,
WdG S.15,
WdZ S.252
bearbeiten
0000990983006501559017 v. BF 9017 v. BF
0000990983006501559017 v. BF 9017 v. BF Erste Zwerge Erstes Auftreten der Zwerge im Eisenwald in Form der acht Stammväter und acht Stammmütter. AK S.7,25,
WSA S. 10,
ALuT S. 27,
HA S.78-79,
WdG S.15
bearbeiten
0000991318006501558682 v. BF 8682 v. BF
0000991318006501558682 v. BF 8682 v. BF Simia verlässt das Sala Mandra Als erster der Lichtelfen verlässt Simia-der-aus-dem-Licht-trat das Sala Mandra vollständig in die Dritte Sphäre ALuT S. 12,27,
HA S.81
bearbeiten
0000992122006501557878 v. BF 7878 v. BF
0000992122006501557878 v. BF 7878 v. BF Pyrdacor öffnet Humus-Portal Pyrdacor öffnet bei Zze Tha ein Portal zur Zitadelle des Humus. Dadurch entsteht um die Stadt ein dichter Dschungel, der Garten Zze Thas. In weiter entfernten Regionen erstarkt dadurch das Gegenelement Eis und viele Gegenden werden von Frost überzogen. HA S.82-83
Widersprüchliches bearbeiten
0000992130006501557870 v. BF 7870 v. BF
0000992130006501557870 v. BF 7870 v. BF Ankunft der Waldmenschen Die Waldmenschen siedeln von Uthuria nach Aventurien über. dWdSA S. 14,
HA S.83,
GA S.154,
EW S.49
bearbeiten
0000992449006501557551 v. BF 7551 v. BF
0000992449006501557551 v. BF 7551 v. BF Gründung Xorloschs Xorlosch und zwei weitere Zwergenstädte entstehen. AK S.8,25,
HA S.84,
weitere
bearbeiten
0000992541006501557459 v. BF 7459 v. BF
0000992541006501557459 v. BF 7459 v. BF Vernichtung des Sumurrer-Reichs Achazkrieger vernichten die letzte Stadt der Sumurrer, einige Überlebende können nach Tharun flüchten. HA S.84
bearbeiten
0000992781006501557219 v. BF 7219-4221 v. BF
0000992781006501557219 v. BF 7219-4221 v. BF Drachenkriege Pyrdacors Drachen versuchen, die Zwerge zu vernichten. AK S. 8-10, 25,
HA S.85-93,
weitere
bearbeiten
0000993462006501556538 v. BF 6538 v. BF
0000993462006501556538 v. BF 6538 v. BF Lichtelfen schotten das Sala Mandra von der Außenwelt ab Als die Lichtelfen entdecken, dass die Hochelfen anfangen Götter zu verehren, trennen sie die Verbindung zur Dritten Sphäre. HA S.78
bearbeiten
0000993700006501556300 v. BF 6300 v. BF
0000993700006501556300 v. BF 6300 v. BF Fliegende Schiffe der Katzenmenschen Katzenmenschen erreichen mit ihren fliegenden Schiffen aus Uthuria Aventurien. HA S.87,
IdDM S.18,
EW S.49
bearbeiten
0000994519006501555481 v. BF 5481 v. BF
0000994519006501555481 v. BF 5481 v. BF Beginn der Namenlosen Angriffe Die Namenlosen Horden aus Goblins, riesländischen Schwarzorks, Trollen, Smarantern, Blaue Mahren und Riesen beginnen, die Hochelfenreiche im Norden und Osten anzugreifen. ALuT S.28,
HA S.88
ALuT nennt um 5100 v. BF bearbeiten
0000994656006501555344 v. BF 5344 v. BF
0000994656006501555344 v. BF 5344 v. BF Grolme erreichen Aventurien Die Grolme erreichen Aventurien auf ihren magomechanischen Fluggeräten. HA S.88,90
bearbeiten
0000995369006501554631 v. BF 4631 v. BF
0000995369006501554631 v. BF 4631 v. BF Pyrdacor befiehlt den Bau der Elementaren Städte Pyrdacor befiehlt den Hochelfen den Bau der sechs Elementaren Städte und verspricht ihnen die Verwaltung der Elementaren Schlüssel. ALuT S.16,28,
HA S.90
bearbeiten
0000995488006501554512 v. BF 4512-4221 v. BF
0000995488006501554512 v. BF 4512-4221 v. BF Elementarkrieg Pyrdacor bekämpft die Zwerge mit Elementarwesen. Die Geoden entstehen. Brandan Sohn des Brodosch stiehlt den Elementaren Schlüssel des Erzes aus Tie'Shianna. Der Krieg endet mit einem Friedensvertrag, ausgehandelt von Brandan Sohn des Brodosch. AK S. 10,
GA S. 151,
HA S.92-93,
weitere
bearbeiten
0000995500006501554500 v. BF 4500 v. BF
0000995500006501554500 v. BF 4500 v. BF Expeditionen der Hochelfen Die Hochelfen starten einige Expeditionen auf magischen Schiffen, auch zu anderen Kontinenten. EW S.49,
HA S.91
bearbeiten
0000995576006501554424 v. BF 4424 v. BF
0000995576006501554424 v. BF 4424 v. BF Das Geodentum wird gegründet Nach Visionen verlassen einige Zwerge unter Brandan Sohn des Brodosch Xorlosch, um die Kräfte der lebenden Natur im Kampf gegen Pyrdacors Elementarwesen zu nutzen. Die Lehre des Geodentums entsteht. AK S.10,25,
HA S.92,
WdZ S.252,
GA S.151,
ALuT S.17,
ZA S.9
bearbeiten
0000995879006501554121 v. BF 4121 v. BF
0000995879006501554121 v. BF 4121 v. BF Erschaffung Pardonas und Sharechas Durch die Verführung von Orima-mit-dem-Sternenmal erschafft Pyrdacor Pardona und Sharecha aus dem mächtigsten der Dreizehn Kessel der Urkräfte. ALuT S.17,28,
HA S.94,
weitere
bearbeiten
0000995913006501554087 v. BF 4087 v. BF
0000995913006501554087 v. BF 4087 v. BF Pardona dient dem Namenlosen Pardona wird vom Namenlosen verführt und wird zu seiner Dienerin. HA S.94
bearbeiten
0000996000006501554000 v. BF um 4000 v. BF
0000996000006501554000 v. BF um 4000 v. BF Ometheon entwickelt Magierphilosophie Der Hochelf Ometheon stellt die Theorie auf, dass die Macht der Götter allein auf ihrer Anbetung beruht. Um zu zeigen, dass auch Sterbliche zu Göttern werden können, gründet er den Kult der geflügelten Schlange, der ihn als Gott verehrt. ALuT S.18,
HA S.95,
WdG S.16,
WdZ S.252
bearbeiten
0000996033006501553967 v. BF 3967 v. BF
0000996033006501553967 v. BF 3967 v. BF Sklavenaufstand in H'Rabaal Die nach H'Rabaal verschleppten Waldmenschen lehnen sich gegen ihre echsischenn Herrscher auf, werden jedoch blutig niedergeschlagen. Die wenigen, die entkommen, gründen im Dschungel eigene Dörfer, aus denen später das Kemi-Reich entsteht. HA S.96,
LdeS S.14,
IdDM S.18,
RA S.17
bearbeiten
00009961780020019019. RON 3822 v. BF 3822 v. BF RON 19
00009961780020019019. RON 3822 v. BF 3822 v. BF RON 19 Rur wirft Weltenscheibe Rur erschafft nach Rur-Gror-Glauben die Weltenscheibe und wirft sie seiner Bruderschwester Gror zu. Lexikon S. 216
bearbeiten
000099692000200155RON 3080 v. BF 3080 v. BF
000099692000200155RON 3080 v. BF 3080 v. BF Queste des Calaman Erste Begegnung der Zwerge mit den Ur-tulamiden im Raschtulswall während der Queste des Zwergenprinzen Calaman. Einer der "Kinder von Tulam", Assaf ibn Kasim, beschließt Calaman zu begleiten. AK S.13,25,
HA S. 98,
LdES S. 15,
RA S. 17
HA nennt 3078 v. BF, alle anderen nennen 3080 v. BF bearbeiten
0000996928006501553072 v. BF 3072 v. BF
0000996928006501553072 v. BF 3072 v. BF Tag des Zorns Der Angrosch-Geweihte Xuragosch fordert von Aghira Tochter der Hescha die Krone aus Pyrdacors Hort. Diese steht jedoch unter dem Zauber der Krone und verteidigt diese. Als er zu Aghira kommt, um die Krone zu erhalten, erschlagen Verwandte Aghiras den Zwerg. Der Stamm Aboralms muss Xorlosch verlassen und auch Calamans Sippe wird ins Exil geschickt. Angroschs Zorn erschüttert Xorlosch in Form eines Erdbebens. AK S.13-14,25,
ALuT S.18,
HA S.99-100,
WdG S.16,
GA S.56,151
bearbeiten
0000996985006501553015 v. BF 3015 v. BF
0000996985006501553015 v. BF 3015 v. BF Gründung des ersten Kemi-Reiches König Kacha I. gründet während der Dominanz der Echsenrassen das Kemi-Reich auf der alemitischen Halbinsel. Viele Sitten und Errungenschaften der Echsen werden übernommen. GA S.154,
HA S.101,
IdDM S.93
bearbeiten
0000997006006501552994 v. BF 2994 v. BF
0000997006006501552994 v. BF 2994 v. BF Erste Druiden Die Zwerge aus Calamans Volk im Rashtulswall geben ihr magisches Wissen an die Menschen weiter und daraus enstehen die ersten Druiden. AK S.17,
HA S.99,
LdeS S.15
bearbeiten
0000997646006501552354 v. BF 2354 v. BF
0000997646006501552354 v. BF 2354 v. BF Chalwens Untergang Entzürnt durch die Prophezeiung Chalwens versenkt Pyrdacor durch ein gewaltiges Erdbeben und eine riesige Flutwelle Chalwens Gebirge im Meer. Dadurch ist Maraskan vom Festland getrennt. ALuT S.19,
EW S.49,
G14 S.138,
HA S.103,
Phileasson S.233,
WdZ S.252
Phileasson nennt um 2260 v. BF bearbeiten
0000997739006501552261 v. BF 2261-2099 v. BF
0000997739006501552261 v. BF 2261-2099 v. BF Zweiter Drachenkrieg Nachdem Pyrdacor Chalwens Thron versenkt hat, entbrennt ein Krieg zwischen ihm, Famerlor und ihren Dienervölkern. Pyrdacor ruft den Namenlosen und seine Diener zu Hilfe, wird aber von diesem sowohl unterstützt als auch sabotiert. Der Krieg endet mit der Entrückung Zze Thas und der Vernichtung Pyrdacors. AK S. 15-16,
Phil S. 233,
HA S.103-108
bearbeiten
0000997744006501552256 v. BF 2256 v. BF
0000997744006501552256 v. BF 2256 v. BF Pyrdacors Hilfegesuch an den Goldenen Gott Pyrdacor sucht Hilfe bei seinem Schöpfer, dem Namenlosen. Von diesem erhält er Unterstützung durch die Völker, die vom Namelosen unterworfen worden. So dringen Oger, Trolle, Zwerge, Menschen, Nachtalben und Riesen unter der Führung der riesenhaften, daimoniden Kreatur Kazak watet-in-Blut über das Eherne Schwert nach Aventurien. AK S.16,
HA S.105
bearbeiten
0000997900006501552100 v. BF 2100 v. BF
0000997900006501552100 v. BF 2100 v. BF Ehernes Schwert wird unüberwindbar Die Götter erhöhen mit Hilfe des Elementarherren des Erzes und des Drachen Fuldigor das Gebirge Ehernes Schwert, damit der Namenlose keine weiteren Truppen aus dem Riesland nach Aventurien bringen kann. HA S.108
bearbeiten
0000997901006501552099 v. BF 2099 v. BF
0000997901006501552099 v. BF 2099 v. BF Ende des Zweiten Drachenkrieges Pyrdacor wird vernichtet und das Echsenreich Zze Tha durch das Ritual des Chr'Szess'Aich in eine Globule entrückt. Zurück bleiben die Wüste Khôm und der Wal-el-Khomchra. AK S. 17,
HA S.108,
weitere
bearbeiten
0000997954006501552046 v. BF 2046 v. BF
0000997954006501552046 v. BF 2046 v. BF Gründung Fasars Ur-Tulamiden aus dem Raschtulswall gründen Fasar auf den Ruinen einer Skrechimsiedlung. Die Gründung der ältesten Menschenstadt des Kontinents geschah angeblich auf Befehl Rashtul al'Sheiks. RA S. 18, 29
LdES S. 15, 28, 94-95,
HA S.112
bearbeiten
0000997991006501552009 v. BF 2009 v. BF
0000997991006501552009 v. BF 2009 v. BF Rashtul al'Sheik taucht in Fasar auf Raschtul erschafft den Auserwählten Rashtul al'Sheik, um das Volk der Menschen an sich zu binden. Phex kann diesen Plan jedoch verhindern. In Fasar taucht erstmals Rashtul al'Sheik auf, der schnell viele Menschen mit seinem Wissen beeindruckt. Ihm gelingt es so viele Menschen zu seinen Anhängern zu machen. GA S.251,
HA S.112-113,
weitere
bearbeiten
0000998016006501551984 v. BF 1984 v. BF
0000998016006501551984 v. BF 1984 v. BF Die Beni Rurech verlassen ihre Heimat Der Stamm der Beni Rurech weigert sich, sich Rashtul al'Sheik anzuschließen und muss seine alte Heimat, den Raschtulswall, verlassen. HA S.115
bearbeiten
0000998095006501551905 v. BF 1905 v. BF
0000998095006501551905 v. BF 1905 v. BF Eröffnung einer Magierschule in Rashdul Rashtul al'Sheik eröffnet in Rashdul eine Magierakademie, den Sternenkreis. Ihre Anhänger sind die ersten Kophtanim. HA S.114,
LdeS S.15,
WdZ S.253
bearbeiten
0000998200006501551800 v. BF 1800 v. BF
0000998200006501551800 v. BF 1800 v. BF Ausbreitung der Auelfen Die Ausbreitung der Auelfen in Mittelaventurien beginnt. ALuT S.22,28,
HA S.117,
HdR S.210
bearbeiten
0000998247006501551753 v. BF 1753 v. BF
0000998247006501551753 v. BF 1753 v. BF Vollendung von Bastrabuns Bann Bastrabun ibn Rashtul vollendet seinen im Jahre 1762 v. BF begonnenen Bann gegen die Echsen und verbannt sie so in den südlichen Sümpfe und nach Maraskan. A69 S.12,
IdDM S.18,
GA S.78,
HA S.119,
LdeS S.16,
MdD S. 165-167,
RA S.19,29,
WdZ S.253
bearbeiten
0000998250006501551750 v. BF 1750 v. BF
0000998250006501551750 v. BF 1750 v. BF Zeit der Sultanate beginnt Entstehung der fünf Stammessultanate Khunchom, Gadang, Gorien, Oron, Nebachot und der Sultanate Thalusa und Elem. LdES S. 16-17, GA S. 155-156,
HA S.119
bearbeiten
0000998329006501551671 v. BF 1671 v. BF
0000998329006501551671 v. BF 1671 v. BF Flucht der Beni Nurbad und Al'Hani Nach einer göttlichen Vision Hesindes fliehen die Stämme der Beni Nurbad und der Al'Hani aus der Gegend Mherweds vor den Magiermogulen. In den nächsten Jahrhunderten ziehen sie bis zum Ehernen Schwert und den Grauen Bergen, wo sie später zu den Norbarden werden. GA S.75,156,
HA S.120,
LdeS S.17,
Lexikon S.11,
UdW S.8,
WdZ S.253
bearbeiten
000099837400500155BOR 1626 v. BF 1626 v. BF BOR
000099837400500155BOR 1626 v. BF 1626 v. BF BOR Jurgas Landung Die Hjaldinger unter der Führung von Jurga Tjalfsdottir landen an der aventurischen Nordwestküste und gründen mit der Siedlung Olafjord das heutige Olport. Wenig später stirbt Jurga. GA S. 30, 157
UdW S.8,24
Weitere Quellen
bearbeiten
0000998391006501551609 v. BF 1609 v. BF
0000998391006501551609 v. BF 1609 v. BF Magiermogule vom Gadang übernehmen Herrschaft Die Magiermogule vom Gadang übernehmen die Herrschaft über die Tulamidenlande und errichten in den folgenden Jahren u. a. die Stadt Zhamorrah. GA S.75,155-156,
LdES S.17
Lexikon S.161,
HA S.121,124
WdG S.16,
WdZ S.253
bearbeiten
0000998427006501551573 v. BF 1573 v. BF
0000998427006501551573 v. BF 1573 v. BF Beni Nurbad in den Trollzacken Einige der Alhanier und Beni Nurbad wollen sich, statt zu fliehen, im Kampf messen. So siedeln sie sich in den Trollzacken an und werden die Vorfahren der Trollzacker HA S.122,
LdeS S.17
bearbeiten
0000998518006501551482 v. BF 1482 v. BF
0000998518006501551482 v. BF 1482 v. BF Ankunft fremder Völker in Aventurien Neben den Hexatéern erreichen auch Amaunir und Grolme die Westküste Aventuriens. HA S. 125
bearbeiten
0000998518006501551482 v. BF 1482 v. BF
0000998518006501551482 v. BF 1482 v. BF Landung der Hexatéer Güldenländische Flüchtlinge landen an Aventuriens Westküste und erweitern die Besiedlung im Gebiet am Yaquir. Der Grundstein für das Alte Reich wird gelegt. ALuT S.23,28,
AK S.17,
EW S.51,
GA S.59,158,
GKM S.17,144,
HA S.125,
MH S.17,306,
UdW S.8,
WdG S.16
WdG nennt 1492 v. BF bearbeiten
00009986300110019019. ING 1370 v. BF 1370 v. BF Winter
00009986300110019019. ING 1370 v. BF 1370 v. BF Winter Schlacht im Tal des Blutes Die Gajka-Sippe und die bei ihnen lebenden Hjaldinger fliehen vor ihren Verfolgern in die Donnerzacken. Kurz bevor die Gajka die Schlacht verlieren, greift der Riese Wolkenkopf mit einigen Trollen zu ihren Gunsten ein. Beginn der Gjalsker Zeitrechnung. Gründung Niellyns. UdW S. 119,
HA S.129
bearbeiten
0000998659006501551341 v. BF 1341-1326 v. BF
0000998659006501551341 v. BF 1341-1326 v. BF Skorpionkriege Das Sultanat Khunchom unter Sulman al'Nassori besiegt die Magiermogule vom Gadang. LdES S. 17-19,
HA S. 129-130,
weitere
bearbeiten
0000998668006501551332 v. BF 1332 v. BF
0000998668006501551332 v. BF 1332 v. BF Großer Schwarm beschworen Der in Azzrah beschworene Große Schwarm verwandelt die Gorische Steppe in eine Wüste. LdES S. 18,
HA S.129,
WdZ S.253,
MdD S.166,
IBD S.14
Skorpionkriege bearbeiten
0000998676006501551324 v. BF 1324 v. BF
0000998676006501551324 v. BF 1324 v. BF Diamantenes Sultanat ausgerufen Sulman al'Nassori ruft das Diamantene Sultanat aus. Es erstreckt sich von Al'Anfa bis Ysilia. GA S.75,155-156,
RA S. 19, 29,
HA S.130,
WdZ S.253,
LdeS S.18,21,
WK S.21
bearbeiten
0000998744006501551256 v. BF 1256 v. BF
0000998744006501551256 v. BF 1256 v. BF Hjaldinger treffen auf Firnelfen In Olafjord (dem heutigem Olport) kommt es zum Kontakt mit Firnelfen, die teilweise bleiben, um die Hjaldinger in der Kunst der Magie zu unterrichten. Die erste Magierakademie der westlichen Hälfte Aventuriens wird gegründet, die Runajasko. UdW S. 8,
HA S.131,
weitere
bearbeiten
0000998777006501551223 v. BF 1223 v. BF
0000998777006501551223 v. BF 1223 v. BF Der Augenstern Am Südhimmel erscheint ein neuer Stern, der besonders durch seine Helligkeit auffällt. Bald entsteht ein Kult, der dem Stern den Namen Augenstern gibt. HA S.132,
LdeS S.19,
WdG S.16
bearbeiten
0000998819006501551181 v. BF 1181 v. BF
0000998819006501551181 v. BF 1181 v. BF Bericht über eine Fahrt zum Riesland Ein tulamidisches Schiff kehrt von einer Entdeckungsreise zum Riesland zurück und bringt geheimnisvolle Berichte mit sich. HA S.132,
EW S.51
bearbeiten
0000998855006501551145 v. BF 1145 v. BF
0000998855006501551145 v. BF 1145 v. BF Gründung des Horasiats Yaquiro Eine imperiale Flotte aus dem Güldenland landet am Yaquir und annektiert das Gebiet der güldenländischen Flüchtlinge als Horasiat Yaquiro. UdW S. 8,
HA S.132,
weitere
bearbeiten
0000998954006501551046 v. BF 1046 v. BF
0000998954006501551046 v. BF 1046 v. BF Verlöschen des Augensterns Der Stern Augenstern verschwindet vom Südhimmel. HA S.133
bearbeiten
0000998989006501551011 v. BF 1011 v. BF
0000998989006501551011 v. BF 1011 v. BF Geron und Siebenstreich Rondra erwählt einen Menschen, der von ihr durch Visionen göttliche Aufträge erhält. Dieser Güldenländer Geron sammelt viele Kämpfer um sich. Meisterschmiede fertigen ein Schwert für ihn, das wegen seiner sieben Heldentaten später den Namen Siebenstreich erhält. HA S.134,
HdR S.56,
IHM S.22,
WdG S.16
bearbeiten
000099900600650155994 v. BF 994 v. BF
000099900600650155994 v. BF 994 v. BF Kultstätte der Charypta Eine Kultstätte der Charypta entsteht auf den Inseln von H'Rangor in der Phecadi-Mündung, um die aufblühende Seefahrt zwischen den Kontinenten zu fördern. Um sie herum wächst bildet sich eine Stadt, die Grangor genannt wird. EW S. 52,
HA S.137,
WdG S.16
bearbeiten
000099900900650155991 v. BF 991 v. BF
000099900900650155991 v. BF 991 v. BF Gründung Bosparans Güldenländische Siedler gründen nach ausführlicher Suche nach einem geeigneten Ort die Stadt Bosparan. HA S.137,
weitere
bearbeiten
000099905000650155950 v. BF 950 v. BF
000099905000650155950 v. BF 950 v. BF Der Efferdswall erhebt sich Als göttliche Antwort auf die Charyptoroth-Anbeter im güldenländischen Balan Mayek und im aventurischen H'Rangor erschafft Efferd den Efferdswall, wodurch eine Überquerung zum jeweils anderen Kontinent unmöglich wird. UdW S. 8,
HA S.138,
WdG S.16,
EW S.52,
IBD S.25
bearbeiten
000099911900650155881 v. BF 881 v. BF
000099911900650155881 v. BF 881 v. BF Übergabe des Auges des Morgens Sultan Mordai ibn Dhuri übergibt den Magiern Kaiser Seneb-Horas als Anerkennung ein Schwarzes Auge, das Auge des Morgens. Seneb-Horas versteht diese Geste als Unterwerfung der Tulamiden und proklamiert sich zum "Fürst der Tulamiden". HA S.139,
HdR S.53,
SüB S.76
bearbeiten
000099912400650155876 v. BF 876 v. BF
000099912400650155876 v. BF 876 v. BF Gründung Gareths Die Siedlung Gareth wird am Zusammenfluss von Gardel und Wirselbach gegründet. IHdM S. 22,
HA S.142,
weitere
bearbeiten
000099914000650155860 v. BF 860 v. BF
000099914000650155860 v. BF 860 v. BF Leomar erringt Donnersturm Auf den Donnersturmfeldern vor Baburin fordert Leomar von Baburin die Göttin Rondra zum Wagenrennen heraus. Er unterliegt, erhält aber den Donnersturm als Dank. LdES S. 20, 132,
HA S.144,
HdR S.56-57,
WdG S.16
bearbeiten
000099914400650155856 v. BF 856-619 v. BF
000099914400650155856 v. BF 856-619 v. BF Friedenskaiser Unter den Friedenskaisern expandiert das Bosparanische Reich langsam und friedlich. DRdH S. 22,
HA S.145-154,
GA S.158
bearbeiten
000099920000650155800 v. BF um 800 v. BF
000099920000650155800 v. BF um 800 v. BF Das Gebrochene Rad in Punin wird erbaut Der Borontempel Gebrochenes Rad wird in Punin errichtet. MdD S.38,
HdR S.154,
weitere
bearbeiten
000099936000650155640 v. BF 640 v. BF
000099936000650155640 v. BF 640 v. BF Entstehung des Reiches der Wudu Der Waldmenschenstamm der Wudu errichtet ein Reich östlich des Regengebirges. dWdSA S. 14,
HA S.154,
GA S.82,154,159,
IdDM S.21,
IBD S.26
bearbeiten
000099943200650155568 v. BF 568 v. BF
000099943200650155568 v. BF 568 v. BF Erste Dämonenschlacht Fran-Horas entfesselt vor Gareth die Erste Dämonenschlacht. Es entsteht die Dämonenbrache und die Dunklen Zeiten brechen an Lexikon S. 58,
AvAlm S. 71,
weitere
bearbeiten
000099943600650155564 v. BF 564-162 v. BF
000099943600650155564 v. BF 564-162 v. BF Dunkle Zeiten Während der Dunklen Zeiten wird das Bosparanische Reich von militärischen und religiösen Konflikten erschüttert, wobei einige Provinzen verloren gehen. HdR S. 57-58, 120-121,
HA S.160-177
bearbeiten
000099952300650155477 v. BF 477 v. BF
000099952300650155477 v. BF 477 v. BF Die Aguaduron kehrt nach Aventurien zurück Die Aguaduron ist mittlerweile zu einer schwimmenden Stadt geworden, die es nun auch wieder nach Aventurien treibt. HA S.167
bearbeiten
000099970000650155300 v. BF 300 v. BF
000099970000650155300 v. BF 300 v. BF Götterduell an den Bluthügeln Zwischen den Priestern des Shinxir-Kults und der Rondra-Kirche kommt es auf den Bluthügeln zu einem Duell, das die Vorherrschaft klären soll. Nach einer Schlacht können sich die Rondra-Geweihten behaupten. HA S.172
bearbeiten
000099973300650155267 v. BF 267 v. BF
000099973300650155267 v. BF 267 v. BF Großsultanat Elem unabhängig Das Großsultanat Elem erklärt sich für unabhängig vom Diamantenen Sultanat und steigt zur Großmacht in Südaventurien auf. dWdSA S. 15,
HA S.175,
GA S.156,159
bearbeiten
000099974300650155257 v. BF 257-141 v. BF
000099974300650155257 v. BF 257-141 v. BF Erster Orkensturm Orks unter Nargazz Blutfaust erobern in den Dunklen Zeiten nördliche Teile des Bosparanischen Reichs. RdRM S. 10-11, 22,
HA S.174-179
bearbeiten
000099983800650155162 v. BF 162-0 v. BF
000099983800650155162 v. BF 162-0 v. BF Kusliker Kaiser Die Kusliker Kaiser beenden die Dunklen Zeiten und führen das Bosparanische Reich zu neuer Blüte. DRdH S. 23,
HA S.178-185
bearbeiten
000099989400650155106 v. BF 106 v. BF
000099989400650155106 v. BF 106 v. BF Stern von Selem Ein Meteorit schlägt im Selemgrund ein und vernichtet einen Großteil von Yal-Zoggot, der Hauptstadt Wahjads. Durch die Flutwelle wird die Bucht von Selem überschwemmt, wobei die Bucht von Port Corrad entsteht. Mirham und Elem, die Hauptstadt des Großsultanats Elem, werden stark beschädigt. EW S. 26, 54
IdDM S. 23
GA S.78,156,
HA S.180,
RA S.20,
WdG S.17,
WdZ S.253
bearbeiten
00009999020065015598 v. BF 98 v. BF
00009999020065015598 v. BF 98 v. BF Silem-Horas-Edikt wird erlassen Kaiser Silem-Horas erlässt das Silem-Horas-Edikt, mit dem der Zwölfgötterglaube kodifiziert wird. HA S.181,
HdR S.14,210,
WdG S.17
bearbeiten
0000999969006000606. HES 31 v. BF 31 v. BF HES 6
0000999969006000606. HES 31 v. BF 31 v. BF HES 6 Tralloper Vertrag Murak-Horas und Elfenkönig Asralion Sommertau unterzeichnen den Tralloper Vertrag über die Unantastbarkeit des Elfenreichs. ALuT S.24,28,
HA S.179,
HdR S.211,
SdR S.53,
DRK S.61
bearbeiten
000099998300400155TRA 17 v. BF 17 v. BF TRA
000099998300400155TRA 17 v. BF 17 v. BF TRA Schlacht am Gadang Das Bosparanische Reich bezwingt in der Schlacht am Gadang das auf Mhanadistan und Gorien reduzierte Diamantene Sultanat. In der Folge wird in den Tulamidenlanden die Zwölfgötterreligion eingeführt. GKM S. 127,
GA S. 156,
weitere
bearbeiten
00009999830065015517 v. BF 17 v. BF
00009999830065015517 v. BF 17 v. BF Bosparan erobert Khunchom Die Bosparanische Flotte aus Thalusa greift Khunchom an. Der Sultan Najara ibn Bheraimi bringt sich um und Khunchom fällt. HA S.184
bearbeiten
0000999999006501551 v. BF 1 v. BF
0000999999006501551 v. BF 1 v. BF Vergöttlichung Hela-Horas' Hela-Horas ruft sich zur "Herrin über alle Menschen und Götter" aus. HA S.187,
WdG S.17,
weitere
bearbeiten
00010000000010030030. PRA 0 BF 0 BF PRA 30
00010000000010030030. PRA 0 BF 0 BF PRA 30 Zweite Dämonenschlacht Die Zweite Dämonenschlacht bei Brig-Lo besiegelt den Untergang des Bosparanischen Reiches. HA S.188,
HdR S.13,
weitere
bearbeiten
0001000000002000808. RON 0 BF 0 BF RON 8
0001000000002000808. RON 0 BF 0 BF RON 8 Das Mittelreich wird ausgerufen Das Neue Reich wird mit der Hauptstadt Gareth ausgerufen. Raul von Gareth wird erster Kaiser. AK S. 20,
dWdSA S. 18,
GA S.50,159,
HdR S.13-14, 77,211
HA S.188,322,
LdsS S.11,
Lexikon S.209
bearbeiten
0001000000002000808. RON 0 BF 0 BF RON
0001000000002000808. RON 0 BF 0 BF RON Eid auf den Zinnen Bosparans Der Eid auf den Zinnen Bosparans zwischen Raul von Gareth und Yarum Praiofold I. teilt die Macht in weltliche und geistliche zwischen dem Kaiser und dem Boten des Lichts auf. HdR S.21,211
R110 S.313-?,
LdsS S.22,
HA S.189,
WdG S.17
HA und WdG datieren die Aufteilung der Macht auf 1 BF bearbeiten
00010000000020022022. RON 0 v. BF 0 BF RON 22
00010000000020022022. RON 0 v. BF 0 BF RON 22 Bosparans Fall Das Ende des Bosparanischen Reiches ist gekommen. Nach der Zweiten Dämonenschlacht plündern und zerstören die siegreichen Garether Bosparan und ziehen 6 Monate lang weiter durch das Liebliche Feld, Grangor bleibt weitgehend von Plünderungen verschont. AK S. 20,
A102 S. 99,
weitere
bearbeiten
00010000500065015550 BF 50 BF
00010000500065015550 BF 50 BF Kunga Suula eint die Goblins Die mächtige Schamanin Kunga Suula eint die verschiedenen Goblinstämme in den Bornlanden und vertreibt die dortigen Elfen und Nivesen. Mit den Al'Hani unter Königin Danutja treiben die Goblins jedoch weiterhin Handel. ALuT S.24,
DLBW S. 24,
GA S. 156,
HA S.193,
LdsB S.14,
SH2 S.13,
WdG S.17,
WdZ S.254
bearbeiten
000100010300650155103 BF 103 BF
000100010300650155103 BF 103 BF Menschliche Besiedlung von Maraskan Siedler aus dem Mittelreich lassen sich auf Maraskan nieder. GA S.70
bearbeiten
000100012900650155129 BF 129 BF - 160 BF
000100012900650155129 BF 129 BF - 160 BF Verhandlungen zur Auslegung der Lex Zwergia n der Zitadelle von Angbar beraten Vertreter des Kaisers mit dem Hochkönig der Zwerge, Greifax Rechtsetzer Sohn des Garuban, über eine Regelung zum Zusammenleben beider Völker. HA S.196,
AGF S.16,
AvAlm S.38,
EA S.42,
ZA S.17
bearbeiten
00010002230100027027. PER 223 BF 223 BF PER 27
00010002230100027027. PER 223 BF 223 BF PER 27 Entstehung des Heiligen Hains von Anchopal In der Nacht vom 26. auf den 27. Peraine entsteht bei Anchopal ein grüner Schutzwall gegen die vordringende Gorische Wüste. Dieses direkte Wunder Peraines wird heute als Heiliger Hain bezeichnet und ist eine berühmte Pilgerstätte. GKM S. 69
LdES S.23,113,
DGdSA S.66,
HA S.203,
SH1 S.40-41,
Lexikon S.121
bearbeiten
00010002430090011011. PHE 243 BF 243 BF PHE 11
00010002430090011011. PHE 243 BF 243 BF PHE 11 Schlacht von Wjassuula Der Theaterorden unter Rondara von Leuenwald vernichtet die Goblins bei Wjassuula. Die Leiche der Kunga Suula wird nicht gefunden. DLBW S. 26,
Lexikon S.221-222, HA S.201,
weitere
bearbeiten
0001000319001000101. PRA 319 BF 319 BF PRA 1
0001000319001000101. PRA 319 BF 319 BF PRA 1 Gründung der Beilunker Reiter Gründung des Botendienstes der Beilunker Reiter in Beilunk AgP S. 13,
Lexikon S.48,
weitere
bearbeiten
00010003350020019019. RON 335 BF 335 BF RON 19
00010003350020019019. RON 335 BF 335 BF RON 19 Der erste Priesterkaiser Aldec Praiofold II., Bote des Lichts, besteigt den Garether Thron Aufgrund der Ermordung des Thronfolgers besteigt der erste Priesterkaiser Aldec Praiofold II., Bote des Lichts, den Garether Thron (Wiedervereinigung des linken und des rechten Szepters in einer Hand). Der Mord an dem Prinzen wird der Rondra-Kirche angelastet und es beginnt eine Verfolgung ihrer Anhänger. ALuT S.24,28,
GA S.251,
HA S.209,323,
HdR S.14,213,
IdDM S.24,
Lexikon S.201,
RA S.21,
UdW S.10,
WdG S.18
bearbeiten
000100033500650155335 BF 335-465 BF
000100033500650155335 BF 335-465 BF Priesterkaiser Die Praios-Kirche übernimmt die Macht im Neuen Reich, verfolgt den Rondra-Glauben, Hexen, Magier, Zwerge, Norbarden, Elfen und Kemi und führt Kriege gegen Thorwal und die Novadis. AK S.20-21,25,
GA S.25,48,159
HdR S. 15,
HA S.208
bearbeiten
00010003370020023023 . RON 337 BF 337 BF RON 23
00010003370020023023 . RON 337 BF 337 BF RON 23 Schlacht im Drachenspalt In Ostweiden (im Drachenspalt) wird das Heer des Theaterordens unter Marschall Anshag von Glodenhof, geschwächt durch Scharmützel mit den Goblins der Roten Sichel, von den Soldaten des Priesterkaisers Aldec, Sonnenlegionären und Bannstrahlern unter Praioslob von Selem vernichtend geschlagen, die Überlebenden werden auf dem Rückweg von Goblins niedergemetzelt. LdsB S. 18, 25, 29, M171,
HW S.49,
weitere
Widersprüchliches bearbeiten
000100033700300155EFF 337 BF 337 BF EFF
000100033700300155EFF 337 BF 337 BF EFF Sieben Schiffe des Theaterordens stechen gen Riesland in See Nach der Kunde von der Niederlage Marschalls Anshags bei Baliho stechen sieben Schiffe des Theaterordens, beladen mit Frauen, Kindern und enormen Vorräten, unter Seneschallin Thora Fataburuq von Festum in Richtung Riesland in See A110 S. 5,
LdsB S.90,
LBW S.28,
A190 S.23
bearbeiten
000100034100650155341 BF 341 BF - 343 BF
000100034100650155341 BF 341 BF - 343 BF Aventurien im Wahn der Hexenverfolgungen Aventurienweit kommt es zu massiven Hexenverfolgungen, denen auch andere Magiebegabte zum Opfer fallen. HA S.209-210,
MWW S.181,
WdZ S.254
bearbeiten
000100040000650155400 BF um 400 BF
000100040000650155400 BF um 400 BF Baubeginn des Zwölfgöttermonuments Wegen Visionen der Illumnestra VI. wird mit dem Bau eines Zwölfgöttermonuments bei Mantrash'Mor begonnen. AB143 S.14,
OuB S.48
bearbeiten
000100041300650155413 BF 413 BF
000100041300650155413 BF 413 BF Gründung der Achmad'sunni Ayla al-Yeshinna gründet den Orden der Achmad'sunni, die Amazonen. IdV S. 79,
DKA S.57,
weitere
bearbeiten
000100046500650155465 BF 465 BF
000100046500650155465 BF 465 BF Rohal der Weise vertreibt den letzten Priesterkaiser Ein Volksaufstand unter Rohal dem Weisen vertreibt den letzten Priesterkaiser Gurvan Praiobur II.; er wird von Rohal ins Exil nach Jilaskan geschickt, wo er noch 45 Jahre als "Kaiser des Neuen Reiches" einem kleinen Haufen Getreuer befiehlt und sich einen Kleinkrieg mit dem kaiserlichen Grafen der Insel liefert AK S.21,
AvArIII S.124,
IdDM S.25,
IHM S.31,
MWW S.182,
Lexikon S.213,
weitere
bearbeiten
000100046500650155465 BF 465 BF
000100046500650155465 BF 465 BF Rohal erscheint in Wagenhalt Rohal der Weise erscheint in Wagenhalt. Angeblich ist er einer Blutulme entstiegen. HA S.219
bearbeiten
000100046600650155466 BF 466 BF
000100046600650155466 BF 466 BF Rohal der Weise wird Reichsbehüter Rohal der Weise besteigt den Thron von Gareth und bringt Frieden ins Neue Reich. Die Zeit der Priesterkaiser ist vorbei. HdR S.16,
UdW S. 10
weitere
bearbeiten
000100046600650155466 BF 466-589 BF
000100046600650155466 BF 466-589 BF Rohalszeit Rohal vertreibt die Priesterkaiser und führt das Neue Reich in eine Friedensära. GA S.48,159
bearbeiten
000100048200650155482 BF 482 BF
000100048200650155482 BF 482 BF Kuslik bringt eine "vollständige" Weltkarte heraus Die Stadt Kuslik bringt eine "vollständige" Weltkarte heraus SsSA S.60,
FA S.27
bearbeiten
000100050000650155500 BF um 500 BF
000100050000650155500 BF um 500 BF Tharsonius verfasst "Borbarads Testament" Tharsonius verfasst in der Gor "Borbarads Testament" DMB S.10,
MA S.244,
weitere
bearbeiten
000100053900650155539 BF 539 BF
000100053900650155539 BF 539 BF Einführung der Rohalschen Maße Einführung einheitlicher Maße und Gewichte im Mittelreich unter Rohal; auch Rohalsche Maße genannt HdR S. 211,
HA S.220,
weitere
bearbeiten
000100054700650155547 BF 547 BF
000100054700650155547 BF 547 BF Verfassung des Codex Albyricus Verfassung des Codex Albyricus auf Anregung Rohals; das Gesetzeswerk regelt das Strafrecht für Magier HA S. 220,
IHM S.31,
weitere
bearbeiten
000100057601300155NL 576 BF 576 BF NT
000100057601300155NL 576 BF 576 BF NT Borbarad erhält die Siebenstrahlige Dämonenkrone Borbarad geht innerhalb weniger Stunden sieben Dämonenpakte ein. Er erhält darauf die Siebenstrahlige Dämonenkrone. HA S.227,
RdF S.239
bearbeiten
0001000589006000707. HES 589 BF 589 BF HES 7
0001000589006000707. HES 589 BF 589 BF HES 7 Rohal der Weise legt die Regierungsgeschäfte nieder Wegen zunehmender Kritik an seiner langen Amtszeit legt Rohal der Weise die Regierungsgeschäfte nieder. Dieses Ereignis wird als Rohals Verhüllung bekannt. Ein Interregnum im Neuen Reich beginnt. HA S. 228,
HdR S.16,
weitere
bearbeiten
000100058900650155589 BF 589 BF
000100058900650155589 BF 589 BF Rohal stellt innerhalb eines Jahres ein Heer auf und führt es nach Anchopal Rohal sammelt innerhalb eines Jahres ein Heer in Aranien und führt es nach Anchopal LdsS S.13,
MWW S.182,
HdR S.16,
WdG S.19,
WdZ S.255,
A43 S.61,
A168 S.22,
Lexikon S.28
bearbeiten
00010005900050022022. BOR 590 BF 590 BF BOR 22
00010005900050022022. BOR 590 BF 590 BF BOR 22 Schlacht in der Gorischen Wüste Rohal und Borbarad verschwinden in der Schlacht in der Gorischen Wüste, woraufhin für mehrere Jahre die Magierkriege ausbrechen. Quellenübersicht
Widersprüchliches Magierkriege bearbeiten
00010005900050022022. BOR 590 BF 590 BF BOR 22
00010005900050022022. BOR 590 BF 590 BF BOR 22 Die Schlacht verursacht eine Vergrößerung des Sphärenrisses Durch die Schlacht in der Gorischen Wüste wird der von Borbarad erzeugte Sphärenriss vergrößert. HA S.228,
MWW S.182
bearbeiten
000100059000650155590 BF 590 BF
000100059000650155590 BF 590 BF Desaster von Punin Beim außerordentlichen Allaventurischen Konvent wird die Kritische Essenz überschritten, er endet mit dem Desaster von Punin. Sphk S. 12,
WdZ S.255,
weitere
Magierkriege bearbeiten
000100059000650155590 BF 590-595 BF
000100059000650155590 BF 590-595 BF Magierkriege Nach Rohals Verschwinden und dem Desaster von Punin kämpfen die aventurischen Magier um die Vorherrschaft. Die drei Magiergilden entstehen. SphK S. 5-30,
HA S.229-232,
weitere
bearbeiten
000100059500650155595 BF 595 BF
000100059500650155595 BF 595 BF Spaltung der Magierzunft Die große Magierzunft aller Gildenmagier spaltet sich auf dem außerordentlichen Allaventurischen Konvent in Kuslik in den Bund des Weißen Pentagramms, die Große Graue Gilde des Geistes und die Bruderschaft der Wissenden. WdZ S. 255, SphK S. 12,
HA S.232,
MA S.14,
MWW S.182
Magierkriege bearbeiten
000100059500650155595 BF 595-600 BF
000100059500650155595 BF 595-600 BF Zweiter Orkensturm Die Orks erobern einige Städte im Svelltland und fallen schließlich ins angeschlagene Mittelreich ein RdRM S.12,
HA S.233,
weitere
bearbeiten
000100060000650155600 BF 600 BF
000100060000650155600 BF 600 BF Orkstämme stürmen ins angeschlagene Mittelreich Die Orks der Tscharshai und Tordochai Stämme dringen über das Gebiet des Großen Flusses in das durch die Magierkriege geschwächte Mittelreich ein. HA S.233,
OB S.65-66,
GA S.33,
RdRM S.12
Zweiter Orkensturm bearbeiten
000100060000650155600 BF um 600 BF
000100060000650155600 BF um 600 BF Einsturz der Bildnisse Rondras und Efferds des Zwölfgöttermonuments Die Bildnisse der Rondra und des Efferd des Zwölfgöttermonuments stürzen ein. AB143 S.14,
OuB S.48
bearbeiten
000100060200650155602 BF 602 BF
000100060200650155602 BF 602 BF Almadaner Dynastie beginnt Mit der Thronbesteigung von Eslam I. von Almada beginnt die Zeit der Almadaner Dynastie, später auch Eslamiden-Zeit genannt. dWdSA S. 19,
HdR S.16,
weitere
bearbeiten
000100061700650155617 BF 617 BF
000100061700650155617 BF 617 BF Kapitän Süderstrand sticht zu seiner ersten Güldenlandfahrt in See Kapitän Belsarius Süderstrand sticht zu seiner ersten Güldenlandfahrt in See, in den folgenden Jahren unternimmt er vier weitere, erfolglose Versuche. AB83 S.19,
HA S.237,
EW S.56
bearbeiten
000100063300650155633 BF 633 BF
000100063300650155633 BF 633 BF Bastan Munter beginnt seine Reisen Der kusliker Gelehrte Bastan Munter beginnt seine Reisen, die er später in einer berühmten Tetralogie niederlegt und damit ein derographisches Standardwerk schafft AA S.44,
HdR S.211
bearbeiten
000100063300650155633 BF 633 BF
000100063300650155633 BF 633 BF Erschaffung der Holberker Nahemas Magie lässt im Orkland die Holberker entstehen, eine Mischrasse aus Orks und Elfen. A117 S.6,
B17 S.31,
HA S.236,
RdRM S.46,
WdZ S.255,
Lexikon S.187
bearbeiten
000100063600650155636 BF 636 BF
000100063600650155636 BF 636 BF Rommilys steigt zum neuen Hauptsitz des Traviakults auf Der neue Tempel in Rommilys steigt zum neuen Hauptsitz des Traviakults auf HA S.238,
SdR S.106
bearbeiten
000100065000650155650 BF 650 BF
000100065000650155650 BF 650 BF Havenas Wirtschaftsaufschwung durch den Güldenlandhandel Durch Havenas Handel mit dem Güldenland führt zu einem Wirtschaftsaufschwung in der Stadt. AB83 S.19,
HA S.237,
EW S.56,
AGF S.81
bearbeiten
000100065000650155650 BF 650 BF
000100065000650155650 BF 650 BF Die Entwicklung der Karavelle ermöglicht Fahrten ins Güldenland Mit der Entwicklung der Karavelle entsteht ein hochseetauglicher Schiffstyp, der Fahrten ins Güldenland möglich macht. AB83 S.19,
HA S.242,
RdH S.193
bearbeiten
000100065500650155655 BF 655 BF-660 BF
000100065500650155655 BF 655 BF-660 BF Manakus-Aufstand in Al'Anfa Der Schamane Manaq, dem auch die Entdeckung des Jaguartempels von Gulaghal zugeschrieben wird, beginnt, die Waldmenschen im Regengebirge zu einigen. In der Folge werden Siedler an den Oberläufen von Mysob und Südask blutig vertrieben. 60 000 Sklaven erheben sich in Al'Anfa gegen ihre Peiniger und werden erst vom Thorwaler Walkir Zornbrecht und seinen 2000 Söldnern besiegt. IdDM S. 26
UdW S. 11,
weitere
Widersprüchliches bearbeiten
000100066300650155663 BF 663 BF
000100066300650155663 BF 663 BF Fertigstellung des Kolosses von Al'Anfa Nach 23 Jahren Bauzeit wird der Koloss von Al'Anfa fertiggestellt. Eingeweiht wird er zum Besuchs von Kaiser Tolak. IdDM S. 25-26,
weitere
bearbeiten
000100068100650155681 BF ab 681 BF
000100068100650155681 BF ab 681 BF Zwölfgötter-Kollegium verfasst das Brevier der Zwölfgöttlichen Unterweisung In Gareth wird von einem Zwölfgötter-Kollegium das Brevier der Zwölfgöttlichen Unterweisung verfasst. AB130 S.5,
DGdSA S.7,
IHM S.33,
EA S.117
bearbeiten
00010006860050030030. BOR 686 BF 686 BF BOR 30
00010006860050030030. BOR 686 BF 686 BF BOR 30 Golgaris Erscheinen in Al'Anfa Golgari erscheint persönlich in Al'Anfa und verkündet: "Beim nächsten Mal wird unsere Strafe nicht so milde sein!". Dieses direkte Eingreifen der Götter scheint die Reaktion auf die Gottlosigkeit der Stadt und das Aufblühen diverser Dämonenkulte zu sein. AsH S.15,
GdSA S.49,
weitere
bearbeiten
000100069000650155690 BF 690 BF
000100069000650155690 BF 690 BF Besiegelung des Schismas der Boron-Kirche Besiegelung des Schismas der Boron-Kirche; nachdem mehrere Ordnungsrufe des Raben von Punin ungehört verhallt waren, wird der Alanfaner Kult als Ketzerei erklärt. HA S.245,
HdR S.211,
IdDM S.27
bearbeiten
000100070000650155700 BF ab 700 BF
000100070000650155700 BF ab 700 BF Havenische Karavellen läuten die Kolonisierung der Waldinseln ein Durch Havenische Karavellen ist die Überquerung des Feuermeers möglich und die Kolonisierung der Waldinseln beginnt. AvAlm S.15
bearbeiten
00010007020110016016. ING 702 BF 702 BF ING 16
00010007020110016016. ING 702 BF 702 BF ING 16 Die Große Flut zerstört Havena Havena wird von Efferds Zorn heimgesucht und von der Großen Flut fast vollständig zerstört. AGF S. 73,
GKM S. 40, weitere
bearbeiten
000100073900650155739 BF 739 BF
000100073900650155739 BF 739 BF Botenreiterin schafft innerhalb 21 Tage die Strecke Farlorn-Brabak Eine Botenreiterin schafft innerhalb von 21 Tagen die Strecke Farlorn-Brabak, womit sie einen aventurischen Rekord aufstellt. AB7 S.7,
IBdN S.32
bearbeiten
000100074400650155744 BF 744-752 BF
000100074400650155744 BF 744-752 BF Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Felds Nach dem Baliiri-Schwur kämpfen die Adligen des Lieblichen Felds gegen das Mittelreich und erlangen im Kusliker Frieden die Unabhängigkeit. HdR S.17,
RdH S.24-25,
weitere
bearbeiten
000100075000650155750 BF um 750 BF
000100075000650155750 BF um 750 BF Güldenlandfahrer Jastek kehrt mit "Schätzen" nach Grangor zurück Der Güldenlandfahrer Jastek kehrt mit "Schätzen" nach Grangor zurück, unter anderem der Güldenen Larve RdH S.204
bearbeiten
00010007600050023023. BOR 760 BF 760 BF BOR 23
00010007600050023023. BOR 760 BF 760 BF BOR 23 Rastullahs Offenbarung Rastullah erscheint den Beni Novad in der bis dahin unbedeutenden Oase Keft. Er übergibt ihnen am seither Feld der Offenbarung genannten Ort die 99 Gesetze und macht sie zu seinem auserwählten Volk. Der Tag wird seither als Neujahrsfest und Rastullahs Erscheinen gefeiert. RA S. 91,
GKM S. 127,
weitere
bearbeiten
0001000767010000404. PER 767 BF 767 BF PER 4
0001000767010000404. PER 767 BF 767 BF PER 4 Rondra-Wunder bei Neetha Thalionmel verteidigt Neetha gegen eine Übermacht der Novadis unter Tugruk Pascha und stirbt. Durch Rondras Eingreifen tritt der Chabab über die Ufer und reißt den Großteil der Novadi-Streitmacht in seinen Fluten mit sich. Die Silem-Horas-Brücke wird dabei zerstört. GdSA S. 39,
HA S.254,
weitere
bearbeiten
000100081000650155810 BF 810 BF
000100081000650155810 BF 810 BF Erfindung des Stoffdrucks auf Maraskan Auf Maraskan wird der Stoffdruck erfunden, welcher sich schnell über die gesamte Insel verbreitet. HA S.260,
Scl S.140
bearbeiten
000100081300650155813 BF um 813 BF
000100081300650155813 BF um 813 BF Geliebte der Göttin Rahjalina Stellona erfindet den Schaumwein Die Geliebte der Göttin Rahjalina Stellona erfindet angeblich den Bosparanjer in Arivor RdH S.144,
Lexikon S.46
bearbeiten
000100087000650155870 BF 870 BF
000100087000650155870 BF 870 BF Gründung der Derographischen Gesellschaft Prinz Valpo von Almada überzeugt Kaiser Eslam V. die Kaiserlich Derographische Gesellschaft zu gründen, um die Erkundung des Kontinents voranzubringen. Erste Leiterin wird Charissia. HA S.265,
VG S.72
bearbeiten
000100090000650155900 BF 900 BF
000100090000650155900 BF 900 BF Vinsalt erhält eine mechanische Turmuhr In Vinsalt wird eine mechanische Turmuhr errichtet. HA S.265,
RdH S.123
Laut HA von Amene, jedoch war Amene I. bereits tot und Amene II. erst 15 Jahre alt und noch nicht an der Macht bearbeiten
000100090200650155902 BF 902 BF
000100090200650155902 BF 902 BF Valpo der Trinker stirbt Valpo der Trinker stirbt; da seine einzige Tochter Luciana geistig behindert ist, erlischt mit ihm die Almadaner Dynastie. Bis ein neues Kaiserhaus gefunden ist, wird Reichsmarschall Graf Tedesco von Perricum als Kaiserlicher Reichsverweser eingesetzt. Doch bereits wenige Tagen nach seiner Berufung wird klar, dass sich die Suche nach einem neuen Kaiser etwas hinziehen und nicht unblutig verlaufen wird: Herzog Kunibrand von Ehrenstein greift nach der Kaiserkrone und initiiert einen Aufstand. Im Neuen Reich beginnt die Kaiserlose Zeit, die durch Thronfolgekriege geprägt ist. AGF S. 19,
HdR S.17,
HA S.267,
IHM S.33,
IdDM S.29,
Lexikon S.262
bearbeiten
000100090200650155902 BF 902-933 BF
000100090200650155902 BF 902-933 BF Erbfolgekriege Nach dem Tod Kaiser Valpos brechen Kämpfe um die Herrschaft im Mittelreich aus, die erst von Perval von Gareth beendet werden. GA S.161,
HdR S. 17-18,
DKA S.18,
HA S.267,
VMK S.24
bearbeiten
000100093300650155933 BF 933 BF
000100093300650155933 BF 933 BF Perval wird Kaiser von Gareth Perval nimmt widerwillig die Kaiserkrone an und beendet damit die Kaiserlose Zeit. Perval erweist sich während seiner Regierung als grausamer Herrscher. HdR S. 18,
SdR S. 96,
weitere
bearbeiten
000100095500650155955 BF 955 BF
000100095500650155955 BF 955 BF Aufkommen geheimer Borbarad-Kulte in Aventurien Überall in Aventurien entstehen mehrere geheime Borbarad-Kulte, die auf Borbarads Testament basieren. HA S.279,
MA S.13,
UDK S.23,
WdZ S.256
bearbeiten
000100096000650155960 BF 960 BF
000100096000650155960 BF 960 BF Buchdruck mit beweglichen Lettern Der Maraskanische Buchdruck wird in der Tuzaker Lilienpresse erfunden. BuM S. 85
G14 S. 140,
weitere
bearbeiten
000100098700650155987 BF 987 BF
000100098700650155987 BF 987 BF Maraskanfeldzug Mittelreichische Truppen unter Kaiser Reto von Gareth und Voltan von Rommilys erobern das Königreich Maraskan. Harlijin I. von Maraskan stirbt, Frumold II. von Maraskan flieht ins Exil nach Festum. R99 S.256-259,
277,289-291,
R35 S.202-220,
HdR S.18,212,
GA S.70
bearbeiten
000100099700600155HES 997 BF 997 BF Winter
000100099700600155HES 997 BF 997 BF Winter Gotterhebung Kaiser Hals Kaiser Hal von Gareth wird im Mittelreich zum (niederen) Gott erhoben. HdR S.18,
HA S.290,
R116 S.167
weitere
bearbeiten
0001001000006501551000 BF 1000 BF
0001001000006501551000 BF 1000 BF Fahrt der Korisande Die Korisande unter Waldron (Walther) Zenkauskas erkundet das Südmeer und entdeckt neue Inseln, die teilweise vom Königreich Brabak annektiert werden. IdDM S. 86
bearbeiten
00010010030010012012. PRA 1003 BF 1003 BF PRA 12
00010010030010012012. PRA 1003 BF 1003 BF PRA 12 1000-Oger-Schlacht Unter der Führung von Hal von Gareth und Helme Haffax gelingt es den Menschen, den Ogerzug an der Trollpforte zu stoppen. A9, R95 S.224,
HdR S.19,
weitere
bearbeiten
000100100300100155PRA 1003 BF 1003 BF PRA
000100100300100155PRA 1003 BF 1003 BF PRA Zweiter Zug der Oger Der Magier Galotta treibt ein riesiges Ogerheer von Tobrien Richtung Gareth. Dabei wird Ysilia fast vollständig zerstört. Das Heer wird erst an der Trollpforte aufgehalten. A9
HdR S. 19,211,
GA S.97
bearbeiten
0001001003006501551003 BF 1003 BF
0001001003006501551003 BF 1003 BF Ashim Riak Assai beginnt seine Reise durch das Orkland Der Ork Ashim Riak Assai beginnt seine Reise durch das Orkland, bei der er die Stämme der Orks unter seine Führung vereinen will. GA S.33,
RdRM S.14
bearbeiten
0001001007007000404. FIR 1007 BF 1007 BF FIR 4
0001001007007000404. FIR 1007 BF 1007 BF FIR 4 Wettfahrt Asleif Phileasson, Beorn der Blender Nach ihrem Streit beim Fest der Wintersonnenwende beginnen Asleif Phileasson und Beorn der Blender ihre Wettfahrt. A90 S.210,
AluT S.26,
GA S.30,
UdW S. 12-13
Drachenhals-Tetralogie bearbeiten
0001001008006501551008 BF 1008-1010 BF
0001001008006501551008 BF 1008-1010 BF Khômkrieg Al'Anfa unter Tar Honak versucht, das Kalifat zu erobern, wird aber von Malkillah III. mit mittelreichischer Unterstützung zurückgeschlagen. A41 und A42
bearbeiten
00010010090050022022. BOR 1009 BF 1009 BF BOR 22
00010010090050022022. BOR 1009 BF 1009 BF BOR 22 Liscoms Versuch, Borbarad zu beschwören, misslingt Der geniale wie fanatische Borbaradianer Liscom von Fasar scheint die Lösung gefunden zu haben, Borbarad zu befreien, indem er ihm einen neuen Körper zur Verfügung stellt und einen Karfunkelstein eines Alten Drachen als Kraftquelle und Fokus verwendet. Unter Mithilfe eben jenes Alten Drachen Teclador gelingt es einer Gruppe Abenteurer jedoch, den Karfunkel zurückzuerobern und Liscoms Pläne zu vereiteln. Dieser kommt im Drachenfeuer ums Leben. In den folgenden Namenlosen Tagen kann er sich aber als Wiedergänger erneut formen und seine Pläne fortsetzen. A29/A168, A45 S.6
Borbaradkrise bearbeiten
00010010090050030030. BOR 1009 BF 1009 BF BOR 30
00010010090050030030. BOR 1009 BF 1009 BF BOR 30 Tar Honak ernennt sich zum Imperator des Südens Im eroberten Mherwed ernennt sich Tar Honak zum Imperator des Südens, nimmt Geschenke thalusischer Gesandter an und organisiert die alanfanischen Truppen neu. Oderin du Metuant wird Marschall-Gubernator, Phranya Yalma Zornbrecht Großadmiralin. A42 S. 25,
AB33 S. ?,
IdDM S. 32,
AvArI S.45,
RA S.25,
HA S.291
Khômkrieg bearbeiten
000100101000300155EFF 1010 BF 1010 BF EFF Mitte
000100101000300155EFF 1010 BF 1010 BF EFF Mitte Fertigstellung von Khezzara Khezzara, die Hauptstadt der Orks, wird fertiggestellt. Der Aikar Brazoragh Ashim Riak Assai ruft erstmals den Großen Rat zusammen. RdRM S. 15
bearbeiten
0001001010006501551010 BF 1010-1011 BF
0001001010006501551010 BF 1010-1011 BF Answinkrise Nachdem Answin zum Kaiser gekrönt wurde, bricht im Mittelreich Bürgerkrieg aus. AvArch II S. 33-34, 47-53,
GA S.162
bearbeiten
0001001010006501551010 BF 1010-1013 BF
0001001010006501551010 BF 1010-1013 BF Dritter Orkensturm Die Orks unter dem Aikar Brazoragh besetzen das Svellttal und wollen das Mittelreich erobern. Sie werden erst auf den Silkwiesen vor Gareth zurückgeschlagen. A46, A56,
GA S.48,162
bearbeiten
00010010100100023023. PER 1010 BF 1010 BF PER 23
00010010100100023023. PER 1010 BF 1010 BF PER 23 Orkischer Heerwurm Ein riesiger orkischer Heerwurm setzt sich unter Führung Sadrak Whassois von Khezzara aus in Richtung Svellttal und Mittelreich in Bewegung. A117 S.71,
AvArII S.91,
AK S.22,
GA S.33,50,
HA S.292,
HdR S.19,
LdsS S.17,
RdRM S.15,
UdW S.13
Dritter Orkensturm bearbeiten
00010010100110017017. ING 1010 BF 1010 BF ING 17
00010010100110017017. ING 1010 BF 1010 BF ING 17 Königin Amene III. proklamiert sich zur Horaskaiserin Auch Königin Amene III. Firdayon nutzt die allgemeine Verwirrung, die durch Answins Krönung ausgelöst wurde. Sich auf ihre Abstammung berufend proklamiert sie sich zur Horaskaiserin - was einen Bruch des Kusliker Friedens bedeutet - und lässt das Wiedererstandene Reich des Horas ausrufen. AB37 S.3,
GA S.59,
HA S.295,322,
RdH S.27,
DWdSA S. 21
bearbeiten
000100101300700155FIR 1013 BF 1013 BF FIR
000100101300700155FIR 1013 BF 1013 BF FIR Hilberian empfängt Orakel am Rand des Orklandes Hilberian von Greifenstein empfängt am Rande des Orklandes ein Orakel auf dem Rücken des Greifen Garafan. MdD S. 15,
weitere
Zweite Kirchenspaltung bearbeiten
000100101400600155HES 1014 BF 1014 BF HES
000100101400600155HES 1014 BF 1014 BF HES Wiederentdeckung der Heiligen Rollen der Beni Rurech Auf Maraskan werden die heiligen Schriften der Beni Rurech wiedergefunden. Die lange als verschollen gegoltene Sammlung von Prophezeiungen, Gesetzen und Philosophien aus der Zeit der tulamidischen Besiedlung Maraskans enthält auch eine Warnung vor der Rückkehr Borbarads. BuM S. 95
MdD S. 106
HA S.295
Borbaradkrise bearbeiten
00010010150110020020 . ING 1015 BF 1015 BF ING 20 - RAH 2
00010010150110020020 . ING 1015 BF 1015 BF ING 20 - RAH 2 Liscom von Fasar beginnt Zeitmanipulation in Weiden Liscom von Fasar beginnt am 20. Ingerimm im Turm Drachentodt bei Dragenfeld eine große Zeitmanipulation, um Borbarad nach Aventurien zurückkehren zu lassen. Diese dauert insgesamt bis zum 2. Rahja an. SG1.1 S. 90
Borbaradkrise bearbeiten
0001001015012000202. RAH 1015 BF 1015 BF RAH 2
0001001015012000202. RAH 1015 BF 1015 BF RAH 2 Borbarads Geist wird aus dem Limbus befreit Dem untoten Liscom von Fasar gelingt es, Borbarads Gefängnis durch eine Zeitmanipulation größten Umfangs aufzubrechen und seinen Geist in die Dritte Sphäre zu rufen. Dabei wird ein kompletter Landstrich verwüstet, die Weidener Wüstenei entsteht. Liscom wird von einer Gruppe Abenteurer vernichtet, wobei der Beschwörungsfokus, ein Almadines Auge, einen von ihnen zum Ersten Gezeichneten macht.

Zur selben Zeit kommt es in Salza und Salzerhaven zu Geistererscheinungen. Die Thorwaler Besatzer sehen in den Geschehnissen ein böses Omen und verlassen die Städte. Die Grenzen der Zeit vor dem Nostriafeldzug werden wieder hergestellt.

An der Bornstraße zwischen Firunen und Festum kommt es zu einem unerklärlichen Sterben von hunderten von Sumpfranzen, auf dem Thuransee zu unerklärlichen Rondrikanböen.
A45 S.52-54, RdF S.90,97,108,173 UdW S.14,137,
GA S.93
Borbaradkrise bearbeiten
00010010160050022022. BOR 1016 BF 1016 BF BOR 22
00010010160050022022. BOR 1016 BF 1016 BF BOR 22 Borbarad erhält fleischliche Hülle von Pardona Pardona erschafft aus dem geraubten Sikaryan von mehr als hundert Menschen mittels Borbarads Kessel einen Körper für Borbarad. Dieser nimmt den Körper an, lehnt ein Bündnis mit dem Namenlosen jedoch ab. Die reine Anwesenheit der Gezeichneten stört das Ritual. RdF S. 108, 158, A57 S. 49,
ALuT S.26,28,
GA S.93
Widersprüchliches: 3 Tage später Borbaradkrise bearbeiten
00010010170110011011. ING 1017 BF 1017 BF ING 11
00010010170110011011. ING 1017 BF 1017 BF ING 11 Zerstörung Altaïas Die Chimäre Amargant zerstört die Stadt Altaïa samt dem Orakel von Altaïa und stirbt dabei. Borbarads Schergen rauben die Leuchtende Kugel von Altaïa. MdD S.272,
GA S.93
Borbaradkrise bearbeiten
00010010190020011011. RON 1019 BF 1019 BF RON 11-1019 BF TRA 1
00010010190020011011. RON 1019 BF 1019 BF RON 11-1019 BF TRA 1 Geplanter Magierkonvent in Bethana entfällt Der ordentliche Allaventurischer Konvent der drei Magiergilden unter Mitwirkung anderer Magiekundiger sollte in Bethana stattfinden. Er wird abgesagt. MdD S. 27
Borbaradkrise bearbeiten
000100101901100155ING 1019 BF 1019 BF ING
000100101901100155ING 1019 BF 1019 BF ING Kein Sommer in Nordosten Aventuriens Im Nordosten Aventuriens bleibt der Sommer aus; die Stadt Paavi wird durch Frost und Schnee von der Außenwelt abgeschnitten AB64 S.22,
IdV S.271
bearbeiten
00010010200040015015. TRA 1020 BF 1020 BF TRA 15
00010010200040015015. TRA 1020 BF 1020 BF TRA 15 Beginn der Omegatherion-Beschwörung Borbarad selbst beginnt am Septahengon mit der Beschwörung des Omegatherions, der im Namenlosen Zeitalter zerschlagenen Vielleibigen Bestie. HA S.299,
Scl S.11,
UDK S.31,
A78 S.7,
IdV S.274
Borbaradkrieg bearbeiten
000100102000500155BOR 1020 BF 1020 BF BOR
000100102000500155BOR 1020 BF 1020 BF BOR Wintereinbruch im Mittelreich Schnee und Eis kündigen den schlimmsten Winter seit Menschengedenken an. HA S. 300
bearbeiten
00010010200110015015. ING 1020 BF 1020 BF ING 15
00010010200110015015. ING 1020 BF 1020 BF ING 15 Borbarad wird von den Kirchen verdammt Auf dem parallel zum Allaventurischen Kongress stattfindenden Kollegium der Zwölfgötter in Punin wird Borbarad von Hesinde-, Phex- und Nanduskirche verdammt. AB71 S.13,
HA S.301,
UDK S.35,
WdG S.20,
IdV S.276,
A78 S.80
Borbaradkrise bearbeiten
00010010200110015015. ING 1020 BF 1020 BF ING 15-1021 BF PRA 15
00010010200110015015. ING 1020 BF 1020 BF ING 15-1021 BF PRA 15 Magierkonvent und Geweihtentreffen Um Maßnahmen gegen Borbarad und seine erstarkenden Paktierer zu treffen, findet in Punin ein außerordentlicher Allaventurischer Konvent der drei Magiergilden unter Mitwirkung anderer Magiekundiger statt. Gleichzeitig treffen sich in Punin etliche Geweihte verschiedener Kulte. A78 S. 80,
AB70 S.13,
HA S.301,
UDK S.35,
IDV S.276
Borbaradkrise bearbeiten
000100102100800155TSA 1021 BF 1021 BF TSA
000100102100800155TSA 1021 BF 1021 BF TSA Borbarad gibt seine Statthalter bekannt Ein Manifest von Borbarad, in dem seine Statthalter für ganz Aventurien genannt werden, sorgt für Verunsicherung MdS S.285,
AvArVIII S.95
MdS nennt Tsa, das AvArVIII schreibt Anfang Phex Borbaradkrieg bearbeiten
00010010210100025025. PER 1021 BF 1021 BF PER 25
00010010210100025025. PER 1021 BF 1021 BF PER 25 Graue Stäbe beenden Magokratie von Rashdul Die Grauen Stäbe beenden unter Führung Tarlisin von Borbras mithilfe Sultan Hasrabals die Herrschaft der Rashduler Dämonologen. Belizeth Dschelefsunni wird von Hasrabal im magischen Duell getötet. Die Stadt wird zunächst vom Grauen Rat, einer auf Initiative der Spektabilität der Drachenei-Akademie von Khunchom Khadil Okharim gegründeten lockeren Verbindung der tulamidischen grauen Akademien, verwaltet. Die im Zorganer Exil lebende Shanja Eshila von Rashdul soll so bald wie möglich wieder die Regentschaft über die Stadt antreten. AB75 S. 22-23,
RA S.26
bearbeiten
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING
000100102101100155ING 1021 BF 1021 BF ING Heeresaufmarsch vor dem Todeswall Auf beiden Seiten der von Borbarad dämonisch veränderten Ogermauer in der Trollpforte sammeln sich die Heere zur Entscheidungsschlacht. An der Seite der Kaiserlichen finden sich auch Truppen aus dem Horasreich, Thorwal, Aranien, Nostria, Andergast, dem Kalifat, sowie den Bergkönigreichen und religiösen Orden. MdS S.286
Borbaradkrise bearbeiten
00010010210110023023. ING 1021 BF 1021 BF ING 23-24
00010010210110023023. ING 1021 BF 1021 BF ING 23-24 Die Dritte Dämonenschlacht An der Trollpforte kommt es zur Schlacht des Mittelreichs und seiner Verbündeten gegen die borbaradianische Invasion. Keine Seite kann einen militärischen Vorteil erringen, die Gezeichneten dringen jedoch zu Borbarads Feldherrenhügel vor. Siebenstreich zerschmettert die Dämonenkrone, Borbarad wird in den Rausch der Ewigkeit geschleudert. Die Auflösung seiner Pakte verursachen aventurienweit schwere Sphärenerschütterungen, Verschiebungen von Kraftlinien und spontane magische Phänomene. Das Elfte Zeitalter endet, ein Karmakorthäon beginnt. AB76 S. 1-3
A85 S. ?
R38 S. ?,
weitere
Widersprüchliches Borbaradkrieg bearbeiten
00010010220100018018. PER 1022 BF 1022 BF PER 18
00010010220100018018. PER 1022 BF 1022 BF PER 18 Kaiser Hal für tot erklärt Zwölf Jahre nach seinem Verschwinden wird Kaiser Hal für tot erklärt und symbolisch zu Grabe getragen. Die Praios-Kirche bestätigt den Anspruch Amenes III. Firdayon auf die Kaiserwürde (Horas) nicht, lässt verlautbaren, Praios werde sein Urteil über die Nachfolge fällen und Urischar und Schelachar würden es vollstrecken. AB81 S. 22-23,
HA S.306
bearbeiten
00010010270100029029. PER 1027 BF 1027 BF PER 29
00010010270100029029. PER 1027 BF 1027 BF PER 29 Schlacht in den Wolken Flugdämonen und dämonische Konstrukte greifen Gareth aus der Luft an. Die fliegende Festung Kholak-Kai kann in einem Kommandounternehmen zum Absturz auf Neu-Gareth gebracht werden. Große Teile des Stadtviertels inklusive der Neuen Residenz und der Stadt des Lichts werden zerstört. Galotta wird getötet, der Agrimoth-Splitter der Dämonenkrone geborgen und in weiterer Folge wird aus dem Dämonenkaiserreich das Herzogtum Transysilien unter Arngrimm von Ehrenstein, Leonardo von Havena und Balphemor von Punin. A128 S.70-101,
HA S.310,
weitere
Jahr des Feuers bearbeiten


Kriege und Konflikte[Bearbeiten]

0001001008006501551008 BF 1008-1010 BF Khômkrieg Al'Anfa unter Tar Honak versucht, das Kalifat zu erobern, wird aber von Malkillah III. mit mittelreichischer Unterstützung zurückgeschlagen. A41 und A42
bearbeiten
0001001010006501551010 BF 1010-1011 BF Answinkrise Nachdem Answin zum Kaiser gekrönt wurde, bricht im Mittelreich Bürgerkrieg aus. AvArch II S. 33-34, 47-53,
GA S.162
bearbeiten
0001001010006501551010 BF 1010-1013 BF Dritter Orkensturm Die Orks unter dem Aikar Brazoragh besetzen das Svellttal und wollen das Mittelreich erobern. Sie werden erst auf den Silkwiesen vor Gareth zurückgeschlagen. A46, A56,
GA S.48,162
bearbeiten
0001001019006501551019 BF 1019-1021 BF Borbaradkrieg Borbarad erobert von Maraskan aus mit einer Armee aus Söldnern, Paktierern, Untoten und Dämonen Tobrien und kann erst an der Trollpforte aufgehalten werden. Die Sieben Gezeichneten
bearbeiten
0001001022006501551022 BF 1022-1026 BF Thorwal-Horasreich-Konflikt Nachdem thorwalsche Piraten Timor Firdayon und den Kelch der Rahja entführt haben, brennt das Horasreich Thorwal nieder und besetzt die Nördlichen Olportsteine. Im Gegenzug besetzen Thorwaler Neu-Bosparan auf der Waldinsel Bilku. Ein Friedensvertrag beendet den Konflikt. A122 S.82,84,
UdW S.14-15,
weitere
bearbeiten
0001001027006501551027 BF 1027-1028 BF Jahr des Feuers Rhazzazor und Galotta greifen das Mittelreich an und zerstören Wehrheim und Teile von Gareth. SidW, AdA, RdK
bearbeiten
0001001027006501551027 BF 1027 BF-1032 BF Albernia-Nordmarken-Konflikt Invher ni Bennain verweigert Jast Gorsam vom Großen Fluss die Gefolgschaft und erklärt das Königreich Albernia für unabhängig vom Mittelreich, woraufhin der Reichsregent Truppen in Marsch setzt, die Albernia teilweise besetzen. Rohaja von Gareth beendet schließlich den Konflikt, Albernia wird wieder vollständig Teil des Mittelreiches. AGF S. 37-42, AB136 S. 9-13, A1-A3
bearbeiten
0001001028006501551028 BF 1028 BF-1030 BF Thronfolgekrieg Der Tod von Amene-Horas löst einen Thronfolgekrieg zwischen mehreren Fraktionen im Horasreich aus. HdT, MdM
bearbeiten