Annalen des Götteralters - Vom Anbeginn der Zeiten

aus Wiki Aventurica, dem DSA-Fanprojekt
(Weitergeleitet von Annalen des Götteralters)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Weitere Artikel mit gleichem Namen: Ehernes Schwert (Begriffsklärung). Dort angezeigte Kurzcharakterisation dieses Artikels: Sammlung aventurischer Mythen, auch als Profanversion „Das Eherne Schwert“ in Umlauf.
Index der Spielwelt-Artikel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0...9

Kurzbeschreibung[Bearbeiten]

[?] Annalen des Götteralters - Vom Anbeginn der Zeiten
Profanes Buch
Themengebiet Sagen & Legenden
Gattung Berichtsammlung
Verbreitung
Entstehung
Autor(en) Cereborn und Nachfolger
Zeitraum seit 1400 v. BF
(Datierungshinweise)
Mit freundlicher Genehmigung von
Ulisses Spiele und Uhrwerk Verlag

Das Buch Annalen des Götteralters - Vom Anbeginn der Zeiten, um 1400 v. BF von Cereborn verfasst, ist eine Sammlung allerlei Sagen, Mythen und Märchen. Im Laufe der Jahrhunderte wurde es von zahlreichen Hesinde-Geweihten erweitert. Es existieren Profanversionen Buches, die als Das Eherne Schwert und Aventurische Götter- und Heldensagen bekannt sind.

Bekannte Ausgaben
  • heilige Originalfassung des Cereborn, ca. 1400 v. BF
  • Regierungsausgabe Kaiser Eslam I.
  • gekürzte Kaiser-Bodar-Ausgabe, Gareth, 843 BF (Aventurische Götter- und Heldensagen)
  • kommentierte Fassung; 867 BF (verwahrt in Punin)
  • Kaiser-Bardo-Ausgabe, Gareth, 950 BF (Aventurische Götter- und Heldensagen)
  • Kaiser-Reto-Ausgabe, Gareth, 981 BF (Aventurische Götter- und Heldensagen)
  • vereinfachte Abschrift, 993 BF
  • Kusliker Ausgabe, 997 BF
  • Ausgabe von 1002 BF
  • Kusliker Horas-Ausgabe, 1012 BF

Zitate[Bearbeiten]

Dort, wo Kaucas jadegrüne Schwester gestürzt war, errichteten EFFerd, HESinde und PHEx auf ihrem Leib den Klugen Völkern eine Stätte, an der diese den Willen Alverans erkunden und erfahren mögen. Aus den Gebeinen der Insel entstanden drei Statuen der Gottheiten: Die der HESinde spricht immer war, die des PHEx stets falsch und die des EFFerd mal das eine und mal andere. Und ein jeder, der eine sturmgeschüttelte Schifffahrt, die mutige Suche nach dem verborgenen Heiligtum und eine kluge Frage vorbringen kann, wird erhört werden und soll Weisheit vom Orakel erhalten.
Cereborn, Zitat aus dem Buch über das Orakel von Altaïa
(Meister der Dämonen Seite 230)

Publikationen[Bearbeiten]

Ausführliche Quellen[Bearbeiten]

Ergänzende Quellen[Bearbeiten]

Erwähnungen[Bearbeiten]